Seite 4 von 12

Verfasst: Fr 27. Aug 2004, 01:13
von Windi
Die GC-Community verdankt meiner BW-Grundausbildung folgenden Cache: Burgruine Neuburg a. d. Donau.
Wir sind dort immer durch den Wald gejoggt und dabei bin ich auf die Location aufmerksam geworden.
Die Kaserne haben sie mittlerweile geschlossen und in ein Gewerbegebiet verwandelt. Als ich den Cache gelegt habe bin ich mal auf das alte Kasernengelände. Unser Kompaniegebäude stand nicht mehr. War irgendwie ein richtig wehmütige Moment als ich das sah. :cry:

Verfasst: Fr 27. Aug 2004, 08:46
von moenk
Mich wollten sie übrigens nicht haben. Bringt ja auch nix wenn ich den Feind nicht sehen und hören kann. Denn eben nicht ;-)

Verfasst: Fr 27. Aug 2004, 08:56
von Neuromancer2K4
Windi hat geschrieben:Unser Kompaniegebäude stand nicht mehr. War irgendwie ein richtig wehmütige Moment als ich das sah. :cry:
Oh ja, das kann ich nachvollziehen.
Als ich vor 2 Monaten mal wieder in Essen war (dort war ich stationiert) fuhr ich zufällig an dem Gelände meiner alten BW-"Heimat" vorbei.

Die alten Bauten des Regimentes sind komplett abgerissen worden (Schade, mir hat die "Doppelverglasung" so gut gefallen, weil da gut ein ganzer Kasten Bier zwischen passte und so immer angenehm gekühlt war)

In die noch neueren ist nun temporär ein Umsiedler-Heim eingezogen (Auch toll: Für die Soldaten waren die alten Gemäuer gut genug, aber für Umsiedler muss natürlich alles vorher Generalsaniert werden...)

Wenn man dann damals denkt, wie sehr man dort Leiden "durfte" oder später dann andere Leiden "lassen durfte" und nun die Überzeugung da ist, dass dort keine kleinen Frischlinge mehr gequält werden...
Jajajajaja.....

Verfasst: Fr 27. Aug 2004, 09:47
von Schnüffelstück
moenk hat geschrieben:Mich wollten sie übrigens nicht haben. Bringt ja auch nix wenn ich den Feind nicht sehen und hören kann. Denn eben nicht ;-)
Anscheinend musste man 1997 vor dem Feind (welchem Feind eigentlich? 1997 war der böse Russe schon nicht mehr böse) nicht mehr davonlaufen, deshalb wollten sie mich trotz Laufunfähigkeit unbedingt haben. Soll das einer verstehen...
Sehen kann ich den Feind auch nur mit Brille - oder mit Stock und Hund. War denen egal.

Schnüffelstück

Verfasst: Fr 27. Aug 2004, 17:50
von Gucky
Hallo,
hmm - naja - 3/84 - 10/85 ... allerdings auf der anderen Seite - im Osten halt. Da hab ich aufgepasst, dass der böse Klassenfeind :lol: uns nicht überrollt - schmunzel-.

Verfasst: Fr 27. Aug 2004, 21:59
von Schnüffelstück
Gucky hat geschrieben:Hallo,
hmm - naja - 3/84 - 10/85 ... allerdings auf der anderen Seite - im Osten halt. Da hab ich aufgepasst, dass der böse Klassenfeind :lol: uns nicht überrollt - schmunzel-.
Naja, war dochdurchaus erfolgreich in der Zeit, oder?

Schnüffelstück

meiner einer war auch da ;-))

Verfasst: Sa 28. Aug 2004, 19:37
von Schneckenschubser
Also ich war auch bei der luftwaffe :lol: :lol: :lol:
war aber eigentlich easy-going :roll:
habe meinen dienst beim RICHTHOVEN JAGDGESCHWADER 71 in WITTMUND als Rettsysmech F4F (ATN7) auf Wittmund-Hafen verrichtet. (4j)
war mit die schönste zeit, auch wenn ich nicht durchs unterholz kriechen musste :lol:
eher die zeit mit kaffeeshop und grillen verbracht :P

Verfasst: Sa 28. Aug 2004, 22:09
von grisu1702
Moin zusammen,

mich hat man dann doch irgendwie übersehen, erst als Wehrpflichtiger, dann wollte ich Z4 machen, musste nach Hannover zum Test, dann gab es keine Planstelle für mich....es zögerte sich raus, immer weiter raus....heute bin 38 Jahre alt und warte immer noch....ich glaube die wollen mich nicht :D

Aber bevor jemand meint, ich hätte nichts gemacht, zeitgleich war ich von 1981 - 2003 aktiver Feuerwehrmann mit der vollen Ausbildung und sämtlichen Lehrgängen.

Als Resultat: Ich wurde schlichtweg vergessen :D :D :D

Gruß aus dem Teufelsmoor
Andreas

Verfasst: So 29. Aug 2004, 01:59
von Windi
Zum Thema vergessen fällt mir eine Geschichte aus meiner Kompanie ein.
Da gab es einen Knaben der hatte mal gehört dass einen die BW nicht mehr einzieht wenn man 28 Jahre alt ist.
Der gute Mann war damals 27, geht zum Kreiswehrersatzamt und sagt "Stimmt es dass einen die BW nicht mehr einzieht wenn man 28 ist. Ich werde nämlich demnächst 28".
Sie haben dann beim KWE ganz nett nach seinem Namen und seiner Adresse gafragt und schwupps hatte er seinen Einberufungsbescheid.
So dumm muss man erst einmal sein. :lol:
Er hatte dann in der Kompanie auch kein leichtes Leben. Mit dieser Story wurde er von seinen Kameraden ganz schön aufgezogen.
Er ist dann zum Psychiater gegangen und durfte ein paar Monate eher raus.

Verfasst: Di 31. Aug 2004, 00:28
von Schnuffel & Spürnase
Bei mir ist die BW-Zeit schon ein paar Tage länger her, allerdings nicht so lang, dass ich hätte ein Haarnetz tragen dürfen :wink:. Gabs wirklich, genauso wie die komplette Kostenübernahme bei Zahnersatz wie Kronen. Inlays u.ä. Aber auch dafür war ich zu jung :wink: Da gab es für Wehrpflichtige 18 und für Zivis 21 Monate Pflichtzeit. Ich habe mich nach der Grundausbildung für 2 Jahre verpflichtet und in der Rommelkaserne bei Dornstadt nördlich von Ulm beim Panzerregiment 28 gedient.
Ich möchte die Zeit nicht missen, war sie doch ein wichtiger Meilenstein in meiner persönlichen und beruflichen Entwicklung.