Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

den eigenen Cache bewerben?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13324
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von moenk » Do 26. Nov 2009, 18:18

Dieses Board ist sogar mal vor sechs Jahren installiert worden um genau das zu tun: Eigene Geocaches vorstellen und allgemein Geocaches zu diskutieren.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Werbung:
Benutzeravatar
JR849
Geowizard
Beiträge: 2082
Registriert: Sa 18. Nov 2006, 23:16
Kontaktdaten:

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von JR849 » Do 26. Nov 2009, 19:39

Werbung? Wenn es ein besonderer Cache ist, warum nicht. :p
Allerdings solltest du in Zukunft die Gummibärchen (oder Gummitierchen) nicht mehr in die Dose stopfen, auch wenn die Erstfinder in diesem Fall Freude daran hatten. ;-)

wOOdcuTTer
Geocacher
Beiträge: 32
Registriert: Mi 25. Nov 2009, 15:01

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von wOOdcuTTer » Do 26. Nov 2009, 23:14

radioscout hat geschrieben: Deine Beschreibung wirkt auf mich absolut abschreckend. Das fängt schon bei dieser seltsamen gemischten Groß- und Kleinschreibung des Usernamens an.
Ich hoffe mal, dass es nur dir so geht. Mir persönlich ist doch der Name des Owners bei einen Cache völlig gleich.
radioscout hat geschrieben: Auch wenn mich das als Cacher ohne Auto nicht betrifft: wenn in der Beschreibung "Parkgelegenheit" steht ist sehr oft kein Parkplatz angegeben sondern z.B. eine Feldwegeinfahrt oder ein anderer Platz, an dem man nicht ruhigen Gewissens parken kann.
Vermerk: "(befestigter Parkplatz)" hinzugefügt.
radioscout hat geschrieben: Handynummer via Email erfragen, wenn man nicht weiterkommt? Nicht hilfreich, wenn man unterwegs auf ein Problem stößt.
Ich werde die Nummer die Tage der ersten Station beilegen.
radioscout hat geschrieben: Man soll in einer Gruppe suchen, vier Augen sehen mehr usw. Ist das evtl. eher D=4-4,5?
Ich persönlich finde das Cachen mit mehreren Personen viel angenehmer. So kann man sich austauschen und jeder bringt Ideen ein um an´s Ziel zu kommen. Natürlich ist das bei "Filmdosen-unter-einen-Steinhaufen-hinter-einen-Baum-Caches" egal, aber bei einen aufwändigeren Multi.... Über das Difficulty-Lvl kann ich noch nicht viel sagen. Die Tester aus meinen Team haben manche Stage bei der ich dachte es wären "harte Nüsse" schnell gelöst, sich aber bei anderen schwerer getan als ich anfangs vermutete.
radioscout hat geschrieben: Keine Hinweise darauf, was einen erwartet. Langweiliger Offsetcache (Ablesemulti). Oder doch was interessantes mit kreativen Stages?
Das habe ich bewußt nicht geschrieben. Ich selbst bin kein Fan von Caches wo man die Aufagaben schon mit ausdruckt. Jahreszahl = A usw.... Der Log des Erstfinders ist da schon Info genug :D .
radioscout hat geschrieben: Warum fünf Stunden für fünf km? Rechenorgien? Rätsel? Vermuggelte Stages? Kaum zu findende Stages?
Das war der Erfahrungswert unseres Tests, der dauerte sogar sechs Stunden, aber wir haben dann noch etwas nachgebessert. Das Finden der Stages war beim Test eigentlich nicht das Problem.
radioscout hat geschrieben: Die beste Werbung ist ein guter Cache mit informativer Beschreibung.

Das Listing ist Deine Werbung!
Ich werde das Ganze in nächster Zeit noch etwas überarbeiten. Danke soweit für die Hinweise. Und Danke auch an all die anderen für ihre Hilfe.
Bild BildBild

The New Cachers
Geowizard
Beiträge: 1044
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 11:27

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von The New Cachers » Fr 27. Nov 2009, 05:49

wOOdcuTTer hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:hat geschrieben:
Warum fünf Stunden für fünf km? Rechenorgien? Rätsel? Vermuggelte Stages? Kaum zu findende Stages?
Das war der Erfahrungswert unseres Tests, der dauerte sogar sechs Stunden, aber wir haben dann noch etwas nachgebessert. Das Finden der Stages war beim Test eigentlich nicht das Problem.
Das deutet alles auf ellenlange Rätselorgien :schockiert: :???: :motz: an den Stages hin, die auch wohl auch nur mit Hilfe des Telefonjokers :handy: zu lösen sind.
Sowas finde ich nicht besonders werbewirksam für deinen Cache.
iFinderGo2->60CSx-> Dakota20-> Oregon450 & Oregon 700
PocketWeb->FSC T830->Samsung NC10 ->Ideos X3-> LG Optimus L7->Motorola Moto G-> Huawei P8 Lite-> Honor 6X mit GDAK und c:geo

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von argus1972 » Fr 27. Nov 2009, 09:25

Vielleicht irre ich mich, aber ich bin überzeugt, bei Deinem Cache gibt es massive Probleme.

Ich bin überzeugt, dass er bereits viel öfter angegangen wurde, als die wenigen Logs vermuten lassen und da schlichtweg eine Handvoll DNF fehen. :???:

Mal sehen, was passiert, wenn Du die Überarbeitung beendet hast.
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
stollen
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Di 15. Sep 2009, 19:49

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von stollen » Fr 27. Nov 2009, 10:28

Aus dem Log:
Ohne seine Hilfe als TJ wäre wir wahrscheinlich im Wald geblieben und immer noch nicht zu Hause
Hm, da stellt sich mir die Frage, ob es an der Unerfahrenheit der Cacher lag oder ob man den TJ auf jeden Fall benötigt. Ich findes es ja schöner, die Stages zu finden *ohne* einen TJ und ohne den Wald umzugraben.

Die geringe Frequentierung würde ich nicht als Nachteil sehen. Im Gegenteil, ich suche lieber Caches, die seltener gefunden werden. Das hat so einen Hauch von Exklusivität :-)

Hinzu kommt noch, dass der Cache sich doch eher in einer ländlichen Gegend befindet. Ich kann mir gut vorstellen, dass er in der Nähe von Zwickau oder Chemnitz öfter gefunden würde.

Wie schon geschrieben wurde, ein Zeitaufwand von 6 Stunden ist natürlich um diese Jahreszeit abschreckend. Da ist mir ein Multi mit "Gelinggarantie", also entsprechenden Logs deutlich lieber, als 6 Stunden später mit leeren Händen dazustehen.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von Starglider » Fr 27. Nov 2009, 10:31

argus1972 hat geschrieben:Vielleicht irre ich mich, aber ich bin überzeugt, bei Deinem Cache gibt es massive Probleme.

Ich bin überzeugt, dass er bereits viel öfter angegangen wurde, als die wenigen Logs vermuten lassen und da schlichtweg eine Handvoll DNF fehen. :???:
Gegen diese Theorie spricht allerdings das nur 2 Leute den Cache auf der Watchlist haben.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von argus1972 » Fr 27. Nov 2009, 10:48

Gegen diese Theorie spricht allerdings das nur 2 Leute den Cache auf der Watchlist haben.
Ist das ein Indikator für verschummelte DNF? :???:
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
stollen
Geocacher
Beiträge: 104
Registriert: Di 15. Sep 2009, 19:49

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von stollen » Fr 27. Nov 2009, 10:51

argus1972 hat geschrieben: Ist das ein Indikator für verschummelte DNF? :???:
Zumindest bei mir nicht. Bei einem Cache, den ich aufgrund der Entfernung eh nicht mehr anfahre gibts nen DNF. Ansonsten wenn ich es nochmal versuche, nur eine Note.

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: den eigenen Cache bewerben?

Beitrag von Starglider » Fr 27. Nov 2009, 12:10

argus1972 hat geschrieben:
Gegen diese Theorie spricht allerdings das nur 2 Leute den Cache auf der Watchlist haben.
Ist das ein Indikator für verschummelte DNF? :???:
Ja.
Die Leute fangen an, brechen irgendwann ab und setzen den Cache auf die Watchlist damit sie mitbekommen wenn sich dort etwas tut.
-+o Signaturen sind doof! o+-

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder