Mili, Zivi oder erfolgreich nix gemacht?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Warst Du beim Bund?

Ich geb's zu - ich war da
94
45%
Mit Waffe? Ich? Ne Zivi war schon besser
46
22%
Bei Feuerwehr/THW/... isses auch ganz nett
20
10%
Ha! Erfolgreich komplett drum gedrückt
34
16%
Als Mädel mach ich so Kindereien nicht mit
8
4%
steht mir noch bevor
5
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 207

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Beitrag von º » Do 26. Aug 2004, 14:58

Off Topic aber egal:
Darf übrigens betreten werden, habe genug Spaziergänger mit Hund damals gesehen
Nur weil Zivilisten auf einem StOÜbPl rumeiern bedeutet noch lange nicht, dass es erlaubt ist. Normalerweise ist es der übenden Truppe einfach zu doof die Feldjäger zu rufen, die dann wiederum die Polizei verständigen. Bis dahin ist der Spaziergänger auch schon lange weg und gestört hat er ja sowieso nicht.
Standortübungsplätze sind generell ein militärischer Sicherheitsbereich - vermutlich schon aus allein rechtlichen Gründen und damit ist das Betreten verboten ... aber wen kümmert's :wink:
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Bilbowolf
Geowizard
Beiträge: 2019
Registriert: Mi 25. Feb 2004, 09:23
Kontaktdaten:

Beitrag von Bilbowolf » Do 26. Aug 2004, 14:59

südlich der Kaserne ist eigentlich doch mal ein Cache wert!


Das glaube ich nicht... die grünen haben ja genauso freude daran sachen zu suchen. Ich wette das wird dein arbeitsintensivster Cache... immer wieder neu verstecken :D

Havrix
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 08:17
Wohnort: Bochum / Germany / Planet Erde / Universum
Kontaktdaten:

Beitrag von Havrix » Do 26. Aug 2004, 15:00

HeatseekerGER hat geschrieben: Zwar haben wir von den Sannies eh nicht viel gehalten, aber es gab auch Lichtblicke: Unser Sannie war der beste mit dem MG aus der ganzen Kompanie, obwohl die ja gar nicht daran ausgebildet sind. :shock:


HEY, Vorsicht! Ich hatte auch 'ne blaue Mütze auf und war verdammt stolz drauf 8)
Und im P8-Ballern hab ich sogar Gold geschossen! .... Als San-Begleitung, um die Muni aufzubrauchen :lol:
Bei uns nebenan gab's noch was viel Besseres als 'ne San-Ausbildungs-Kompanie .... das BWK mit haufenweise Schwesternschülerinnen :lol:
Bild
Ihc KAn nshcneller tippne alsein KOilbri mti dne Fügeln shaclgenk ann!

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Do 26. Aug 2004, 15:03

teamguzbach.org hat geschrieben:Standortübungsplätze sind generell ein militärischer Sicherheitsbereich - vermutlich schon aus allein rechtlichen Gründen und damit ist das Betreten verboten ... aber wen kümmert's :wink:


Und das Minenentschärfkommando hat auch was zum Spielen, also ist allen geholfen :-)

Schnüffelstück
Schnüffelstück

Bild

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Do 26. Aug 2004, 15:13

mächtig off-topic:

Ich habe sogar als Kind häufig auf so einem gespielt, selbst bei Manövern.
Wir fanden immer die Amis besser als die Bunzelwehr. Da konnte man immer schön Patronen und sonstiges Zeugs finden, brannte klasse. Die Teutshen haben immer ordentlich aufgeräumt, da war nie was zu finden.
Achso, ich habe noch alle Extremitäten.

Übrigens, jetzt mit Cache wars eine Reise in die Vergangenheit http://www.geocaching.com/seek/log.aspx?LUID=27e535e5-b339-4742-984f-d44971669b5e
inactive account.

Benutzeravatar
whitesun
Geowizard
Beiträge: 1677
Registriert: Sa 19. Jun 2004, 10:31
Wohnort: 26133 Oldenburg

Beitrag von whitesun » Do 26. Aug 2004, 15:40

immer noch Off-Topic:

@HeatseekerGER

Mach mal diesen Cache:

http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 2ac9f7ed52

Viel Spaß

whitesun
Bild
Bild
Micros sind doof!

Benutzeravatar
Neuromancer2K4
Geomaster
Beiträge: 390
Registriert: Di 3. Aug 2004, 12:35
Wohnort: 82110 Germering
Kontaktdaten:

Beitrag von Neuromancer2K4 » Do 26. Aug 2004, 16:52

Also, wenn Ihr das so genau wissen wollt:

Habe SaZ2 gemacht.
Meine Stammeinheit war das jetzt aufgelöste Fernmelderegiment 990 LANDCENT
Wie der Name schon sagt ist das eine NATO-Einheit in der Liegenschaftenverwaltung der Bundeswehr gewesen.

Hatte eigentlich nur einen echten Vorteil:
Als NATO-Soldat wurde man quasi wie ein "Ausländischer Soldat" in Deutschland behandelt, was dann bedeutete, dass wir Zollfreie Einkäufe tätigen konnten (Ziggens, Sprit (zum selbertrinken) und Sprit (für das saufende Auto)

Ausserdem sind wir mit X-Kennzeichen (statt Y) rumgegurkt...

... der Rest war eigentlich gleich.

Naja, bis auf die Tatasache, dass ich als NATO-Soldat (vor allem SaZ) auch in den Auslandseinsatz musste (Während der SFOR-Zeit war ich vier Monate in Sarajevo als LKW-Fahrer eingesetzt)

Auch lustig war, dass wir dort in einem echten NATO-Lager waren, also haufenweise Nationen bunt durcheinandergewürfelt...
Wo hingegen das in der Nähe liegende Railjovack ein komplett deutsches BW-Lager war.

Da wir einen Italienischen Zugführer und einen Britischen Kompaniechef und einen türkischen Spieß (heisst der bei denen dann eigentlich Döner?!?!? :wink: ) hatten, hatte natürlich auch keiner von denen einen Schimmer, wie der "normale" Dienstplan eines deutschen Soldaten aussieht und so hatten wir, wenn wir nicht gerade Baustoffe durch Serbien, Bosnien oder Kroatien schaukeln mussten eigentlich immer Frei.

Im deutschen Lager hatten die Soldaten dagegen eigentlich immer Amila oder TD :twisted:

Benutzeravatar
ingo_3
Geomaster
Beiträge: 630
Registriert: Fr 2. Jul 2004, 09:24
Wohnort: München-Nord

Beitrag von ingo_3 » Do 26. Aug 2004, 18:34

@ Windi

Bin als W15 eingezogen worden und als W12 entlassen, d.h. der W18 wurde nie umgesetzt. :wink:

ingo_3
ingo_3
--------

Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.

Oscar Wilde


Bild
Bild

Benutzeravatar
HeatseekerGER
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 15:09
Wohnort: Göttingen / Wilhelmshaven
Kontaktdaten:

Beitrag von HeatseekerGER » Do 26. Aug 2004, 18:51

@ teamguzbach.org
ich meine mich erinnern zu können das auf den Hinweisschildern stand, dass der Platz betreten werden darf, jedoch nur außerhalb der Übungszeiten, oder so ähnlich. Das ist eh nur ein Standortübungsplatz und kein großer Truppenübungsplatz.

@ Havrix
Sorry, wollt nix gegen Sannies im generellen sagen, deshalb auch das Beispiel mit unserem MG-Schützen. Aber größtenteils hatten wir halt negative Erfahrungen mit denen, weil die kein Bock hatten oder so. ABER NICHT ALLE SIND SO! Und Idioten gibt's überall!

@ whitesun
Danke für den Cache, muß mal schaun ob mich noch Zeit finde von WHV aus dahin zu fahen. Muß bald wieder nach Göttingen.

@ all
wie währ's mit einen Nightcache auf einem Truppenübungsplatz würde das ein 5/5 werden ? :lol:

Grüße HeatseekerGER

Havrix
Geomaster
Beiträge: 466
Registriert: Sa 3. Jul 2004, 08:17
Wohnort: Bochum / Germany / Planet Erde / Universum
Kontaktdaten:

Beitrag von Havrix » Do 26. Aug 2004, 19:41

5/5 wäre er nur DANN, wenn man für's erfolgreiche Loggen einen Leopard II kapern müßte :lol:
Bild
Ihc KAn nshcneller tippne alsein KOilbri mti dne Fügeln shaclgenk ann!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]