Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Nebelsonne
Geocacher
Beiträge: 10
Registriert: So 20. Dez 2009, 20:07

Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von Nebelsonne » So 20. Dez 2009, 20:20

Hallo

Ich bin neu in diesem Forum, und betreibe das Hobby Geocaching auch erst seit zwei Wochen.
Mich würde mal interessieren was das wertvollste oder verrückteste wahr , was ihr in einem Cache gefunden habt ,Und was wahren eure lustigsten oder auch ärgerlichsten Erlebnisse mit Muggels ?

Werbung:
Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5918
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von hustelinchen » So 20. Dez 2009, 22:33

Also ich hab mal nen echten Euro gefunden. Hatte aber leider nix mit zum gleichwertig tauschen:-(
Herzliche Grüße
Michaela

sax76
Geomaster
Beiträge: 360
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 01:59

Re: Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von sax76 » Mo 21. Dez 2009, 01:56

50 Millionen Mark fand ich einmal in einem Cache :D

Einmal suchte ich einen neuen Cache an einer gerade Fertiggestellten Brücke, die
Brücke sollte an nächstem Tag eingeweiht werden und es waren noch Baustellen Muggels unterwegs. Ich schaute ein paarmal unauffällig auf meine GPS, konnte aber nicht unbeobachtet suchen und zog deshalb wieder ab. Auf dem Rückweg zum Cachemobil wurde ich angesprochen ob ich der Brückenprüfer sei. Ich überlegte kurz ob ich noch einige bauliche Veränderungen anordnen sollte :lachtot: , beließ es dann aber doch dabei mich als Brückeninterresierter Mensch auszugeben, der ein paar Fotos machen wollte.

Ein andermal wurde ich beim suchen nach einem Hinweis unter einer Brücke über einen kleinen Bach von einem Kripo Beamten angesprochen. Diese observierten wohl die Brücke da sie erwarteten das dort Grafitti Sprayer auftauchen. Von Geocaching hatte der Kripo Beamte schon gehört und es war eigentlich ein ganz nettes Gespräch. Als ich am nächsten Tag wieder dort war um die Suche abzuschließen prangte ein Brandneues, ziemlich hässliches, Grafitti an der Wand.
BildBild
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert(A.Einstein)

SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von SabrinaM » Mo 21. Dez 2009, 10:41

Ich wollte letztens einen Cache unter einer kleinen Fußgängerbrücke bergen. Eigentlich ist Wasser unter der Brücke, aber an dem Tag floss kein Wasser, und in der verbleibenden Pfütze lag ein Aal, den ich schon besorgt registriert hatte und mich gefragt hatte, ob der noch lebt. Als ich den Cache gerade entdeckt hatte, kam der erste Muggel (ein junger Mann südländischer Abstammung) und fragte besorgt, ob der Aal noch lebt. Also gemeinsam ans Wasser geklettert, den Aal untersucht, lebt noch. Der Aal muss gerettet werden! Nun ist ein Aal schleimig und kräftig und lässt sich nicht so einfach retten. Ein Rentner-Ehepaar war auch schon dazu gestossen und betrachtete unsere Aktion... mir tat der Aal zwar leid, aber zu helfen war dem Tier eigentlich nicht. Versucht ihn zu packen hatten wir ja schon. Daraufhin hatte er sich lediglich zwischen die Steine verkrochen und war nun total unerreichbar. Aber der junge Mann war nicht zu bremsen und wollte eine Lösung für das Tier (die hier aber leider nicht möglich war ohne einen Eimer, der aber nicht aufzutreiben war). Er hatte alle Hoffnung in mich gesetzt, weil ich doch so professionell aussah (mit GPS und meinen Outdoor-Klamotten), aber ausser dem Aal seinem Schicksal zu überlassen blieb eigentlich nichts zu tun. Irgendwann haben wir uns dann alle wieder verstreut, dem Aal seine Ruhe gelassen (am nächsten Tag floss wieder Wasser, vielleicht hats ja gereicht), und ich bin 20 Minuten später heimlich wieder gekommen um zu loggen.

Wie ich hörte, floss am nächsten Tag wieder Wasser. Vielleicht hats der Aal ja geschafft.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von ElliPirelli » Mo 21. Dez 2009, 11:03

Aal ist lecker....
Ich weiß nicht, ob ich den da gelassen hätte.... :D
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Snoop89
Geocacher
Beiträge: 184
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 11:05
Wohnort: Osnabrücker Land
Kontaktdaten:

Re: Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von Snoop89 » Mo 21. Dez 2009, 11:07

Oooh lecker, Räucheraal...
Aber wenn der einen vorher anguckt? Ochnö :/
Ich habe einfach keine Zeit mich zu beeilen.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von ElliPirelli » Mo 21. Dez 2009, 11:09

Snoop89 hat geschrieben:Oooh lecker, Räucheraal...
Aber wenn der einen vorher anguckt? Ochnö :/
Sissi ;)
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Snoop89
Geocacher
Beiträge: 184
Registriert: Fr 23. Okt 2009, 11:05
Wohnort: Osnabrücker Land
Kontaktdaten:

Re: Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von Snoop89 » Mo 21. Dez 2009, 11:13

Was mein Essen betrifft (oder das, als was es vorher rumlief/schwamm/flog) : Da steh ich zu :D
Edit: Ich würd ja gern drauf verzichten, aber es schmeckt einfach zu lecker... :ops:
Ich habe einfach keine Zeit mich zu beeilen.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von ElliPirelli » Mo 21. Dez 2009, 11:31

Snoop89 hat geschrieben:Was mein Essen betrifft (oder das, als was es vorher rumlief/schwamm/flog) : Da steh ich zu :D
Edit: Ich würd ja gern drauf verzichten, aber es schmeckt einfach zu lecker... :ops:
Du würdest also nicht übermorgen helfen wollen, die Gänse zu rupfen? :nasty:


On Topic:
In Schweden fand ich in einem Cache einen Flyer mit Ausflugszielen. Eins davon war nur ein paar Kilometer weg, ein Wikingerdorf.
Als wir am nächsten Tag hinkamen, war dort grad Skandinaviens größtes Wikingertreffen und wir konnten nicht nur das Museumsdorf ansehen, sondern es sogar mit ganz vielen mehr oder weniger authentischen Gestalten erleben. Das war schon was besonderes.

In einem meiner ersten Caches fand ich einen Größe 36 schwarzen Spitzen-Stringtanga.... :ops: Er war noch mit Schildchen, also ganz neu, aber doch irgendwie putzig zu finden....
In Irland fand ich eine kleine Dose ungefähr so groß wie eine Filmdose mit "Alien Puke". Meine Tochter hatte viel Spaß damit, es war wie Glibbermasse in ölig regenbogenfarbig metalic schimmernd. Schick... :)
In einem anderen fanden wir einen alten Messing Militärknopf mit der Harfe drauf.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

SabrinaM
Geowizard
Beiträge: 2218
Registriert: Fr 13. Jul 2007, 16:17

Re: Inhalt des Caches und Erlebnisse mit Muggels

Beitrag von SabrinaM » Mo 21. Dez 2009, 12:16

ElliPirelli hat geschrieben:Aal ist lecker....
Ich weiß nicht, ob ich den da gelassen hätte.... :D
Ich hab auch dran gedacht... aber wie gesagt, das Vieh war nicht zu packen (und ein Knüppel vor all den Leuten... :irre: ) :motz:

Darf man das überhaupt, oder ist das so ne Art Wilderei? :???:

Antworten