Bayerische Orte auf Karte zeichnen

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Antworten
case

Bayerische Orte auf Karte zeichnen

Beitrag von case » So 7. Aug 2005, 19:11

Hallo,

ich habe ein Problem und hoffe ihr könnt mir vielleicht helfen. Ich hole mal ein bisschen aus:

Und zwar muss ich für meine Diplomarbeit - ich bin nicht der einzige der damit hier auftaucht hab ich schon gesehen ;) - Orte aus Bayern auf einer Karte (von Bayern) einzeichnen; es geht um eine interdisziplinäre Arbeit zwischen der Informatik und der Sprachwissenschaft (genauer dem Unterfränkischen Dialektinstitut) in Würzburg. Im Rahmen des Bayerischen Sprachatlas wurden dort Menschen in Bayern zu ihrem Dialekt befragt.
Ich soll dann diese Daten vergleichen und gewissen Informationen auf einer Karte darstellen.
Mittlerweile habe ich mir - mittels OpenGeoDB und des GEOnet-Servers - schon die GPS-Koordinaten zu fast allen Orten - es sind insgesamt knapp 1100 - besorgt, einiges muss ich aber von Hand noch eintragen, aber das macht ja nix.

Das Problem habe ich beim einzeichnen der Orte auf einer Karte. Ich habe mich dazu hier im Forum und im Internet schon informiert und auch versucht das ordentlich hinzukriegen.

Mein Problem: ich habe nur zwei Karten, die ich wohl nicht wirklich gebrauchen kann. Bei der einen bekomme ich extreme Abweichungen, bei der anderen - von einer "Klett Arbeitskarten"-CD" - sind die Abweichungen nicht so groß, aber doch vorhanden.

Wo finde ich jetzt eine gute Karte von Bayern und wie kann ich die Koordinaten von Orten auf der Karte bestimmen (ich brauche die Koordinaten um dann von einem Prolog-Programm die Orte wieder auf die Karte malen zu können)?

Danke schonmal,

Roland

Werbung:
Kalli
Geowizard
Beiträge: 1421
Registriert: Sa 19. Mär 2005, 18:56

Beitrag von Kalli » So 7. Aug 2005, 19:24

Versuch Dir MS Autoroute (kann ruhig eine ältere Versione, ich habe 2001) zu besorgen. Dort kann man Daten importieren und anzeigen lassen, z.B. als Stecknadel. Man muss nicht unbedingt die Koordinaten wissen, PLZ und Ort gehen auch.

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » So 7. Aug 2005, 20:16

Wire schauts denn mit der TOP50 CD der Landesvermessungsämter aus.
http://www.geodaten.bayern.de/bvv_web/bvv/
Bild

geometer42
Geomaster
Beiträge: 767
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 11:23
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von geometer42 » Mi 10. Aug 2005, 11:36

Die Abweichungen kommen wahrscheinlich daher, dass die Karte nicht in demselben Koordinatensystem wie deine Orte vorliegt. Die Festlegung des Koordinatensystems (Definition des Ursprungs und der Achsenrichtungen, Dimensionen des Erdellipsoids) nennt man Kartendatum oder geodätisches Datum. Das Koordinatensystem von GPS ist durch das Datum WGS84 festgelegt, die meisten Karten in D-Land beruhten bis vor ein paar Jahren auf dem Potsdam-Datum der deutschen Landesvermessung. Die Differenzen betragen z.B. in München ca. 150 m.

Außerdem ist es wichtig bei beiden dieselbe Kartenabbildung zu haben. Falls du mit ellipsoidischen Koordinaten arbeitest (geografische Länge und Breite), geschieht die Abbildung (Verebnung) implizit in der Viewersoftware und du brauchst dich nicht darum zu kümmern. Anderenfalls musst du darauf achten, um welche Art von ebenen Koordinaten es sich handelt (UTM, Gauß-Krüger, ...) und in welchem Streifen sie vorliegen.

Am Ende sollest du noch auf die Einheit der Koordinatenwerte achten. Geografische Länge und Breite können in Grad.Dezimalen, Grad+Minuten.Dezimalen oder in Grad+Minuten+Sekunden.Dezimalen angegeben sein.

Zuerst musst du also rauskriegen, in welchem System deine Orte vorliegen. Leider habe ich bei OpenGeoDB keinen Hinweis auf das Datum gefunden. Ich vermute aber, es handelt sich um WGS84.

Für die Karte schließe mich dem Rat von Windi an und empfehle dir die TOP50 der Landesvermessungsämter. Sie wird mit einer Viewersoftware ausgeliefert, bei der du verschiedene Koordinatensysteme auswählen kannst (auch WGS84), das Gitter und die Koordinatenanzeige in der Statusleiste werden entsprechend angepasst.

Du kannst dann deine Orte entweder von Hand als Grafik eintragen oder als Overlay einlesen. Zum Einlesen müssen die Punkte im WGS84-System vorliegen und zuerst in das ovl-Format umgewandelt wewrden, was mit der Freeware NH-Top50Trans zu bewerkstelligen ist.

Viel Erfolg
Chris

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]