Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

den eigenen Cache bewerben?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

wOOdcuTTer
Geocacher
Beiträge: 32
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 15:01

den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von wOOdcuTTer » Do 26. Nov 2009, 00:32

Hallo Cachergemeinde!
Dies ist mein erster Beitrag hier, aber ich lese schon sei ca zwei Monaten regelmäßig mit. Ich hab da mal eine art, Grundsatzfrage. Ist es gestattet für den eigenen Cache Werbung zu machen? Ich habe mir mal erlaubt nen eigenen Cache (Multi) zu verstecken und warte jetzt seit ca einen Monat auf mutige Cacher die sich diesen annehmen. Leider hat es bis jetzt erst einer versucht bzw geschafft (mit der ein oder anderen Hilfe). Wir haben den Cache zwar in unseren Team getestet, aber daraus ergibt sich noch nicht die Tauglichkeit des Caches. Ich bin halt ungeduldig und möchte Feedback :D . Vllt. schrecken die angesetzten 5h Cachezeit und 5km Weglänge schon viele im Vorfeld ab....

Ich würde den Cache in meine Signatur aufnehmen wollen und ihn auch ins entsprechende regionale Forum posten, wenn das okay ist.
Bild BildBild

Werbung:
sax76
Geomaster
Beiträge: 360
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 01:59

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von sax76 » Do 26. Nov 2009, 00:47

Mach doch einfach, wer sollte dich daran hindern?

Ob es was bringt ist die andere Frage, bei 5h Cachezeit solltest du schon etwas Geduld haben, das macht man nicht mal eben nach Feierabend. Da kommen eben weniger, aber bestimmt auch schönere Logs als bei einem kleinen Tradi für Zwischendurch.
BildBild
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert(A.Einstein)

andihouben
Geocacher
Beiträge: 56
Registriert: Mi 20. Aug 2008, 14:44

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von andihouben » Do 26. Nov 2009, 00:58

Ich bin jetzt neugierig. Welcher Cache? :roll:
Bild

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von Carsten » Do 26. Nov 2009, 07:28

Gute Caches brauchen keine Werbung. Ist der Cache wenigstens bei GC.com gelistet oder nur bei anderen Plattformen? Bei den anderen Plattformen wäre so wenig Interesse dann natürlich systembedingt. Da könntest du dir das Listing auch ausgedruckt von innen an die Schlafzimmertür hängen und hättest mehr Leser.

wOOdcuTTer
Geocacher
Beiträge: 32
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 15:01

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von wOOdcuTTer » Do 26. Nov 2009, 08:45

Carsten hat geschrieben:Da könntest du dir das Listing auch ausgedruckt von innen an die Schlafzimmertür hängen und hättest mehr Leser.
:roll:

Der Cache ist bei GC und OC gelistet: GC1ZWFC
Bild BildBild

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von gartentaucher » Do 26. Nov 2009, 09:01

wOOdcuTTer hat geschrieben:Ist es gestattet für den eigenen Cache Werbung zu machen?
Es ist dein Cache, du kannst damit machen, was du möchtest.
wOOdcuTTer hat geschrieben:Vllt. schrecken die angesetzten 5h Cachezeit und 5km Weglänge schon viele im Vorfeld ab...
+ D3,5 + T3
Klar schreckt das viele ab. Kleb einen 1/1er an die nächste Leitplanke und du hast jeden Tag 10 "fix gefunden, +1"-Logs.

Zur Zeit kann man so einen Cache doch eh nur am Wochenende angehen, wenn man lieber im Hellen Cachen geht. Dann ist das Wetter auch nicht immer bestens. Und vor Weihnachten ist so viel anderes los ...
Da wirst du sicherlich noch einige Zeit warten müssen, bis mal 10 Leute dort waren.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von Zappo » Do 26. Nov 2009, 09:07

Also ich hab mir das mal angeguckt:
Wenn alle Erstlinge so einen Cache legen würden, hätten wir manche Probleme nicht :D
Sieht doch alles sehr gut aus. Daß ein 5-StundenCache wahrscheinlich eher nur 10 mal im Jahr gesucht wird, ist klar - wenn man in der gleichen Zeit 50 "Punkte" an der Leitplanke sammeln kann. Mach Dir nix draus.

Nur noch ein kleiner Hinweis:

Das Listing läßt etwas auf Probleme/Komplikationen schließen.
- Der Hinweis auf Telefonjoker
- 5 km 5 Stunden?
- Rechenhilfe mitnehmen

Deutet bei genügend Skepsis auf stundenlanges Rechnen mit entsprechend frustrierendem Abbruch wegen dem 5.Zahlendreher bzw. "Fehler des Owners" hin. Muß nicht sein - Du hast ja wohl lt. Log eine Komtrollhilfe eingebaut.
Ich würde das listing etwas genauer machen.
"Euch erwarten X Stationen, an denen es einiges zu rechnen/knobeln/rätseln gibt. Die Stationen sind gut getarnt, aber fair zu finden - ein Hint zur nächsten Stage liegt in bei - ihr müßt also nicht den ganzen Wald umgraben. Eure Ergebnisse könnt Ihr per Kontrollfunktion vor Ort überprüfen......"
So etwas in der Art - einfach ein bisschen mehr schreiben, was da einem erwartet - dann erscheint das etwas weniger "Abschreckend".

Gruß zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von Starglider » Do 26. Nov 2009, 09:23

Zappo hat geschrieben:Nur noch ein kleiner Hinweis:

Das Listing läßt etwas auf Probleme/Komplikationen schließen.
- Der Hinweis auf Telefonjoker
- 5 km 5 Stunden?
- Rechenhilfe mitnehmen

Deutet bei genügend Skepsis auf stundenlanges Rechnen mit entsprechend frustrierendem Abbruch wegen dem 5.Zahlendreher bzw. "Fehler des Owners" hin.
Witzig, genau das gleiche dachte ich mir auch als ich mir das Listing angeschaut habe.
5 km geht man in einer Stunde, dann bleiben 4 Stunden andere Beschäftigung.
So viele Stationen? Oder so viel zu tun? Dazu schweigt sich das Listing leider aus und der Erstfinder seltsamerweise auch. Komisch.

Für so einen Cache hat man in der jetzigen Jahreszeit auch nur am Wochenende Zeit wenn man ihn bei Tageslicht machen will. Und wenn es unterwegs wirklich viel zu rätseln oder zu rechnen gibt ist das bei Regenwetter eine doppelte Strafe, also würde ich den nur angehen wenn Wochenende und gutes Wetter zusammenfallen.
-+o Signaturen sind doof! o+-

stonewood
Geowizard
Beiträge: 1062
Registriert: Mo 3. Apr 2006, 10:15
Kontaktdaten:

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von stonewood » Do 26. Nov 2009, 17:38

gartentaucher hat geschrieben:
wOOdcuTTer hat geschrieben:Ist es gestattet für den eigenen Cache Werbung zu machen?
Es ist dein Cache, du kannst damit machen, was du möchtest.
Naja, hier im Forum mal einen Thread aufmachen und ähnliches ist OK, sobald Du aber anfängst Cacher per Note anzuschreiben fällt das ganz schnell unter 'spam'. Und ja, das gab's auch schon.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von radioscout » Do 26. Nov 2009, 17:55

Natürlich darf man für den eigenen Cache werben.

Deine Beschreibung wirkt auf mich absolut abschreckend. Das fängt schon bei dieser seltsamen gemischten Groß- und Kleinschreibung des Usernamens an.

Auch wenn mich das als Cacher ohne Auto nicht betrifft: wenn in der Beschreibung "Parkgelegenheit" steht ist sehr oft kein Parkplatz angegeben sondern z.B. eine Feldwegeinfahrt oder ein anderer Platz, an dem man nicht ruhigen Gewissens parken kann.

Handynummer via Email erfragen, wenn man nicht weiterkommt? Nicht hilfreich, wenn man unterwegs auf ein Problem stößt.

Man soll in einer Gruppe suchen, vier Augen sehen mehr usw. Ist das evtl. eher D=4-4,5?

Keine Hinweise darauf, was einen erwartet. Langweiliger Offsetcache (Ablesemulti). Oder doch was interessantes mit kreativen Stages?

Warum fünf Stunden für fünf km? Rechenorgien? Rätsel? Vermuggelte Stages? Kaum zu findende Stages?

Die beste Werbung ist ein guter Cache mit informativer Beschreibung.

Das Listing ist Deine Werbung!
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder