Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Is a new star born? megacaching.com

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von stoerti » Fr 20. Nov 2009, 14:22

GC honey hat geschrieben:stoerti schrieb
Stoerti, ich will Dir nicht den Wind aus den Segeln nehmen, aber ich bin da Realistin.
Aber eine super Idee ist es schon. Weiter so! Ich helfe Dir, wo ich kann.
Naja, es liegt an den Nutzern, ob die das annehmen oder nicht.
Wenn ich mir aber ansehe, wer sich da bisher alles registriert hat, obwohl fett und rot da steht, dass es sich noch nicht lohnt, bin ich durchaus gerührt.
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Werbung:
jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von jmsanta » Fr 20. Nov 2009, 14:32

Das ist über gut 16 Seiten ein weitestgehend sachlicher Thread - und ich wäre froh wenn das so bleibt. Groundspeak-Bashing hat hier nichts zu suchen! Fall der eine oder die andere Lust darauf hat ist hier ein mehr oder weniger passendes Unterforum. Danke.
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

GC honey

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von GC honey » Fr 20. Nov 2009, 16:58

"eigentlich" wollte ich mich ja nicht mehr äussern, aber das Thema finde ich dennoch spannend, daher:

stoerti schrieb:


@deline

Vielen Dank. Du hast zwar einige Aspekte angesprochen, die ich sowieso wie von Dir erklärt machen wollte aber Du hast mir neue bzw bessere Ideen gegeben.
Wie zB dass man bestimmte Logs nur für Vorfinder freischalten kann.
Vermutlich würde ich das so lösen, dass man einmal ganz offen loggt und einmal ein erweitertes Log, welches nur Vorfinder sehen können.
Das erweiterte Log ist dann optional auszufüllen.


-> das erweiterte Log fänd ich gut für die Unterbringungen von Spoilern,
man könnte diesen erweiterten Log auch passwortschützen.


Die ganze SBA Geschichte bei schlechten Bewertungen mach ich sowieso rein.
Bzw. SBA halte ich in dem Zusammenhang für unglücklich gewählt - warum soll man einen Cache SBA loggen, wenn er denn entsprechend markiert ist?
Das heisst, da gibts ein "Nicht-Machen" Attribut und ich kann über die Filter Listen alle Caches aussortieren, die dieses Attribut haben.
Um Bashing zu verhindern, bekommen nur Caches das Attribut, die mindestens (sag ich mal einfach so) 10% aller Logs ein SollMan-Nicht-Machen Klick bei wenigstens 50 Found-Logs bekommen haben.
Die Zahlen habe ich mir eben ausgedacht. Wie man das genau justiert, weiss ich noch nicht.

Was AGBs angeht, da will ich folgendes machen:

Ein Cache gehört in jedem Fall dem User.
Wie bekannt ist, werde ich seit Jahren im Internet gestalked und mittlerweile auch versuchsweise erpresst (Zahle oder Du hast nie Ruhe)
Ich habe irgendwann mal versucht, Google dazu zu bewegen, die Seiten aus dem Index zu verbannen.
Google berief sich darauf, dass sie nur eine Plattform sind, die bestehende Informationen zusammenfassen und verteilen.
Und damit kommen sie beim Gesetzgeber durch.
Dieses Wissen hat mich zu der Überzeugung gebracht, das genauso zu machen.
Jeder kann seinen Cache legen, wo er will.
Der Cacheowner ist für sein Handeln selbst verantwortlich.
Der Cacher ebenfalls.
Die Cacheowner sind angehalten, ihre Kontaktinformationen am Cache zu hinterlassen. Tun sie das nicht, verstossen sie gegen die Regeln von MC.
Als Sanktion würde ein Log (oder Attribut) ins Cachelisting aufgenommen: Hier gabs Ärger mit dem Eigentümer


-> das Hinterlegen vor Kontaktinformationen am Cache wäre eine sehr saubere Sache, auf einer anderen grossen Internetplattform in Deutschland, deren erster Buchstabe "X" ist, kennt jeder jeden mit seinem richtigen Vor- und Zunamen und dem Dienstsitz des Arbeitgebers. Das finde ich super, ich bin hier schon lange Mitglied, und dort wird sehr gut miteinander "genetworked". Weil die Hemmschwelle zu pers. Verletzungen einfach viel höher ist. Ist ein schönes Beispiel dafür, wie man harmonischer miteinander umgehen kann. Es gibt dort auch eine nette Geocaching-Gruppe. Die Plattform ist vor google geschützt bzw. kann man selbst entscheiden, ob man die Freigabe des Profils nach google möchte oder nicht.

So der Plan.

Ich will mit MC aus einer möglichen Haftung draussen bleiben.
Das geht nur so.
Oder mit knallharten Archivierungsarien, wie es GS macht.
Was sicherlich auch zulässig ist. Aber warum soll es eine "Gottesinstanz" geben?
Ich bin mit meinen SBAs immer bei irgendwem angeeckt und manchmal (siehe aktuell) hats dann Ärger gegeben, weil sich beide Parteien im Recht fühlen.
Lasst sich das System doch selbst regulieren - ich meine, das sollte funktionieren.


-> ein sich selbst regulierendes System ist glaube ich eher dem nahen Ende geweiht. Kommt aber auch drauf, in welchen Bereichen es sich selbst regulieren soll. Ein eher komplizierterer Sachverhalt, den man genau differenzieren muss, sonst tanzen Dir die Leute auf dem Kopf herum oder wahlweise sich gegenseitig. Wahrscheinlich eher letzteres.

Und das bei Google alle Caches gelistet werden, liegt daran, dass man die Cachelistings direkt als URL aufrufen kann. Natürlich sind die dann bei Google.
Aber auch nur, weil GS die bei einer Veröffentlichung an Google meldet.
Ich bin noch nicht ganz sicher, ob ich das wirklich haben will, dass man zB bei google "stoerti" eingibt und direkt alle meine Caches findet.
Oder überhaupt den Bezug zu mir findet, dass ich cache.
Hierzu nehme ich aber gerne Meinungen entgegen.


-> Ich sehe das genauso wie Du, ich habe dem Customer Service von GC auch geschrieben, dass ich es nicht so ok finde, dass man nach GC-Name bei google gefunden werden kann und dort ganze Logs eingelesen werden können. Heute bin ich schlauer: es hat nur den einzigen Grund, die Traffic auf die Seite zu erhöhen. Das ist für GC Werbung. Es hat mir zwar pers. nie soviel ausgemacht, aber ich kann mir gut vorstellen, dass das manche sehr unschön finden. Man könnte bei MC vll wie bei der og Plattform eine wahlweise Freigabe nach google erlauben.

........

GC honey

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von GC honey » Fr 20. Nov 2009, 17:19

Und Stoerti, was mir eben auf dem Weg nach Hause eingefallen ist, ....

Du brauchst auf jeden Fall Sponsoren, ist klar oder?!

Es gibt gerade beim Geocachen soviele Leute, die in der IT arbeiten, die erstens fachlich beim Aufbau der Seite behilflich sein würden und zweitens habe ich zumindest in der kurzen Zeit der Teilnahme (10 Monate) eine gute Hand voll Selbständige und Führungskräfte kennenlernen können.
Es gibt durchaus eine Menge gut verdienender Geocacher, die auch grosses Interesse an eine stabilen Alternative zu GC haben und ich bin sicher, dass diese Leute Pionieren, ideenreiche Freax uns Cachepunks mit viel Tatendrang gerne äusserst grosszügig zur Seite stehen würden.
Cacherstammtische kann man ja auch ohne Mitgliedschaft besuchen. Wäre eine Möglichkeit.

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von stoerti » Fr 20. Nov 2009, 18:12

Mit Moenk treffe ich mich gleich. In knapp ner Stunde. ;)
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von radioscout » Fr 20. Nov 2009, 20:25

GC honey hat geschrieben: Dann müssen sie die Dateien freigeben.
Müssen sie das? Warum müssen sie das?
GC honey hat geschrieben: Man muss mit Ihnen verhandeln.
Das klingt schon besser. Aber was soll dabei herauskommen?
GC honey hat geschrieben: Oder man hintergeht sie in einer Nacht- und Nebelaktion
Was außer Ärger soll das bringen?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

GC honey

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von GC honey » Fr 20. Nov 2009, 21:36

radioscout hat geschrieben:
GC honey hat geschrieben: Dann müssen sie die Dateien freigeben.
radioscout : Müssen sie das? Warum müssen sie das?

-> Ich weiss ehrlich gesagt selbst nicht so genau, inwiefern gc.com einer lediglichen Freigabe von kompletten-Cachebeschreibungen mit Koords an Suchmaschinen zustimmen muss bzw. inwieweit gc.com selbst wie stark Rechte an diesen Daten an.
GC honey hat geschrieben: Man muss mit Ihnen verhandeln.
radioscout : Das klingt schon besser. Aber was soll dabei herauskommen?

-> wie immer, und wie schon häufig gesehen (siehe google-Datenbankkäufe), wäre es eine Verhandlung über Copyrights. Und ich denke, da man mit Geld ja fast alles machen kann (wie es google aufgrund des starken Marktzuwachses auch getan an) insofern das hier überhaupt nötig wäre ... darüber weiss stoerti sicher besser Bescheid als meineeine. Und dabei spielen IT-Recht (usa) und AGB´s von Groundspeak ein grosse Rolle. Wie gesagt, eine spezielle Freigabe von Daten an Suchmaschinen und somit vereinfachter Zugang macht vll auch nur national bezogen für Groundspeak Sinn, weil sie damit auch viel Geld in die Kasse bekommen würden, wenn sie die Rechte verkaufen würden (an alternative, neu zu gründenden DBs?), insofern sie welche fixiert haben. Wie gesagt/gefragt, ist das alles überhaupt notwendig für das Projekt von MC? Ich bin da selbst nicht so sicher.
GC honey hat geschrieben: Oder man hintergeht sie in einer Nacht- und Nebelaktion
radioscout: Was außer Ärger soll das bringen?

-> Ich habe im nachfolgenden Satz direkt geschrieben, dass die Idee abwegig ist, hast Du das eigentlich registriert? Man hat gesehen, dass dieses Spider-Tool einen riesen Ärger auch für die User eingebracht hat. Daher war dies ein rhetorischer (situationsbezogener) Satz und natürlich nicht ernstgemeint. Das wäre ja auch gar nicht notwendig und auch gar nicht gewollt. Geht ja auch nicht gut. Kurzsichtig weil illegitim. Ist doch klar.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von radioscout » Fr 20. Nov 2009, 22:00

GC honey hat geschrieben: -> Ich weiss ehrlich gesagt selbst nicht so genau, inwiefern gc.com einer lediglichen Freigabe von kompletten-Cachebeschreibungen mit Koords an Suchmaschinen zustimmen muss bzw. inwieweit gc.com selbst wie stark Rechte an diesen Daten an.
Schau doch mal ein die ToU:
http://www.geocaching.com/about/termsofuse.aspx
Aber bitte genau unterscheiden: eine Suchmaschine indiziert die gefundenen Inhalte und präsentiert dem User Links auf die seinen Suchvorgaben entsprechenden Seiten.
Aber was soll das im Zusammenhang mit Geocaching bringen? Was nützt es, wenn Deine Suchmaschine Dir nur Hinweise auf die Caches bei verschiedenen Geocaching-Sites liefert und Du die Caches nur dort loggen kannst?
GC honey hat geschrieben: -> wie immer, und wie schon häufig gesehen (siehe google-Datenbankkäufe), wäre es eine Verhandlung über Copyrights. Und ich denke, da man mit Geld ja fast alles machen kann
Mit genug Geld kann man fast alles erreichen und daran scheint es dem MC-Team nicht zu fehlen. Wer monatlich 600 € für Server bezahlen kann ist sicherlich nicht arm.
Aber was hat man davon, die vorhadenen Caches zu kopieren? Für oc gibt es entsprechende Tools und trotzdem ist oc nicht Marktführer in .de geworden.
Anstatt die Datenbank mit (kopierten) Muggelcaches zu füllen würde ich von Anfang an versuchen, MC im Premium-Segment zu platzieren und es auf die Bedürfnisse anspruchsvoller User wie Klettercacher, Abandoned-Place-Cacher, T5-Cacher, Wandercacher, Extremcacher auszurichten.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

GC honey

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von GC honey » Fr 20. Nov 2009, 22:11

Einen Punkt wollte ich gerne noch kurz ansprechen. Ich hoffe nicht, dass es in Philosophie ausartet. ;)
Ich hoffe dass es auch zum Thema passt.

Gerade hier im Ruhrgebiet beispielsweise liegen Caches um Caches. Es gibt einfach sehr viele Caches hier.
Die theoretische Idee des Aufbaus einer eigenen ähnlich grossen Datenbank wie gc.com, ist schon aus diesem Grund leicht bis ganz unrealistisch.
Meiner Meinung nach, würde die Natur und signifikante urbane Gegenden dann nur nochmehr mit Caches zugepflastert und all die interessierten Cacher wären ob all der Möglichkeiten dann total verwirrt. gc.com hier und mc.com dort. ;) Das könnte überfordern.


Eine gute Lösung wäre es, lieber eine sehr spezielle Cache-DB auzubauen, deren Parameter die Mindesvorraussetzungen für den Seelenfrieden von stoerti beinhalten, natürlich in Abstimmung mit all den anderen Beteiligten und dann eben somit eine weitere Nische darstellen würde. Nicht mehr und nicht weniger. Dann wäre MC auch realisierbar. Warum am Unerreichbaren und vll auch gar nicht Machbaren orientieren, wenn man eine sehr spezielle verfeinerte coole DB als Nische aufbauen kann? Und am besten daneben eine richtig gute MEGA-Cache-Suchmaschine ... .

Eine andere Sache liegt mir noch am Herzen: und zwar nicht nur das IT-Helpdesk von MC sondern auch der Customer Service für die Mitglieder: Groundspeak hat eine Monopolstellung - ja, damit habe ich und hatte ich von Anfang an ein kleines Problem -ja, das ist halt so, weil ich generell keine Monopolisten mag.

Aber man muss ja auch festhalten, das gc.com nicht umsonst so eine feste Grösse ist, denn unter anderem haben sie einen wirklichen guten Customer Service. Ich könnte nicht sagen, das gc.com meine E-Mails nicht beantwortet hätte. Nein, die haben sich immer mit mir in Verbindung gesetzt, wenn ich sie darum gebeten habe. Und sie waren stets sehr freundlich und kooperativ. Ja, sie haben sogar zweimal bedauert, dass ich die Mitgliedschaft beenden will und beendet habe. Sie wollten nie, dass ich gehe. Daher war das am Ende für mich eine Entscheidung aus freien Stücken, auch wenn es zwischenzeitlich mal Probleme gab.

Aber gut, was ich eigentlich sagen möchte, ist dass man sich ein Beispiel an gc.com hinsichtlich des Customer Service für MC nehmen kann. Auf jeden Fall in Sachen Freundlichkeit und Kooperation, das lief in meinem Fall immer vernünftig. Und sowas ist auch wichtig, dass die Leute das Gefühl erhalten, dass sie gut betreut werden, wenn mal was ist, selbst für den Fall, dass es auch mal Probleme gibt (O-Ton Groundspeak: interpersonal trouble). Das fände ich auch für MC sehr wichtig. Das wollte ich nur mal hier festhalten.
Zuletzt geändert von GC honey am Fr 20. Nov 2009, 22:29, insgesamt 10-mal geändert.

Benutzeravatar
CaLLiBRi
Geomaster
Beiträge: 419
Registriert: Do 15. Mai 2008, 22:30
Wohnort: 40885 Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von CaLLiBRi » Fr 20. Nov 2009, 22:23

Habe mal was entworfen, als Beispiel...: Bild

Gesperrt