Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Wer kennt geolutins?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
Team-Rysum
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 07:59

Wer kennt geolutins?

Beitrag von Team-Rysum » Sa 6. Aug 2005, 08:19

Hallo zusammen,

wärend unseres SH-Urlaub haben wir einen "geolutin" gefunden. Das ganze scheint so etwas ähnliches wie ein TB zu sein. Da seine Aufgabe darin besteht Richtung westen zu kommen haben wir ihn natürlich eingepackt.... :)

Loggen soll man den kleinen Kerl hier: http://www.geolutins.com/index.php

Allerdings kann man ohne registriert zu sein weder die vorherigen Stationen seines fundes herausfinden, noch kann man sehen welche geolutins es sonst noch gibt. Zum registrieren wollen die eine Menge persönliche Angaben :( .

Kennt jemand diese Dinger?


Viele Grüße

Team-Rysum
Martina und Jürgen
Team-Rysum
Martina und Jürgen

[img]ttp://www.geocaching.com/stats/img.aspx?txt=V ... bd82903453[/img]

Werbung:
Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Wer kennt geolutins?

Beitrag von Starglider » Sa 6. Aug 2005, 09:05

Team-Rysum hat geschrieben: Zum registrieren wollen die eine Menge persönliche Angaben :(
Ich will auch viel. Nützt mir aber selten was.

Wenn das Registrierungsformular von dir eine Angabe verlangt die du denen nicht geben willst dann erfinde halt irgendwas. Das wird sowieso niemand nachprüfen.

Es wird nirgendwo so viel "gelogen" wie in Online-Formularen :D
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Sa 6. Aug 2005, 09:39

Ich hab derletzt auch so ein Geoolutin gefunden und ich muß zugeben - nach dem Ansehen der Website habe ich das Ding schnell wieder in einem anderen Cache "entsorgt". Ich empfinde deren "Informationsbedürfnis" schon als Frechheit und werde die Dinger in Zukunft ignorieren.
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

account_deleted

Beitrag von account_deleted » Sa 6. Aug 2005, 09:42

Gagravarr hat geschrieben:Ich hab derletzt auch so ein Geoolutin gefunden und ich muß zugeben - nach dem Ansehen der Website habe ich das Ding schnell wieder in einem anderen Cache "entsorgt".
Genauso erging es uns. Die Website ist nicht sonderlich einfach und informativ gestaltet. Is halt nen TB für arme :wink:

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Beitrag von Lakritz » Sa 6. Aug 2005, 09:52

Ich find's nur süß, wie verliebt alle in völlig überteuerte Aluplaketten sind. :lol:

Die Geolutins sind jedenfalls nicht kommerziell - und die persönlichen Angaben bei der Registrierung sind meines Wissens optional. Das System ist auch nicht komplizierter als das von Groundspeak. Schließlich gibt es auch genug Leute, die beim ersten Loggen eines TBs große Schwierigkeiten haben. Nur: TBs stehen ja in der Statistik, da strengt man sich gern ein bisschen an, um den Logvorgang zu begreifen. ;)

Nachtrag:
Team-Rysum hat geschrieben:Allerdings kann man ohne registriert zu sein weder die vorherigen Stationen seines fundes herausfinden, noch kann man sehen welche geolutins es sonst noch gibt.
Guck mal da: http://www.geolutins.com/liste_complete.php
Bild

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Sa 6. Aug 2005, 10:21

Nein, die persönlichen Angaben sind nicht optional.

Und das System der "völlig überteuerte Aluplaketten" funktioniert einfach und gut - und trägt zum Erhalt von Groundspeak bei. Ich zahl halt auch mal was für etwas Komfort. So muß ich bei einem TB nicht erst die Koordinaten des Caches rauskramen und mir eine PLZ für einen Ort mitten im Wald einfallen lassen...
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

account_deleted

Beitrag von account_deleted » Sa 6. Aug 2005, 10:41

na klar, sicher sind die Dinger überteuert ! Die Hälfte des Preises würde es auch tun. Aber die Geolutins sind für mich irgendwie unkomfortabel. Dafür sind sie umsonst. Jetzt kann jeder selber entscheiden, für welche Hundemarken er sich entscheidet.
Wenn man im Internet sucht, findet man auf den US-Seiten sicher noch andere kostenlose Varianten.

Team-Rysum
Geonewbie
Beiträge: 5
Registriert: Mo 21. Feb 2005, 07:59

Beitrag von Team-Rysum » Sa 6. Aug 2005, 16:35

Hi zusammen,

vielen Dank für eure Meinungen.

Das ich bei der Anmeldung für irgendwelche Foren falsche Angaben machen kann ist schon klar und das wird auch wohl so gemacht. Wenn jedoch eine sache gut und seriös betrieben wird, will ich nicht gleich mit einem gefälschten "Lebenslauf" dort in Aktion treten, deshalb die Frage nach dem Bekanntheitsgrad der website.

Viele Grüße

Team-Rysum
Martina und Jürgen
Team-Rysum
Martina und Jürgen

[img]ttp://www.geocaching.com/stats/img.aspx?txt=V ... bd82903453[/img]

Crazy
Geocacher
Beiträge: 194
Registriert: Fr 12. Aug 2005, 17:29
Wohnort: 7-Gebirge
Kontaktdaten:

Beitrag von Crazy » Sa 13. Aug 2005, 11:53

Wir hatten bisher mit geolutins kein Problem. Sind dort auch registriert, bekamen keinen Spam oder sonstiges Zeug. Aber bisher haben wir auch "nur" die richtigen TB´s losgeschickt. Zur Zeit planen wir einen Geolution auf Teneriffa in die weiter Welt zu entlassen. Auch als Vergleich, wie schnell der im Gegensatz zu einem hochoffiziellen TB weiterzieht.
Wir sind jetzt schon gespannt!
Bild

Antworten