Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Betatest als Found?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Betatest als Found?

Beitrag von adorfer » Do 14. Jan 2010, 18:40

DunkleAura hat geschrieben:mit owner im schlepptau: schwierig, found it ist prinzipiell korrekt, aber bei all der hilfe…
Es gibt hier in der Gegend einen Owner, der bei "Gruppenbegleitung" einen Camping-Klappstuhl und Gerüchten zufolge auch ein gutes Buch mitnimmt.
Der hält auch 45 Minuten aus während die Cacher an einem reinen Suchstage verzweifeln und was von "Sadist" grummeln, weil sie jetzt nimmer unbemerkt einen TJ ziehen können...
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Werbung:
Benutzeravatar
Aisling
Geomaster
Beiträge: 327
Registriert: So 30. Nov 2008, 19:52

Re: Betatest als Found?

Beitrag von Aisling » Do 14. Jan 2010, 19:04

Als Betatester muss man doch immer die Fehler ausbaden, die vielleicht ein Owner gemacht hat - ist also manchmal viel schwieriger und anspruchsvoller als einen normalen Cache zu heben.

Deswegen logge ich Betatests als Found, nachdem die FTF-Jäger durch sind.
Bild

Thirdly, the Code is more
what you'd call guidelines
than actual rules.

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Betatest als Found?

Beitrag von greiol » Do 14. Jan 2010, 19:09

sebkom hat geschrieben:Seit wann logt man denn einen Betatest als Found?
weil man im idealfall am schluss den cache gefunden hat
sebkom hat geschrieben:Ich dachte immer, dass das maximal eine Note verdient, weil man ja meist mit dem Owner unterwegs ist.
das mit dem owner im schlepptau solltest du bei betas abstellen. bei den meisten owner begleiteten betas (ja, es gibt da auch ausnahmen) werden häufig probleme im cache wegen durch mehr oder minder verdeckte hilfen nicht richtig offenbar und häufig dann auch nicht korrigiert.
sebkom hat geschrieben:hmmm, bin zwar nicht überzeugt, aber werde meine zwei betatests in founds umwandeln.
dazu betseht keine notwendigkeit. du kannst das auch genau so weiter machen wie bisher und deine betas als note loggen, falls du das für angemessener hälst.

Benutzeravatar
_joker_
Geocacher
Beiträge: 198
Registriert: Do 24. Jul 2008, 21:24
Wohnort: FG

Re: Betatest als Found?

Beitrag von _joker_ » Do 14. Jan 2010, 23:29

Aisling hat geschrieben:Als Betatester muss man doch immer die Fehler ausbaden, die vielleicht ein Owner gemacht hat - ist also manchmal viel schwieriger und anspruchsvoller als einen normalen Cache zu heben.

Deswegen logge ich Betatests als Found, nachdem die FTF-Jäger durch sind.
Genau so handhaben wir das auch bei gegenseitigenen Betatests. Nach dem der Ansturm vorbei ist, gehe ich nochmal zum Finale, trage mich ein und tue auch im Log kund, das sich mal der Betatester einträgt.

Gruß _joker_

Benutzeravatar
Starglider
Geoguru
Beiträge: 4653
Registriert: Do 23. Sep 2004, 15:00

Re: Betatest als Found?

Beitrag von Starglider » Do 14. Jan 2010, 23:51

sebkom hat geschrieben:Hab ich was verpasst? Seit wann logt man denn einen Betatest als Found? Ich dachte immer, dass das maximal eine Note verdient, weil man ja meist mit dem Owner unterwegs ist.
Betatests werden schon immer als Fund geloggt, nur normalerweise nicht als FTF.

Bei einem richtigen Betatest ist der Owner auch gar nicht anwesend sondern höchstens telefonisch erreichbar, sonst sind die Testbedingungen ja nicht realistisch.

@-jha-:
Ist das der der bei Betatests auch gerne mal eine Hängematte mitnimmt und dann gemütlich ein Nickerchen macht wenn es länger dauert? :D
-+o Signaturen sind doof! o+-

Benutzeravatar
Altix
Geomaster
Beiträge: 331
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 13:28

Re: Betatest als Found?

Beitrag von Altix » Fr 15. Jan 2010, 08:27

sebkom hat geschrieben:...weil man ja meist mit dem Owner unterwegs ist...
Meine bisherigen Beta-Tests habe ich immer ohne Ownerbegleitung absolviert. Bei einem solchen Test geht es meiner Ansicht nach auch nicht nur darum, ob ich in der Lage bin den Cache zu finden. Ein Beta-Tester sollte sich vor allem auch Gedanken darüber machen, wie man eine Aufgabenstellung missverstehen kann, wie man sie noch sicherer vor Grobmotorikern schützen kann etc. Ich halte es da wie ein ITler, der bei einer neuen Software vor dem Produktivstart gezielt versucht, diese gegen den Baum zu fahren. Solche Tests mache ich am liebsten allein, auch wenn der Cache doppelt so lange dauert, evt. noch mit einer erfahrenen Begleitung. Der Owner würde nur stören, der bekommt anschließend einen ausführlichen Bericht und muss sich halt so lange gedulden, denn unterwegs will ich seine Erklärungen gar nicht hören :D .

Selbstverständlich logge ich einen solchen Cache anschließend als found-it. Vor Ort mit dem deutlichen Hinweis im Logbuch, dass es sich um einen Beta-Test handelt, online so, wie es der Owner gerne hätte: vor oder nachdem die Podiumsplätze vergeben wurden.

Im Übrigen habe ich als (ehemals) passionierter FTF-Jäger unglaublich viele unfreiwillige Beta-Tests absolviert: bei 30-50% aller Multi- und Mystery-FTFs waren die Listings/Stationstexte mehr oder weniger fehlerbehaftet. Wenn ich Glück hatte, handelte es sich nur um einen offensichtlichen Zahlendreher oder Minutenfehler, manchmal musste ich Zahlenmagie einsetzen und ein wenig rumprobieren, wenn ich Pech hatte, habe ich mir vergeblich die Zähne ausgebissen. Soll ich diese FTFs, die oft bessere Beta-Tests waren (einen solchen hatte der Owner zuvor natürlich nicht vorgesehen), etwa auch als Note loggen ;) ?

Gruß, Michael

TKKR
Geoguru
Beiträge: 5498
Registriert: Mo 3. Mai 2004, 08:15
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Re: Betatest als Found?

Beitrag von TKKR » Fr 15. Jan 2010, 09:02

Bei einem ß-Test war die Dose schon gemuggelt. Da habe ich natürlich nicht geloggt, ... nee, stimmt nicht. Ich habe nach der Veröffentlichung der neuen Dose ein DNF geloggt obwohl die alte Location ganz wo anders lag.

Benutzeravatar
Lakritz
Geowizard
Beiträge: 2279
Registriert: Mo 6. Sep 2004, 12:45
Ingress: Resistance
Wohnort: Nussschale
Kontaktdaten:

Re: Betatest als Found?

Beitrag von Lakritz » Fr 22. Jan 2010, 17:25

Ich mache mir gerade Gedanken darüber, warum man sich über solche Sachen Gedanken macht. :???: (Und ich komme zu dem Schluss, dass ich zu einfach gestrickt bin.)
Bild

yahuuu
Geocacher
Beiträge: 73
Registriert: Mi 1. Okt 2008, 13:41
Wohnort: Bad Nauheim
Kontaktdaten:

Re: Betatest als Found?

Beitrag von yahuuu » Di 26. Jan 2010, 17:23

Joar, wir machen das auch immer so, das der beta Tester mit dem online Log wartet bis der FTF gemacht wurde, danach wird selbstverständlich gelogged. Man ist beim Beta Test zwar mit Owner unterwegs, aber wenn der soviel helfen muss, ist meiner Meinung nach, der Test misslungen... denn eigentlich darf der Owner hier nicht eintreten. Darum geht es ja, man will testen ob es läuft.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Betatest als Found?

Beitrag von adorfer » Di 26. Jan 2010, 22:09

sebkom hat geschrieben:Seit wann logt man denn einen Betatest als Found?
Gar nicht, wenn dann als Find. </Fedora>
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder