GPS im Flugzeug

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

HHL

Beitrag von HHL » Do 4. Aug 2005, 19:58

Findonaut hat geschrieben:
Elchrich Elch hat geschrieben:Im Cockpit vom Tornado ECR werden auch Handheld GPS-Geräte verwendet.


Warum?

zum schnellen finden eines caches im wald. 8)
happy hunting.

Werbung:
..........

Beitrag von .......... » Do 4. Aug 2005, 19:59

Findonaut hat geschrieben:Warum?


Der Deutsche Staat hatte lange kein Geld GPS-Geräte in 20 Millionen € Teure Flieger einzubauen. Deshalb behalfen sich etliche Crews mit Privatlösungen, vor allem für Überführungsflüge und Übungen in nicht gewohnten Gelände...

cu, Elchrich

..........

Beitrag von .......... » Do 4. Aug 2005, 20:01

HHL hat geschrieben:
Findonaut hat geschrieben:
Elchrich Elch hat geschrieben:Im Cockpit vom Tornado ECR werden auch Handheld GPS-Geräte verwendet.


Warum?

zum schnellen finden eines caches im wald. 8)
happy hunting.


"Noch 2500m. Eject, Eject!!" :P :wink:

Das wird mit der Zeit teuer :twisted:

BlackyV
Geowizard
Beiträge: 1327
Registriert: Di 15. Mär 2005, 17:44
Wohnort: Dickes B

Beitrag von BlackyV » Do 4. Aug 2005, 20:02

Und die haben dann unterwegs Mignonzellen gewechselt? Oder den Zigarettenanzünder benutzt?
:lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Do 4. Aug 2005, 20:39

Seit dem Flug von Dublin nach London diesen Sonntag zeigt mein GPS als Maximalgeschwindigkeit nicht weniger als :shock: 3685 km/h :shock: an - da hat der Pilot aus dem A320 aber echt alles rausgeholt! Im Tracklog stehen sogar 4815km/h - wie kann das eigentlich sein, dass als maximale Geschwindigkeit weniger angezeigt wird?
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Do 4. Aug 2005, 20:47

Findonaut hat geschrieben:Bei meinen beiden 60CS ist das auch nicht der Fall, aber das Sportrak sendet eindeutig "Störfeuer" beim Einschalten..

Schon mal versucht die Beleuchtung auszuschalten? Angeblich kommen die Störungen bei einigen Maggi-Serien nur daher. Also kein Problem, ich schalte die Beleuchtung immer aus und klemme das foretrex zwischen Fensterscheibe und Plastikschieber, bei den meisten Fliegern muss ich noch ein paar Blatt Papier dazuklemmen.
Schnüffelstück

Bild

GeoGroucho
Geocacher
Beiträge: 100
Registriert: So 19. Jun 2005, 15:59
Wohnort: Überlingen

Beitrag von GeoGroucho » Do 4. Aug 2005, 21:32

Schnüffelstück hat geschrieben:Seit dem Flug von Dublin nach London diesen Sonntag zeigt mein GPS als Maximalgeschwindigkeit nicht weniger als :shock: 3685 km/h :shock: an - da hat der Pilot aus dem A320 aber echt alles rausgeholt! Im Tracklog stehen sogar 4815km/h - wie kann das eigentlich sein, dass als maximale Geschwindigkeit weniger angezeigt wird?


Hatte ich auch neulich auf dem Flug von London nach Friedrichshafen.
Allerdings zeigte er mich auch in der Nähe von Rio de Janeiro :-)

Komplette Neusuche der Satelliten hat geholfen.

Oliver

Benutzeravatar
spuchtfink
Geocacher
Beiträge: 178
Registriert: So 17. Aug 2003, 22:03
Wohnort: Bremen

Beitrag von spuchtfink » So 7. Aug 2005, 01:50

TandT hat geschrieben:Muss man nur den jeweiligen Piloten fragen; bei dem liegt letztendlich die Entscheidung, ob man das GPS einschalten darf oder nicht. :idea:


Genau. Einfachste Methode: Beim Einsteigen der Flugbegleiterin dat Dingens in die Hand drücken - und den Chef fragen lassen.
Hat bei meinen letzten Flügen Richtung HongKong, Bangkok und Vancouver hervorragend geklappt - trotz anderslautender Angaben in dem verlinkten Artikel von hhl. Die Kapitäne von Lusthansa und KLM hatten NIX EINZUWENDEN ...

Happy flying
spuchtfink
BildBild

BumBum

Beitrag von BumBum » So 7. Aug 2005, 18:39

Trebax hat geschrieben:@TandT

Hast du dich mal mit einem Piloten über dieses Thema unterhalten?
Ich würde das Risiko nicht eingehen - sobald ich andere damit in Gefahr bringen KÖNNTE!
p.s. mein kumpel fliegt die ganz großen fliegerlein!


[Klugscheiß von einem Airpuff Ing ON]

zu Handys und co in Fliegern und co wird Kiloweise BOCKMIST geschrieben.

Fakt ist das es bisher in der Erwachsenen Fliegerei d.h die großen Koffer betreffend erst EINMAL einen nachgewiesenen (und wiederholbaren) Fall von einer Beeinflussung der SEHR komplexen Flugzeugsysteme gab. (Leitungen sind minimalst abgeschirmt aus Gewichtsgründen)

Hierbei wurde ein Tankventil zum Umpumpen zwischen den Flächentanks (während des Fluges muss die Gewichtsverteilung immer wieder angepasst werden) durch den "Titel Sprungschalter" eines tragbaren CD-Players eines kleinen Jungen ausgelöst.


Alles andere ist .....könnte, vieleicht,..... habe ich von meines Onkels Freund auf den Fidschis gehört und so weiter........Bullshit, und Stammtischfantastereien...

[klugscheiß Realttätsmodus aus]


Happy weiterträum.......

Ps so ab 700km/h dürfte aber das Kisterl Probleme bekommen oder....

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » So 7. Aug 2005, 19:06

Hoffe das die Piloten nicht das gleiche Gerät benutzten :lol:

GeoGroucho hat geschrieben:Hatte ich auch neulich auf dem Flug von London nach Friedrichshafen.
Allerdings zeigte er mich auch in der Nähe von Rio de Janeiro :-)

Komplette Neusuche der Satelliten hat geholfen.

Oliver
Gruß R S G

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder