Eigenbau GPS-Halterung für Fahrrad

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

hansolo77
Geocacher
Beiträge: 33
Registriert: Sa 23. Apr 2005, 00:56

Selbstbau Fahrradhalter

Beitrag von hansolo77 » Mo 25. Jul 2005, 17:01

Hi Trebax,
darf ich fragen, wie genau Du das machst? Gibts ne Bauanleitung ;-) Wie ist Dir denn der Garmin halter gebrochen? Ich dachte der Garmin kram ist so ziehmlich unkaputtbar. Ist das Ding denn aus Plastik oder Metal?
Danke!

Werbung:
Benutzeravatar
mtblui
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:33
Kontaktdaten:

Beitrag von mtblui » Mo 25. Jul 2005, 18:12

Die besten halterungen zum biken auch für downhill geignet, sind die softcase halterungen von gps24, unter geräte & zubehör findet man sie
ich habe sie schon seit meinem 1 gps gerät und ich bin begeistert von dem zeug, absolut schonend für das gps
hir noch ein link einfach auf abrechen drücken
Ups ein neuer wann wo wie
Das vergessene Tal

Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Fahrradhalter

Beitrag von Trebax » Di 26. Jul 2005, 09:43

cyberhoschi77 hat geschrieben:Hi Trebax,
darf ich fragen, wie genau Du das machst? Gibts ne Bauanleitung ;-) Wie ist Dir denn der Garmin halter gebrochen? Ich dachte der Garmin kram ist so ziehmlich unkaputtbar. Ist das Ding denn aus Plastik oder Metal?
Danke!


Ich hatte den Plastik-Kram! Bin noch nicht fertig darum gibt es noch keine Bilder. Die grundlegende Idee ist aber nicht von mir sondern einfach abgeschaut!!! Mir war es wichtig am MBike und Motorrad eine Halterung anbringen zu können (unterschiedliche Richtungen und unterschiedlichen Lenkerdurchschnitt)

Habe mir NUR eine Halterung (GPS-Schale) für mein Vista C aus dem Internet geholt (25Euronen) dann in den Baumarkt und ein Rohrschelle gekauft.
Diese ist innen mit Weichgummi ausgekleidet und hat ein Gewinde schon dabei (99Cent). Durch dieses Gewinde verbinde ich die Rohrschelle mit einer kleinen Platte (einfache Aluplatte). Durch diese Platte gehen vier Schrauben, die in 6mm starkem Neoprenhüllen (1,80 Euro) stecken und verbinden die Platte mit der Halterung. Somit habe ich eine max. Dämpfung für das Gerät.

War dies ein bißchen verständlich? Jeder hat andere Wünsche, aber für mich ist das eine perfekte Lösung. Außerdem sollte man den Preis nicht vergessen. Schau dir mal an was Halterungen bei gps24 kosten, wenn sie nicht aus Plastik sind.

Benutzeravatar
Schlappschuh
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Jul 2005, 20:01
Wohnort: 26419 Wittmund

Beitrag von Schlappschuh » Di 26. Jul 2005, 14:22

Moin

Man nehme einen billigen Fahrrad-Batterie-Scheinwerfer, schraubt von diesem den Halter ab und befestigt ihn mittels Schraube am etrex. Den mitgelieferten Lenkradhalter ans Fahrrad geschraubt, den etrex draufgesteckt und fertig. Hält bombenfest und sieht aus wie Original. Das ganze für 3,90 Euronen. Wenn natürlich die Batteriehalterung zerbricht, ists halt Pech. Aber das kann beim Original auch passieren.

Gruss
Schlappschuh

Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax » Di 26. Jul 2005, 14:54

Ohne Dämpfung das GPS aufs Radl schrauben würde ich NIE machen sobald man die Staße verläßt!

Benutzeravatar
Schlappschuh
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Jul 2005, 20:01
Wohnort: 26419 Wittmund

Beitrag von Schlappschuh » Di 26. Jul 2005, 15:36

Nur nochmal ne Frage: Sind die Original Garmin Fahrradhalter mit irgendeiner Dämpfung ausgestattet ??
Ich könnte mir schon vorstellen dass OHNE irgendwann der Batteriedeckel bricht oder abreisst oder wie auch immer.

Benutzeravatar
Trebax
Geocacher
Beiträge: 276
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 17:24
Wohnort: nürnberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Trebax » Di 26. Jul 2005, 16:09

In der Schelle die um den Lenker gelegt wird, ist ein dünner Dämpfungsgummi vorhanden. Schläge werden ziemlich direkt aufs Gerät weitergeleitet. Sollte man nur auf der Straße fahren reicht diese Halterung (16Euro) aber völlig aus.

Benutzeravatar
Schlappschuh
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Di 5. Jul 2005, 20:01
Wohnort: 26419 Wittmund

Beitrag von Schlappschuh » Di 26. Jul 2005, 17:31

Hm, m.E. dient der Gummi nur dazu, dass das Plastikteil nicht am Lenkrad verrutscht ! Das Plastikteil kann man noch so fest schrauben, es würde sich ohne Gummi immer verdrehen !!!???

BumBum

Beitrag von BumBum » Di 26. Jul 2005, 19:37

Schlappschuh hat geschrieben:Nur nochmal ne Frage: Sind die Original Garmin Fahrradhalter mit irgendeiner Dämpfung ausgestattet ??
Ich könnte mir schon vorstellen dass OHNE irgendwann der Batteriedeckel bricht oder abreisst oder wie auch immer.


Mein Vista hat anderthalb jahre Afrika hinter sich. Lenkermontage mit herkömmlicher garmin fahrradhalterung an einem Reisefully.

Bin auch teils tagelang in regione gefahren mit satten Wellblech (selbst Stinkebiker mit orginalen Dakar BMWs kotzten da ab)

Fazit ist streifiger Display Totalausfall, da sich die Lötstellen innen am Display lösen.....

Normale MTB gelände einsätze mit einem Fully sind eher unproblematisch.
Problem ist wenn du z. B mit satt Speed ca 60 plötzlich in Wellblech reinstichst, dann fallen einem fast die Plomben raus....(kurze harte Erschütterungen sind das KO-Problem)

die orginal Garmin fahradhalterung für etrexe ist panne. Der Kunstoff ist zu spröde und nicht GFK verstärkt womit die Rasterzunge schon nach ein paar Wochen Gebrauch abbricht. das gerät sitzt aber trotzdem zu 99% fest.....

wie gesagt, meine erfahrungen beziehen sich auf täglichen Geländeeinsatz (100km) unter Afrikas Sonne....

vielleicht hat ja Morsix ausm Stadtpark bessere "Belastungs" Erfahrungen...... :wink:

Benutzeravatar
mtblui
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:33
Kontaktdaten:

Re: Selbstbau Fahrradhalter

Beitrag von mtblui » Di 26. Jul 2005, 21:16

Trebax hat geschrieben: Schau dir mal an was Halterungen bei gps24 kosten


ehrlich gesagt ist mir der preis fast egal
mein gps war deutlich teurer und ich habe eine super dämpfung

wenn die stöße auf das gps gehen und das z.b. bei einem 60 cs der knapp 700 steine kostet, kommt das auf die paar steine von der halterung nicht an


meine meinung und selbst beim vista c der ja nur "knapp 500 steine kostet"
selbst da nur die gps 24 halterung

es kommt auch immer darauf an was man machen will und wie hart man die sache mit dem biken treibt
Ups ein neuer wann wo wie
Das vergessene Tal

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder