Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Is a new star born? megacaching.com

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
farino
Geomaster
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:20

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von farino » Mi 2. Dez 2009, 11:24

CaLLiBRi hat geschrieben: @ Farino: Willkommen in W.tal und Gruß aus Ratingen.
Danke vielmals. Komme grad vom wandern, weil mein Kind jetzt hier auch in der Schule ist. Wenigstens wird´s hier dann langsam was mit "Canicross slow" :D. Ratingen bin ich gestern irgendwie vorbei gefahren, ich lerne langsam, mich in dem Autobahngewusel zurecht zu finden.

Zu MC ist mir noch eingefallen, das wenn die Logs erst lesbar sind, wenn man selbst den Cache geloggt hat, dann haben diejenigen Probleme, die in den Logs nach ggf. wichtigen Hinweisen suchen. So wie z. B. "die Koordinaten sind 20 Meter off".

Farino
Farino & Stoerti haben ein Baby! 400 Jahre alt, 1000 qm umbauter Raum, 20 Jahre unbewohnt... die Leute nennen es Schloss. Wir nennen es "viel Arbeit!"
.

Werbung:
Benutzeravatar
skrell
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Mo 31. Mär 2008, 17:28
Wohnort: N52E10

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von skrell » Mi 2. Dez 2009, 12:09

farino hat geschrieben: Zu MC ist mir noch eingefallen, das wenn die Logs erst lesbar sind, wenn man selbst den Cache geloggt hat, dann haben diejenigen Probleme, die in den Logs nach ggf. wichtigen Hinweisen suchen. So wie z. B. "die Koordinaten sind 20 Meter off".
Soweit ich mich erinnere, war immer von zwei Logs die Rede:
Eines öffentlich, eines erst sichtbar, wenn man selber geloggt hat.

Allerdings:
Was hindert mich hier einen Onlinelog abzusetzen und dann auch die verschlüsselten Hinweise zu lesen, ohne den Cache wirklich gefunden zu haben?

Benutzeravatar
mic@
Geoguru
Beiträge: 7423
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 20:56
Ingress: Enlightened
Wohnort: 14167 Berlin

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von mic@ » Mi 2. Dez 2009, 19:37

So, nachdem ich mich durch 43 Seiten Thread durchgekämpft habe,
erlaube ich mir mal, auch etwas anzumerken:
stoerti hat geschrieben:
schredder hat geschrieben:Warum bringst Du deine Fachkenntnisse nicht bei OC ein, vielleicht ist man dort ja auch offen für deine Ideen, und man bekommt so eine halbwegs ernsthafte Alternative zu GC.com.
Weil ich nicht einen Menschen kenne, der bei OC was macht und weil meine Ideen sehr stark von denen der (jetzigen) OC Plattform abweichen.
Schade, daß Du Deine Energie nicht in die schon vorhandene offene Plattform gesteckt hast.
Und Deine Bemerkung, die Funktionalität der gc-Webseite sei in "relativ kurzer Zeit" nachbaubar (Cachetalk 63 ab 06:18min),
scheint sich wohl inzwischen relativiert zu haben, oder?
stoerti hat geschrieben:Ausserdem weiss ich, dass bestehende Projekte immer Probleme haben, "andere" an ihre Daten zu lassen.
DIe Daten von oc sind offen und können eingesehen werden.
Nicht umsonst gibt es Ableger wie opencaching.pl, opencaching.cz usw., die auf dieser Struktur ihre Arbeit begonnen haben.
stoerti hat geschrieben:Ich bin aber jederzeit für Gespräche offen.
Na dann nur zu ;)
Hier das Team http://www.geocaching.de/index.php?id=73
Oliver ist wohl der beste Ansprechpartner, falls Du es ernst gemeint hast.
Happy caching, Mic@
Hochzieher Bild Bild

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von stoerti » Mi 2. Dez 2009, 20:02

scheint sich wohl inzwischen relativiert zu haben, oder?
Nö. Hätte ich vollzeit Zeit, schätze ich den Entwicklungsaufwand auf vielleicht 2-3 Monate.
Maximal.
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Benutzeravatar
BonnerGuido
Geomaster
Beiträge: 599
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 15:19
Wohnort: 53757 Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von BonnerGuido » Mi 2. Dez 2009, 20:29

stoerti hat geschrieben:Nö. Hätte ich vollzeit Zeit, schätze ich den Entwicklungsaufwand auf vielleicht 2-3 Monate.
Maximal.
Darf ich fragen, ob Du Erfahrung mit Projekten in dieser Größenordnung hast?

Oliver
Geowizard
Beiträge: 1482
Registriert: Di 13. Sep 2005, 17:26

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von Oliver » Mi 2. Dez 2009, 21:29

stoerti hat geschrieben:Nö. Hätte ich vollzeit Zeit, schätze ich den Entwicklungsaufwand auf vielleicht 2-3 Monate.
Maximal.
Unter der Voraussetzung, dass du keinerlei Zeit für Second-Level-Tests, Einarbeitung, Usersupport, HTML-Design, Fehlerbehebung, Neu-/Andersentwicklung, Konzeptionsarbeiten, Forum, Werbung usw. verwenden must. Reine Entwicklungszeit für die Quellcodes.

Vollzeit.
Vielleicht.

Dann bist du aber nicht auf dem Stand von gc.com - dann bist du auf dem Stand von OC.de (ich hab eben die Quellcodezeilen von OC.de gezählt und den Aufwand grob überschlagen).

Sind trotzdem 60 Tage Vollzeitarbeit. Entspricht einem Jahr lang jeden Samstag Vollzeit daran arbeiten - was dann noch fehlt, siehe oben (und natürlich fehlen noch die User).

Mein Angebot steht noch ;)
Wie auch das Angebot an alle anderen die ihre guten Ideen bei Opencaching einbringen wollen ...

@Mod: Weitere Werbung für OC wird es in diesem Thread nicht geben. Man sollte aber schon so fair sein und die interessierten Leute darauf aufmerksam machen, dass sie ihre Energie auch in bereits etablierte Projekte stecken können. Nicht jedem ist bekannt, dass Opencaching in der Richtung sehr offen ist ...

@Farino: Sorry, wusste nicht das jemand auf das Ende des Telefonats wartet ;)

@stoerti: Respekt, dass du es durchziehst und dass du dich von meiner Schwarzmalerei nicht hast abschrecken lassen ;)

Benutzeravatar
CaLLiBRi
Geomaster
Beiträge: 419
Registriert: Do 15. Mai 2008, 22:30
Wohnort: 40885 Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von CaLLiBRi » Mi 2. Dez 2009, 22:15

Warum macht OC nicht sein eigenes Ding? Ich persönlich mag die Seite nicht, da sie unübersichtlich aufgebaut ist. Ich hatte von Anfang an Probleme mich da richtig zurechtzufinden, das ging auf der englisch sprachigen Seite erheblich besser. Besonders die Suchfunktion mit Google-Map.
An OC müsste man meiner Meinung nach zu viel umkrämpeln und MC hat viele Ideen, die es bei OC bisher nicht gibt. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass ein "fremder" plötzlich das komplette System da auf den Kopf stellen kann/darf.

Ausserdem, was würden die bisherigen User auf OC davon halten, wenn plötzlich stoerti seine kompletten Ideen da verbaut? Ne ne dann lieber was eigenes neues, sonst wird wieder in vielen Foren "gejammert".

GC und OC haben viele Vorteile und auch einige Nachteile, eine neue Page die alle Vorteile vereint und viele Nachteile raushält fände ich prima. :) Und bisher hört es sich gut an.

Benutzeravatar
BonnerGuido
Geomaster
Beiträge: 599
Registriert: Mi 4. Jul 2007, 15:19
Wohnort: 53757 Sankt Augustin
Kontaktdaten:

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von BonnerGuido » Do 3. Dez 2009, 09:40

stoerti hat geschrieben:Nein, es tut mir leid, solch ein kleines Projekt hatte ich bisher noch nicht
Systemvalidierung ist nicht gleich Systementwicklung. Dass MC sicher sein wird, glaube ich Dir gerne. Aber das bedeutet ja nicht gleich, dass Du den Entwicklungsaufwand gut abschätzen kannst. Ich kann mir auch vorstellen, dass man MC im Vergleich zu Großprojekten als Kleinkram einschätzt, was aber eventuell täuscht.
Ich habe Erfahrungen mit Projekten in der Größenordnung von MC und halte ein Mannjahr für realistisch. Aber vielleicht habe ich auch nur eine andere Vorstellung von Version 1.0.
Und wie Oliver so schön aufgeführt hat, kommen noch schrecklich viele Nebenaufgaben auf Dich zu.
Deswegen hoffe ich, dass Du möglichst viel von den begleitenden Arbeiten auf Andere abwälzen kannst.
Ich will Dir das Projekt bestimmt nicht ausreden, sondern freue mich über jede alternative Plattform.

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von Trracer » Do 3. Dez 2009, 10:14

Ich finde es gut das sich jemand um ein Alternativprojekt Gedanken macht, auch wenn der Grund wohl in der Sperrung des eigenen Accountes bei GC liegt.

Ich werde es trotzdem nicht nutzen, so wie OC, Terra, Navi etc. Da man keine fünfte Plattform braucht und so sehe ich auch die Zukunftschancen eher durchwachsen. Vorallem da ich glaube das ein Großteil der Leute die jetzt noch: "Ja her damit schreien und keine Entwicklungsarbeit leisten", am Ende die Plattform nicht nutzen werden.

Sinnvoll wäre vielleicht der Ausbau und Verbesserung einer der bestehenden Alternativplattformen.

Benutzeravatar
stoerti
Geowizard
Beiträge: 1294
Registriert: Mo 11. Jun 2007, 17:14
Wohnort: Diverse
Kontaktdaten:

Re: Is a new star born? megacaching.com

Beitrag von stoerti » Do 3. Dez 2009, 10:35

Was für ein Schwätzer, das toppt wirklich alles. 15 Milliarden, jaja, schon gut ...
Wieso? ...ich hab gerade wieder in die Tastatur gebissen, und mein Tag ist gerettet!
Den momentan sichtbaren Stand hätte mein 9-jähriger hinbekommen.
Dummerweise ziehe ich immer die weltfremden Leute an wie die Motten das Licht.
Eigentlich habe ich es auch aufgegeben, mich mit solchen Leuten zu beschäftigen, wenn ich aber sehe, dass Moenk vorschlägt auf die Wiese zu schieben, bin ich echt sauer.

Schmeiss die ganzen Luschikommentare raus und lasst uns hier bitte weiter machen.
Systemvalidierung ist nicht gleich Systementwicklung. Dass MC sicher sein wird, glaube ich Dir gerne. Aber das bedeutet ja nicht gleich, dass Du den Entwicklungsaufwand gut abschätzen kannst. Ich kann mir auch vorstellen, dass man MC im Vergleich zu Großprojekten als Kleinkram einschätzt, was aber eventuell täuscht.
Ich habe (ich weiss, das gibt jetzt wieder die ganzen minderintelligenten Sprüche, deswegen antworte ich eigentlich ja nicht mehr auf diese Fragen) vor ziemlich genau 30 Jahren angefangen zu programmieren.
(Bin jetzt gespannt, wann der erste behauptet, dass es da noch keine Rechner gab)
Ich habe keine Ahnung, wieviele Codezeilen ich in der Zeit geschrieben habe aber ich kann den Aufwand schon einschätzen.
Und ich schätze das reine nachprogrammieren von GC auf 3 Mannmonate ein.
Und weil manch 9 jähriger besser ist; für mich ist das kein Vollzeitprojekt.
Das eine Jahr, was Oliver meinte, ist schon realtistisch, wenn man das so nebenher macht.

Das heisst aber nicht, dass ich mit MC erst in einem Jahr online gehe.
Sobald Caches listen, suchen, loggen funktioniert, gebe ich das System frei und entwickle nebenher weiter.
Und wenn sich dann wirklich niemand mehr dafür interessiert, kann ich aufhören, ohne mir in den Hintern beissen zu müssen, dass ich 500 Stunden in die Tonne getreten habe.
Deswegen hoffe ich, dass Du möglichst viel von den begleitenden Arbeiten auf Andere abwälzen kannst.
Das will ich ja. Ist nur derzeit noch zu früh
Manchmal findet man auf der Suche nach einem lost place sein Traumhaus.
Schloss in Brandenburg, 400 Jahre alt, 1.000qm Wohnfläche, verlassen seit 1991, gekauft 2/2012, Restaurierung andauernd.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder