Geocaching in 10 Jahren

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wo steht Geocaching in 10 Jahren?

Es geht stetig bergauf, in 10 Jahren haben wir 1 Mio. Caches.
42
46%
Na ja, es pegelt sich so ein wie's heute ist. Der Höhepunkt ist erreicht.
20
22%
In 10 Jahren redet kaum noch einer davon, außer ein paar echten Freaks.
30
33%
 
Abstimmungen insgesamt: 92

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Mi 10. Aug 2005, 20:45

Laogai hat geschrieben:In zehn Jahren werden Reviewer hoch geachtet, nett behandelt

Den Teil ziehe ich wieder zurück! Das war reines Wunschdenken :cry: :lol:
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

Werbung:
Benutzeravatar
moenk
Geoadmin
Beiträge: 13318
Registriert: Fr 8. Aug 2003, 19:20
Ingress: Enlightened
Wohnort: 12161 Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » Mi 10. Aug 2005, 20:46

In 10 Jahren macht sowas wohl kaum noch einer.
Vielleicht ist es eine Spiel für Kids die GPS-basierte Kartennavigation auf Kinderarmbanduhren haben.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Mi 10. Aug 2005, 21:12

Mit der Entdeckung des GPS durch die breite Masse und der Integration des GPS in Cellphones wird der Reiz des Spiels wohl kollabieren. Hoffentlich sind es noch ein paar Jährchen bis dahin.

Benutzeravatar
mtblui
Geomaster
Beiträge: 487
Registriert: Do 28. Apr 2005, 15:33
Kontaktdaten:

Beitrag von mtblui » Mi 10. Aug 2005, 21:13

in 10 jahren geht es auf dem mond weiter mit cache legen :twisted:
Ups ein neuer wann wo wie
Das vergessene Tal

Mogel
Geomaster
Beiträge: 998
Registriert: Fr 19. Nov 2004, 19:04

Beitrag von Mogel » Mi 10. Aug 2005, 21:14

Najo, wenn man sieht, dass sich seit 35 Jahren fast nix getan hat in der Raumfahrt, seh ich da schwarz.

grisu1702

Beitrag von grisu1702 » Mi 10. Aug 2005, 21:28

In 10 Jahren wird das NWCT nicht mehr zum Rudelcachen an das Zwischenahner Meer fahren, sondern zum Senioren-Rudel-Kaffeetrinken :lol: :lol: :lol:

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
nebelung
Geocacher
Beiträge: 139
Registriert: Di 28. Jun 2005, 10:02
Wohnort: Overath
Kontaktdaten:

Beitrag von nebelung » Mi 10. Aug 2005, 21:57

Ach mensch leute!

Was wissen wir denn was in 10 Jahren ist?

Eventuell gehören wir dann schon zu den Entwicklungsländern!

Ich mach weiter solanege es Spaß macht. Ist ne schicke ALternativer für "um den Block" wie hier schon gesagt wurde.

Es macht Spaß und ich sehe keine nGrund warum es in 10 Jahren keinen mehr machen sollte!

Grüße

Nebelung
Bild

coldfinger
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Sa 26. Mär 2005, 01:45
Wohnort: Ebern

Beitrag von coldfinger » Do 11. Aug 2005, 01:04

Ich mache mir schon seit Längerem darüber Gedanken. Eigentlich zerstören wir unser Hobby selbst, jeder Fund reduziert den Pool. Einen Cache nochmal zu suchen bringt es ja auch nicht, das wäre ja nur ein Spaziergang. Einige Gedanken habe ich mir schon mal über wiederverwendbare Caches gemacht, was Gescheites ist mir nicht eingefallen. Was bleibt ist, die Zeit zu nutzen. In 10 oder 20 Jahren hat man dann jedenfalls etwas zu erzählen.

Klemens

..........

Beitrag von .......... » Do 11. Aug 2005, 09:16

Ich denke mal cachen wird wie alles dem stetigen Trend unterliegen. Irgendwann ist es nicht mehr hip und vielleicht mal ein "Alt-Herren-Zeitvertreib". Dann ist es wieder Retro.... usw.

cu, Elchrich

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Do 11. Aug 2005, 09:37

Ich denke, das es in 10 Jahren noch in etwas so exisiert. Nur werden interaktive Caches dazukommen - da ist man ja jetzt schon mit so allem möglichen am Basteln.

In 10 Jahren wird es vermutlich noch viel genauer her gehen - da wird man an den Pfahl geklopft, wenn man 10 m OFF hat :P.

Ebenso kann es sein, das eine neue Variante dazu kommt. Wenn der GPS Empfänger nicht nur Empfänger, sondern auch Sender ist. Oh was fallen mir da für nette Varianten ein, wenn das GPS interaktiv wird.

/SPINNER MODUS AN/

Erreiche Waypoint, neue Koordinaten werden Dir automatisch übertragen, in einer vorgegebenen Zeit musst Du den nächsten Waypoint erreichen. Erreichst Du Ihn nicht, ist das Spiel für Dich vorbei - nächster Versuch.

Erreichst Du Ihn, bekommst Du die nächste Koordinate oder Teile davon, den Rest musst Du Dir vor Ort zusammen suchen und in Dein GPS eingeben - dann wird validiert und Du bekommst neue Koordinaten...

Je nachdem was Du eingegeben hast, wirst Du weiter geleitet - entweder zu STAGE 005/1 oder 005/2 oder auch 005/3 oder es gibt keine neue Koordinate.

/SPINNER MODUS AUS/

Also ich freue mich auf die nächsten 10 Jahre.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder