Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Andy79
Geonewbie
Beiträge: 4
Registriert: Do 26. Nov 2009, 13:21

Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von Andy79 » Di 8. Dez 2009, 12:02

Hallo liebe Geocacher! Hallo lieber Moenk!

Ich schreibe über Geocaching und dessen Potentiale im Nachhaltigen Tourismus eine Masterarbeit. Zu meiner Recherche gehört auch eine quantitative Umfrage, die ich in Form eines Online-Surveys programmiert habe. Ich wäre Ihnen alle dankbar, wenn Sie sich unter

http://geocaching.questfoxlink.com

an dieser beteiligen würden! Sie dauert höchstens 10 Minuten und ist ganz unkompliziert zu meistern.

Ich bin auch gerne bereit weitere Fragen zu dem Thema zu beantworten.

Ich bedanke mich herzlich für Ihre Geduld und hoffe auf rege Teilnahme!

Beste Grüße,
Andy

Werbung:
Chris_rocks31
Geomaster
Beiträge: 727
Registriert: Do 31. Jan 2008, 19:59
Wohnort: 45239 Essen

Re: Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von Chris_rocks31 » Di 8. Dez 2009, 13:48

Also ich hab hier ja schon so manche Umfrage mit gemacht, aber die war nun wirklich die dämlichste. Kann ich nicht Spaß mit menschen haben und die Natur dern genießen? Ich könnte doch auch mit anderen Menschen in den Wald gehen, oder gemeinsam ein Rästel lösen. Was soll die Frage nach der Haarlänge eines Geocachers (ohne Angabe m/w), was soll denn der Prototyp eines Geocachers sein, was bedeutet street smart vs. book smart und was wird denn nun unter "Netzwerk zwischen Geocaching-Anbietern" verstanden? Kommerzielle untereinander, oder ein netzwerk zwischen den Plattformen, oder sind gar einfach die Owner gemeint?
Die Umfrage hat bei mir mehr Fragen erzeugt, als ich da beantwortet hab...zumindest bis zu der Stelle, wo ich abgebrochen habe.

Benutzeravatar
Stormchaser84
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 21:13
Wohnort: Windeck

Re: Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von Stormchaser84 » Di 8. Dez 2009, 14:01

:???: Ist das wirklich ernst gemeint?

Ich habe die Umfrage nicht weitergemacht weil die Fragen wirklich von irrelevant bis hin zu dämlich zu bewerten sind.
Allein schon die ersten Fragen ergeben doch gar keinen Sinn :irre:
Ich kann doch z.B. Spaß mit anderen Menschen haben und die Natur erleben. Beides ist mir wichtig!

Hoffentlich wird aus dieser Umfrage keine Arbeit! Da kann ja nur Schwachsinn drinstehen.
Sorry, aber such dir lieber ein anderes Thema.
Grüße,

Sascha

rolf1327
Geomaster
Beiträge: 819
Registriert: Mo 12. Jan 2009, 14:02
Wohnort: Frankfurt

Re: Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von rolf1327 » Di 8. Dez 2009, 14:44

Ich würde Dir auch empfehlen das Thema noch einmal zu überdenken. Vielleicht bietet sich ja was im Bereich Erlebnis- bzw. Abenteuerurlaub an.

Just my two cent
Rolf.
Σ(F) / Σ (DNF) > 1

Benutzeravatar
Clyde Barrow
Geocacher
Beiträge: 58
Registriert: Di 9. Sep 2008, 19:41
Wohnort: ROW

Re: Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von Clyde Barrow » Di 8. Dez 2009, 15:16

Geocaching braucht alles andere als Öffentlichkeit, Medien, Tourismus, etc.

Unser Hobby lebt vom Verborgenen und von umsichtigen Cachern. Alles andere macht das Hobby kaputt.

Such Dir bitte ein anderes Thema.
Gruß Clyde

Benutzeravatar
Sandokhan
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: Sa 15. Nov 2008, 19:55

Re: Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von Sandokhan » Di 8. Dez 2009, 15:30

Stormchaser84 hat geschrieben:Allein schon die ersten Fragen ergeben doch gar keinen Sinn :irre:
Ich kann doch z.B. Spaß mit anderen Menschen haben und die Natur erleben. Beides ist mir wichtig!
Wieso belässt du es dann nicht bei der 1 (mittig für beides gleich wichtig...)?
Sagt doch einfach das ihr ihm nicht helfen wollt seinen Master zu bekommen... Witzbolde :P
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
CaLLiBRi
Geomaster
Beiträge: 419
Registriert: Do 15. Mai 2008, 22:30
Wohnort: 40885 Ratingen
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von CaLLiBRi » Di 8. Dez 2009, 15:31

So ich habe die Umfrage an der Stelle abgebrochen, wo ich viele positive Dinge über Geocaching in Verbindung mit Tourismus beantworten sollte.

In meinen Augen hat Geocaching nichts bei Tourismus und Öffentlichkeit verloren. Die Medien berichten schon genug über unser Hobby und haben es schon zu genüge in den Dreck gezogen.

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von argus1972 » Di 8. Dez 2009, 15:33

Geocaching ist nicht nachhaltig. Seit längerer Zeit geht es nach dem Motto "nach mir die Sinflut".
Wir suchen in Wildschweintaktik Waldstücke zu klump, zanken mit dem Waidmann, trampeln mit reichlich Licht bei Nacht und Nebel durch Felder und Schonungen, schlagen Nägel in die Bäume und lassen uns nicht besonders gut in touristische Konzepte einbinden.
Unser Essen nehmen wir selber mit, wir haben auf der Punktejagd keine Zeit zur Einkehr in Oma Hertas "Plötzlich-Premium"-Fresstempel hinter den sieben Bergen, lehnen die Öffentlichkeit ab und einzig die Tankstellen könnten an uns einen Umsatz verbuchen.

Noch Fragen?
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
Sandokhan
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: Sa 15. Nov 2008, 19:55

Re: Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von Sandokhan » Di 8. Dez 2009, 15:34

Chris_rocks31 hat geschrieben:Was soll die Frage nach der Haarlänge eines Geocachers (ohne Angabe m/w)
schlicht eine Empirische Frage
Chris_rocks31 hat geschrieben:was soll denn der Prototyp eines Geocachers sein
"in der Linguistik einen typischen Vertreter einer Kategorie, siehe Prototypensemantik"

usw. usw...

EDIT: Kein Wunder das die Allgemeinheit komisch über den Geocacher denkt wenn er sich so verschließt :)

my 2 cents
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Umfrage zum Thema: Geocaching - Potentiale - Masterarbeit

Beitrag von rs-sepl » Di 8. Dez 2009, 15:36

Naja, bis auf einige Fragen gehts. Aber aus Sicht von Geocachern ist das Thema ein ABSOLUTES Reizthema und wird sehr ungern gesehen. :kopfwand:

Antworten