Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Cachen bei Schnee

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Die Bergischen
Geocacher
Beiträge: 77
Registriert: Mi 23. Apr 2008, 09:34

Cachen bei Schnee

Beitrag von Die Bergischen » Do 7. Jan 2010, 21:19

Hallo Leute,

das neue Jahr fängt schon gut an.
Beim durchschauen der ortsnahen Caches viel mir auf, das verschiedene zu einem Zeitpunkt geloggt worden sind, als kräftig Schnee lag.
Folgendes war zu lesen:
"Die Spuren der Vorlogger im Schnee zeigten mir den Weg zum Cache."
"Danke für den Hint. Ohne den hätte ich bei der heutigen Schneelage keine Chance gehabt!"
"Trotz Schnee alles gefunden! Hat Spaß gemacht. Vielen Dank."
"Im Schnee war das schon schwieriger, auch das Bergen des Logbuchs war mit kalten Fingern nicht so einfach....."

Wir wohnen in einem ländlichen Gebiet, Schnee gibts z.Zt. bei uns genug.
Bei Innenstadtcaches sieht die Sachlage anders aus.
Ich vertrete den Standpunkt, das Caches nicht gesucht werden sollen, wenn vor Ort Schnee vorhanden ist. Spuren vor Ort sind nicht zu vermeiden und können auch die Aufmerksamkeit von Muggels hervorrufen.

Mich würde mal interessieren, wie Eure Meinung zu diesem Thema ist.

Unsere Caches habe ich übrigens Heute gesperrt, solange bis die Wetterlage sich ändert.

Grüße und ein gutes Jahr 2010
Arnulf

Werbung:
thofol
Geomaster
Beiträge: 307
Registriert: Mi 23. Mai 2007, 12:52
Wohnort: Tauberfranken

Re: Cachen bei Schnee

Beitrag von thofol » Do 7. Jan 2010, 21:34

Und? Was soll's? Es gibt Caches, die sind bei Schnee leichter zu finden - wenn Spuren der Vorfinder da sind. Das ist aber nur dann der Fall, wenn kurz vor mir jemand am Cache war. Nun ja - dann haben es eventuell ein paar Finder leichter. Das macht doch nichts.

Auf der anderen Seite kann es zwischendurch schneien. Dann sind die Spuren ja auch wieder weg. Oder werden Eure Caches so häufig gesucht? Dagegen kann es auch sein, dass Caches durch Schnee schwieriger zu finden sind. Das ist dann der Fall, wenn man durch den Schnee schwerer an das Versteck kommt. Oder das alle Versteckmöglichkeiten sind zugeschneit.

Man kann nicht bei jeder Änderung der Witterungslage seine Caches aktiv oder inaktiv setzen (also "kann" schon, aber ob das so sinnvoll ist...). Das Suchen wirst Du damit nämlicih auch nicht verhindern können.

Übrigens wirst Du auch im Sommer eventuelle Spuren nicht vermeiden können: Auch Gras wird heruntergetrampelt (bis hin zur Cacher-Autobahn). Das liegt nun mal in der Natur der Sache. Aber ich finde, dass solche "Hints" nun wirklich nicht schlimm sind.
Bild

Wenn der letzte Fisch gerodet und der letzte Baum gegessen ist, werdet Ihr merken.... dass Ihr irgend etwas verwechselt habt.

evident
Geocacher
Beiträge: 264
Registriert: Do 23. Jul 2009, 13:20
Wohnort: Magdeburg
Kontaktdaten:

Re: Cachen bei Schnee

Beitrag von evident » Do 7. Jan 2010, 21:44

Letztendlich sollte das doch eine Entscheidung eines jeden Owners sein, oder?

Wer nicht will, dass ein Cache im Winter (bei Schnee) gesucht wird, kann ein entsprechendes Attribut setzen, es im Listing vermerken oder für Schneetage das ganze sogar temporär disablen...

Wenn es der Owner nicht "verbietet", sollte man also auch bei Schnee frei suchen dürfen...

-Flori-

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Cachen bei Schnee

Beitrag von greiol » Do 7. Jan 2010, 21:47

Die Bergischen hat geschrieben:Ich vertrete den Standpunkt, das Caches nicht gesucht werden sollen

Mich würde mal interessieren, wie Eure Meinung zu diesem Thema ist.
den standpunkt kann man natürlich vertreten, aber ich teile ihn nicht. und die cacher in skandinavien oder kanada würden dich vermutlich ausgesprochen verständnislos anschauen, freundlich lächeln und danach munter weiter caches suchen gehen.

Benutzeravatar
jamesone
Geocacher
Beiträge: 153
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 14:25
Wohnort: 79199 Kirchzarten

Re: Cachen bei Schnee

Beitrag von jamesone » Do 7. Jan 2010, 22:05

Hinterlassene Spuren kann man verwischen...
Traurig aber wahr - Traurig aber egal.


Benutzeravatar
schredder
Geomaster
Beiträge: 422
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 21:58
Wohnort: Hangover Linden
Kontaktdaten:

Re: Cachen bei Schnee

Beitrag von schredder » Do 7. Jan 2010, 22:23

Glaubst Du Muggel laufen im Wald wirklich irgendwelchen Spuren im Schnee hinterher? Wobei bei den meisten ja gelber Schnee am Ende der Spur zu finden sein wird...
Aber dann muss ja jeder Cache am Trampelpfad auch disabled werden, grade nach Veröffentlichungen sind ja die Cacherautobahnen inzwischen beachtlich.
Und wenn es Spuren im Schnee zu der Dose gibt gehen sie bestimmt nicht direkt zur Dose, etwas suchen muss man letzten Endes ja trotzdem, und ob da nun eine Spur bis 10 Meter heranführt und dann in Spurenchaos mündet oder nicht ist dann doch egal, oder?

Benutzeravatar
Linkubus
Geocacher
Beiträge: 80
Registriert: Sa 28. Feb 2009, 23:27

Re: Cachen bei Schnee

Beitrag von Linkubus » Do 7. Jan 2010, 22:27

Dann eben "archieved", wenn die Leute den Cache nicht finden sollen...

Gibt es keine anderen Probleme???

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Cachen bei Schnee

Beitrag von hustelinchen » Do 7. Jan 2010, 23:46

Also einige meiner Caches können auch bei Schnee gesucht und gefunden werden. Da ich mich freue, wenn jemand meinen Cache sucht und findet, gibt es auch das entsprechende Attribut im Listing.

Wir waren heute auch cachen. Letzte nacht hatte es geschneit und man konnte die Spuren der Vorcacher von gestern gar nicht mehr erkennen. Im Moment suche ich gezielt nach Caches bei denen das Schneeattribut gesetzt wurde, oder wo aus den Logs erkennbar ist, dass man die Dose zur Zeit auch finden kann.

Aber wenn du selber nicht möchtest, dass deine Caches zur Zeit gesucht werden, dann ist das ja deine Entscheidung und wäre für mich auch ok.
Herzliche Grüße
Michaela

Die Bergischen
Geocacher
Beiträge: 77
Registriert: Mi 23. Apr 2008, 09:34

Re: Cachen bei Schnee

Beitrag von Die Bergischen » Fr 8. Jan 2010, 12:36

Da gehen die Meinungen, z.Zt., wohl in eine Richtung.

Für uns ist das nichts, im Schnee nach dem Cache wühlen, gegen festgefrorene Steine treten und zum Schluß Spuren beseitigen und davon ausgehen, das es ja sowieso wieder schneit. Manch einer mag dann noch die gelbe Limo mitnehmen, um den Ort für die Nachfolger uninteressant zu machen.

Danke, nein!
Arnulf

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Cachen bei Schnee

Beitrag von greiol » Fr 8. Jan 2010, 12:42

Die Bergischen hat geschrieben:Da gehen die Meinungen, z.Zt., wohl in eine Richtung.

Für uns ist das nichts, im Schnee nach dem Cache wühlen, gegen festgefrorene Steine treten und zum Schluß Spuren beseitigen und davon ausgehen, das es ja sowieso wieder schneit
das sind aber zwei schiedene paar schuhe. im o.p. habt ihr gesagt das caches bei den wetter generell nicht gesucht werden sollten und da habt ihr einigen widerspruch erhalten. nun sagt ihr, dass ihr bei dem wetter keine lust habt suchen zu gehen und das kann natürlich jeder für sich halten wie er mag. mir geht es im moment was das suchen angeht ähnlich.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder