Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Schrittmaß

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Schrittmaß

Beitrag von radioscout » Fr 27. Nov 2009, 19:28

Welchen Sinn haben solche mehrdeutigen Entfernungsangaben?
Will man erreichen, daß aufgrund der geringen Genauigkeit bei der Suche nach der Dose die Landschaft umgegraben wird?

Wenn einem nichts mehr einfällt, sollte man diese Aussage eines klugen Journalisten:
"Ein Artikel ist nicht fertig, wenn man nichts mehr hinzufügen kann sondern dann, wenn man nichts mehr weglassen kann" auf seinen Cache übertragen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Schrittmaß

Beitrag von jmsanta » Fr 27. Nov 2009, 20:27

radioscout hat geschrieben:Welchen Sinn haben solche mehrdeutigen Entfernungsangaben?
Will man erreichen, daß aufgrund der geringen Genauigkeit bei der Suche nach der Dose die Landschaft umgegraben wird?
Was "man" erreichen will, kann dir hier keinre sagen. Was der eine oder andere Cacheowner damit erreichen will kann die nur dieser sagen.
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Schrittmaß

Beitrag von ElliPirelli » Fr 27. Nov 2009, 21:59

jmsanta hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben:Welchen Sinn haben solche mehrdeutigen Entfernungsangaben?
Will man erreichen, daß aufgrund der geringen Genauigkeit bei der Suche nach der Dose die Landschaft umgegraben wird?
Was "man" erreichen will, kann dir hier keinre sagen. Was der eine oder andere Cacheowner damit erreichen will kann die nur dieser sagen.
Ich sags ja, Schikane... :roll:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06
Ingress: Enlightened

Re: Schrittmaß

Beitrag von KoenigDickBauch » Fr 27. Nov 2009, 22:27

Ich würde das von Fall sehen wollen. Wenn es in Speyer zum Beispiel um die Schuster Elle oder bei einem römischen Bau um die pertica geht. So finde ich die erstmal unbekannten Maßangaben sehr interessant und wenn man sich vorbereiten kann eindeutig. Geht es um beliebige Schrittlängen, so denke ich nicht, das das Schikanen sind, sondern einfach Auswirkung der Unerfahrenheit der Owner, was bei einer Aufgabenstellung alles schief gehen kann.
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Schrittmaß

Beitrag von hustelinchen » Sa 28. Nov 2009, 01:47

KoenigDickBauch hat geschrieben:sondern einfach Auswirkung der Unerfahrenheit der Owner,
So haben wir das im Endeffekt auch bewertet, wobei ich jetzt eure unterschiedliche Interpretation des Schrittmaßes richtig interessant fand. Denn außer meinen erwähnten 63 cm für zB Treppenberechnungen habe ich nie andere Maße für einen Schritt auch nur in Erwägung gezogen.
Herzliche Grüße
Michaela

Hedgeway
Geocacher
Beiträge: 109
Registriert: So 29. Jul 2007, 14:24

Re: Schrittmaß

Beitrag von Hedgeway » Sa 28. Nov 2009, 10:14

Es mag da ja regionale Unterschiede geben. Aber in meinem persönlichen Lebensumfeld sieht's eher so aus, dass ausgewachsene Menschen zwecks Ermittlung übersichtlicher Entfernungen die fragliche Strecke mit leicht verlängerten Schritten abgehen, letztere zählen und die Anzahl in Metern als Ergebnis kommunizieren. Ok, je nach persönlichem Pedanterieniveau wird vorher noch ein individueller Korrekturfaktor angebracht, aber der liegt eher unter 15%. In Situationen wie der oben beschriebenen führt dieses Verfahren dann im Allgemeinen unbesehen zu der Gleichung "ein Schritt gleich ein Meter"...ich glaube auf 65cm kämen da die wenigsten. :-)

bye

hedgeway

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Re: Schrittmaß

Beitrag von jmsanta » Sa 28. Nov 2009, 10:39

Hedgeway hat geschrieben:ich glaube auf 65cm kämen da die wenigsten. :-)
es sei denn, sie haben beruflich einen naturwissenschafltichen Hintergrund - und solche Menschen, wie ich, können sich je nach Tagesform immer wieder maßlos über die Ignoranz der "Masse" zu geradezu trivialen Zusammenhängen ärgern oder sie dafür bedauern.
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Schrittmaß

Beitrag von Zappo » Sa 28. Nov 2009, 10:56

jmsanta hat geschrieben:.....können sich je nach Tagesform immer wieder maßlos über die Ignoranz der "Masse" zu geradezu trivialen Zusammenhängen ärgern oder sie dafür bedaurern.
Aus unserem Mittelalterprojekt: Das Adventonische Maß aller Dinge:

Längenmaße

Des Fürsten Daumen sey eyn Zoll, das ist 2,5 cm
Eyn Zoll/Daumen sind fünf mal genommen des Fürsten Handbreit, item 12,5 cm
Eyn Fuß soll seyn 33.33 cm
Eyne Spanne sollen seyn 20,0 cm
Eyn ganzes Klafter also 150 cm
Item sind 40 Zoll also viel als

40 Daumen oder
8 Handbreit oder
5 Spannen oder
4 große Spannen
3 Fuß
2 Ellen
0,5 Faden
100 cm

1 Faden sind also 2 m
1 Badisch Ruten seyn 2 Klafter item 6 Fuß 3 m
3 Fürstlich Schritt sind 6 Fuß oder 2 m
1 gut Doppelschritt 4 m
25 Doppelschritt sind 100 m

Eyn Wegstunden seyn 4 km

Jetzt dürfte doch alles klar sein :D :D :D

Zappo
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Schrittmaß

Beitrag von hustelinchen » Sa 28. Nov 2009, 11:18

Zappo hat geschrieben:Jetzt dürfte doch alles klar sein :D :D :D

hehe, jo danke, jetzt sind wirklich alle Klarheiten beseitigt :D
Herzliche Grüße
Michaela

Hedgeway
Geocacher
Beiträge: 109
Registriert: So 29. Jul 2007, 14:24

Re: Schrittmaß

Beitrag von Hedgeway » So 29. Nov 2009, 11:17

jmsanta hat geschrieben: es sei denn, sie haben beruflich einen naturwissenschafltichen Hintergrund
Die machen mindestens die Hälfte des erwähnten Lebensumfeldes aus. Allerdings ist hierzugegend mittlerweile weitestgehend FHG-Land. Da sind die Exemplare mit den ausgeprägteren Eigenschaften in den Bereichen "Realitätsbezug" und "Pragmatismus" evolutionär besser aufgestellt. Das mag auch eine Rolle spielen. :-)

bye

hedgeway

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder