Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

megacaching.com - NUR VORSCHLÄGE

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
farino
Geomaster
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:20

Re: megacaching.com - NUR VORSCHLÄGE

Beitrag von farino » Mi 25. Nov 2009, 22:07


14, Moderation


Moderation. Ich finde das Konzept von "Vollzeitadministratoren" schlecht. Stattdessen: Moderation durch "verdiente" Benutzer. Siehe Slashdot. Also statt dass einer beim Admin petzt daß User bliblablubb dasunddas gemacht hat und daher sein Cache archiviert werden muss, sollte so etwas irgendwie durch eine Konsensetscheidung der Benutzer gelöst werden. zB. madiger Leitplankencache wird gelegt, die ersten 10 Sucher bewerten sehr schlecht -> der Cache kommt in eine SBA-Moderations Queue und dort können User die nach irgendwelchen Kriterien Moderationspunkte bekommen diese ausgeben um den Cache zu archivieren. Das muss transparent sein und für alle nachvollziehbar damit nicht immer dieses Buschgetrommel stattfindet. Auch das Freischalten von Caches kann so erfolgen. Wer ihn freischaltet darf ihn dann halt nicht loggen.
Farino & Stoerti haben ein Baby! 400 Jahre alt, 1000 qm umbauter Raum, 20 Jahre unbewohnt... die Leute nennen es Schloss. Wir nennen es "viel Arbeit!"
.

Werbung:
Benutzeravatar
farino
Geomaster
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:20

Re: megacaching.com - NUR VORSCHLÄGE

Beitrag von farino » Mi 25. Nov 2009, 22:19

So, Statistik wird so lang, das bekommt ein eigenes Kästchen..


1, Statistik


Da wäre es doch klasse, wenn ich meine Funde von GC irgendwie in die MC-Statistik integrieren kann.
Beispeilsweise könnte es möglich sein, die myfinds.gpx bei MC hochzuladen (Ärger von groundspeak?). Die gpx wird geprüft, ob es sich um gemeinsame Caches von MC und GC handelt und anschliessend wird die Statistik generiert. (zB: Insgesamt hat userXY 731 Funde, davon 38 Megacaches). Änlich wie bei geolog/ocprop, nur halt in die Seite integriert.

Antwort:
Das würde wenig Sinn machen, da die gefundenen Caches bei MC sowieso geloggt werden müssten.
Allerdings wäre der Upload eines GPX Files und einem Auto-Logmechanismus eine interessante Idee, die ich mal mit in die API Funktionalität aufnehme.

17, Statistik
Vielleicht wäre es ja auch eine Idee, den Usern eine Wahlmöglichkeit zu bieten, ob sie Statistikpunkte sammeln möchten oder nicht. Dann wäre beiden Seiten gedient und die Statistikjäger könnten sich nur noch untereinander vergleichen. Sie hätten bestenfalls nur grobe Schätzungen auf den Rest der Cacher, die keine Foundzahl hinter ihrem Namen stehen haben.
19, Statistik

Ja, man kann einstellen, ob man die Anzahl Funde angezeigt bekommt oder nicht.
Wenn ja, dann sieht man selbst und alle anderen die Anzahl der Funde. (Und man erscheint in den Top-Listen )
Wenn nein, gibts nen riesig fetten Pokal, den nur Leute bekommen können, die aus der Statistik austeigen. Niemand sieht die Anzahl der Funde und man selbst kann sich seine Founds auflisten lassen aber man sieht nicht die Anzahl.

Im übrigen wird es noch viel mehr Statistiken geben.
Allerdings:
Man kann per Klick entscheiden, ob man Found-Zahlen sehen (und somit in Statistiken auftauchen) will oder eben nicht.

Wenn aber Statistiken dann auch mit vollem Programm.
Es soll sogar Statistiken für gelegte Caches geben - mit einer Einschränkung: Die Cache-Bewertungen der Finder werden mit in den Statistiken berücksichtigt.

Das könnte dann in etwa so aussehen:

100 Leitplanken Mikros zählen genauso viel wie ein Regular Multi mit 5km Laufstrecke

24, Statistik

ch will aber weg vom reinen "Ich habe 10.000 Funde und Du?" mehr hin zu
Statistiken, mit denen man einerseits wirklich untereinander prahlen kann, wenn man will aber andererseits soll es Varianten geben.
Jemand, der zum Beispiel 1.000 Klettercaches hat, wird sehr wahrscheinlich nicht auch 1.000 Tauchcaches haben.
So kämen wir weg vom "Ich hab aber mehr als Du" hin zum "Ich hab 1.000 Klettercaches" - "Ja und? Ich hab dafür 1.000 Tauchcaches" oder "Ich bin 5.000km gelaufen"
Ich persönlich denke, dass sowas die Statistik sehr viel interessanter macht.
Und dass dabei vielleicht sogar einige Statistikmuffel eben doch in der Statistik auftauchen wollen.
Und wenn es der Rollifahrer ist, der 1.000 Rätsel-Virtuals gemacht hat und im direkten Found-Vergleich keine Schnitte hätte. Hier hätte er sie.

24, Statistik

Ich würde bitte auch gerne die DNFs in den Profilen sehen können.
Mich interessiert da besonders das statistische Verhältnis von Kurzloggern (Log bei einem D/T3er/ 10 Stationen, 5 km: Alles schnell und gut gefunden.")

Hintergrund: Ich vermute, dass es genau diese souveränen "Kurzlogger" sind, die ihre Misserfolge gerne dezent verschweigen.
Farino & Stoerti haben ein Baby! 400 Jahre alt, 1000 qm umbauter Raum, 20 Jahre unbewohnt... die Leute nennen es Schloss. Wir nennen es "viel Arbeit!"
.

Benutzeravatar
farino
Geomaster
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:20

Re: megacaching.com - NUR VORSCHLÄGE

Beitrag von farino » Do 26. Nov 2009, 12:38

22, Höhen- und Tiefenangaben (betrifft Listing und Statistik)

Darf ich gleich noch den Vorschlag machen das man beim anlegen eines Caches auch die Höhe über NN und Höhe über Grund angeben muss. Natürlich nicht auf den Meter genau aber so könnte man bei T5ern gleich die Höhe sehen bzw. beim tauschen die Tiefe sehen sondern man könnte auch den höchsten/tiefsten Fund auswerten für alle Cacher die gerne auf Berge kletten etc.

Reaktionen darauf:

da consumer gps geräte bei der angabe höhe über NN noch ungenauer sind als bei der posistion in der fläche dürfte das eher zu verwirrung als zur klärung führen.
...

Sehe ich auch so, an der T-Wertung kann man doch genau sehen, wo der sich befindet... Ob nun an der Wurzel, oder in der Krone des Baumes.

22, Antwort:
Höhe und Tiefe
Tendentiell kann man mit einer Höhenangabe auch noch tolle Statistiken machen.
Reale Höhe und Tiefe macht aber zum cachen als solches wenig Sinn.
Erstens ist das messen zu ungenau (wie greiol schon schreibt) oder der Sucher liegt zu ungenau mit seinem GPSr.
Was eine Tiefe beim tauchen angeht, ich denke, das sollte im Listing stehen.
Und ich bin mir nicht wirklich sicher, ob man Statistiken über Tiefe unter Oberfläche machen sollte, denn das führt zu immer neuen Rekordversuchen.
Optional kann man vielleicht für Statistiken Höhen ü.NN angeben.
Farino & Stoerti haben ein Baby! 400 Jahre alt, 1000 qm umbauter Raum, 20 Jahre unbewohnt... die Leute nennen es Schloss. Wir nennen es "viel Arbeit!"
.

Benutzeravatar
farino
Geomaster
Beiträge: 512
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:20

Re: megacaching.com - NUR VORSCHLÄGE

Beitrag von farino » Fr 4. Dez 2009, 10:44

46, Design

stoerti hat geschrieben:
habe das Design etwas angepasst

Könnte man das Listing unter "Neuen Cache eintragen" evtl. bitte wieder linksbündig machen? Das ist furchtbar so!
Farino & Stoerti haben ein Baby! 400 Jahre alt, 1000 qm umbauter Raum, 20 Jahre unbewohnt... die Leute nennen es Schloss. Wir nennen es "viel Arbeit!"
.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder