Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3483
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von wallace&gromit » Di 30. Mär 2010, 09:55

radioscout hat geschrieben:
Carnosaurus hat geschrieben: etwa so? :D
Das Log ist ja gut aber die bisher 78 Funde sagen dem Owner, daß solche "Caches" erwünscht sind.
Wenn dort null bis fünf Gefunden-Logs stehen würden, wäre der Cache evtl. schon im Archiv und der Owner würde solche Locations in Zukunft nicht mehr bedosen.
Tja. Das liegt an der Punktesucht. man sucht und loggt alles was man kriegen kann, auch wenn es keinen Spaß macht.
Das ist wie beim Rauchen, es schmeckt nicht, es ist ungesund aber man kann nicht aufhören. ;)
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Werbung:
Benutzeravatar
7th Angel
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: So 10. Jan 2010, 20:57

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von 7th Angel » Di 30. Mär 2010, 18:19

argus1972 hat geschrieben: Ich bin ja für meine gelegentlich etwas ausufernden Logs berüchtigt, wobei ich selbst bei Caches, die mir überhaupt nicht gefallen haben, oftmals lange Pamphlete von mir gebe.
Nicht lust mal hier vorbei zu schaun? Da würde noch ein Cache rumliegen.. :lachtot:
Aber ganz so arg darf ich mich ja auch net beschweren. Immerhin gabs schon einige richtig tolle Logs. :^^:
Franken, wo die Hasen Hosen und die Hosen Husen, hasen.

Benutzeravatar
bene66
Geomaster
Beiträge: 406
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 14:47
Wohnort: 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von bene66 » Di 30. Mär 2010, 18:54

wallace&gromit hat geschrieben:
radioscout hat geschrieben: Das Log ist ja gut aber die bisher 78 Funde sagen dem Owner, daß solche "Caches" erwünscht sind.
Wenn dort null bis fünf Gefunden-Logs stehen würden, wäre der Cache evtl. schon im Archiv und der Owner würde solche Locations in Zukunft nicht mehr bedosen.
Tja. Das liegt an der Punktesucht. man sucht und loggt alles was man kriegen kann
Das ist wohl zu Pauschal.
Im letzten Urlaub habe ich eine Cachetour durch die Stadt gemacht. Einige der Tradis vielen nun wirklich nicht in die Kategorie "Qualitätscache" - aber in Summe habe ich meine Gaststadt auf eine Art kennengelernt, wie sie kein Resieführer bietet.
Ausfrührlichere Logs haben da aber nur die besseren Caches erhalten - die anderen meist nur einen Satz.

Auch wenn Stadttradis in meiner Nähe gelegt werden, schaue ich bei Gelegenheit mal nach - manchmal wird man überrascht (siehe z.B. diese Logs von radioscout und mir)
Auch hier gibt es "gute" Logs nur bei den erwähnten Überaschungen.

bene66

PS: ich weiß, der Cache aus den Beispielen hat sich nach der Schneeschmelze als Katastrophe erwiesen und wurde ganz schnell archiviert (aufgrund der folgenden Logs!!) - soll auch nur ein Beispiel sein.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich führe Statistiken um schöne Cache-Erlebnisse zu haben, aber ich cache nicht um eine schöne Statistik zu haben

Stilgard
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Mai 2010, 17:07
Wohnort: Dortmund

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von Stilgard » So 6. Jun 2010, 20:21

Auf den Thread gestoßen weil ich gerade etwas zum Thema gesucht hatte.

Mir ist gerade ein Cacher aufgefallen, der seine sämtliche Logs (wobei er wohl bisher nur 40 gemacht hat) grundsätzlich nur mit TFTC logt. Kein sonstiges Wort, weder gute noch negative Kritik. Das trägt ja nicht gerade zur Gemeinschaft bei.

Benutzeravatar
Clyde
Geocacher
Beiträge: 136
Registriert: Mo 28. Dez 2009, 14:02
Wohnort: Detmold

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von Clyde » Mo 7. Jun 2010, 09:24

Vieleicht ein LogBot™^^.
Entweder ist er faul, des Schreibens nicht mächtig, hat das Spiel nicht verstanden, hat Probleme mit der deutschen Sprache, hat eine kaputte Tastatur, Angst, hat kein Interesse an Loggs (was eigentlich unter die Kategorien "faul und das Spiel nicht verstanden" fallen würde) oder er Loggt mobil und scheut sich mehr Zeilen zu schreiben, aufgrund der Kosten. Mehr fällt mir gerade nicht ein, aber ich denke noch.....^^.

Stilgard
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: So 16. Mai 2010, 17:07
Wohnort: Dortmund

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von Stilgard » Mo 7. Jun 2010, 18:30

Danke für Deine Zeilen.
in WOW würde ich sagen ->> Chinafarmer :)
Aber China-Cacher.....

Ich schreib dem jetzt ein paar Zeilen, mal sehen, ob er/sie/es antwortet.

Reflektor
Geomaster
Beiträge: 411
Registriert: Mo 14. Dez 2009, 22:16
Wohnort: 45770 Marl

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von Reflektor » Mo 7. Jun 2010, 20:17

Also ich schreibe auch immer ein paar Sätze mehr zu Multi´s, ausser wir waren im Team unterwegs und der Kollege hat schon sich dich Finger wund getippt mit all den Sachen die ich auch geschrieben hätte. Dann schließe ich mich einfach an und schreib nur kurz was hinterher. Auch Caches die mir nich so gefallen haben kriegen eine Kritik mit den Punkten wo man meiner Meinung nach was besser machen könnte oder was halt negativ aufgefallen ist.
Naja und bei den Tradis kriegen die sinnlosen und nicht so tollen auch mal ein +1 ohne irgendwas hinterher.
Wobei ich auch versuche Tradis dann nur in dieser Kategorie zu sehen, also wenn das Versteck oder die Idee dahinter gut ist bekommt der auch mehr geschrieben.
Ist halt auch so eine wie ich gerade drauf bin sache.
Bei richtig schönen Caches verkneife ich mir sogar das TFTC und bedanke mich richtig bei dem Owner.
Manchmal komme ich auch in Überlegung bei so richtigen doofen und absolut sinnlosen Tradis nur eine Notiz zu schreiben : Gefunden aber lohnt nicht zu loggen.
Aber irgendwie bin ich doch eine Statistikschlampe und bück mich immer wieder auf´s neue.
So der Eintrag ist jetzt lang genug
Just my 2 Cent
Daumenschraube

skyalex
Geocacher
Beiträge: 286
Registriert: Mo 18. Aug 2008, 22:17

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von skyalex » Do 10. Jun 2010, 15:08

Ich hab ein paar wenige Cache (z.B. 2 Autobahntradis) da stört mich z.B. ein TFTC nicht. Wenn ich aber bei meinen aufwendigen Multis, die mich viel Zeit und Geld gekostet haben ein "zusammen mit xyz gefunden" oder "schnell gefunden" kriege schreibe ich die Leute schon an und erkläre ihnen höflich (wirklich) dass ein nettes Log der einzige Lohn ist den ein Owner bekommt und dass man bei aufwendigen Locations wenigstens ein wenig schreibt.

Wo ich immer total kotzen könnte, wenn die sich im log bei ihren Mitcachern bedanken und sich sonst gegenseitig loben, aber kein Dankeschön für den Owner über haben. Da vergeht mir immer die Lust weiterzulegen.
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23210
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von radioscout » Do 10. Jun 2010, 18:07

Was ist daran falsch? Ich schreibe auch, wie mir der Cache gefallen hat. Dabei ist es ganz egal, wie viel Kosten und Aufwand der Owner damit hatte.

Ein 50-Stage-Muggel-Stadtmulti mit ganz vielen ganz teuren Micro-Behältern ist für den Owner teuer und aufwendig. Trotzdem bekäme er von mir ein sehr "negatives" Log, sofern ich ihn überhaupt suchen würde.
Eine Filmdose 50 m von der Straße entfernt an einer schönen, muggelfreien Stelle, ohne Kosten und Aufwand im vorbeigehen versteckt, würde ein sehr positives Log erhalten.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

AlteKatze
Geonewbie
Beiträge: 2
Registriert: Do 10. Jun 2010, 20:46

Re: Suche Seite: Gegen Cachelogmuffel

Beitrag von AlteKatze » Do 10. Jun 2010, 20:52

So, ich habe es endlich geschafft, mich hier anzumelden.

Der Grund: Ich habe schon etliche Informationen hier für mich selbst sammeln können und möchte mich aktiv einbringen.

Daher zuerst mal ein Dankeschön für die Hilfe bei der Entscheidung für ein GPS und zuletzt gestern bei der Frage mit den verspäteten Notificationen.

Jetzt zum Thema:

Bei einer letzten Tour - okay, es war auch eine Statistiktour, aber eine sehr schön gemachte und wir haben vor Ort alles mit dem Fahrrad abgefahren - ist mir ein Cacher aufgefallen, der fast alle Caches dort vor Ort einfach mit einem Log it geloggt hat. Keinen einen Buchstaben hat er in das Log geschrieben :???:

Ich selbst schreibe auch auf längeren Touren viel, wenn es eine Serie ist, kopiere ich den entsprechenden Teil und füge entsprechende Ereignisse zum jeweiligen Cache dazu.

Wenn uns ein Cache nicht gefallen hat, schreiben wir das auch, kein Problem - zwar gemäßigt, aber doch so, dass es zu verstehen ist.

Also, dann auf einen regen Austausch

CU Katze

Antworten