Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Was heißt "Kilometerzähler"?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

sax76
Geomaster
Beiträge: 360
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 01:59

Re: Was heißt "Kilometerzähler"?

Beitrag von sax76 » Mi 3. Feb 2010, 00:26

Wenn jemand die erste Zeit ohne Zähler Cachen geht, sich später einen zulegt und dann die ersten Caches auch in seinem Zähler haben will muss er ihn da ja virtuell reinlegen und wieder rausnehmen. Das geht aber nur über einen Log.

Vortäuschen will da niemand was, sondern nur seine Cache zu Cache Kilometer zählen. Warum auch immer.
BildBild
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert(A.Einstein)

Werbung:
Sturmreiter
Geomaster
Beiträge: 341
Registriert: So 2. Mär 2008, 10:49

Re: Was heißt "Kilometerzähler"?

Beitrag von Sturmreiter » Mi 3. Feb 2010, 00:29

Die Note ist notwendig um den Reisenden aus dem eigenen Inventar loszuwerden und ihn in den jeweiligen Cache einzuloggen. Nur auf diese Weise kommen die Einträge im TB Log zustande.

Alle Klarheiten beseitigt?
Don't worry, go caching!

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Was heißt "Kilometerzähler"?

Beitrag von ElliPirelli » Mi 3. Feb 2010, 00:31

Du kannst eine Coin oder einen TB nur im Cache einloggen, indem Du ihn beim Fundlog schreiben mit einloggst oder eben eine Note bei dem Cache machst.

Es gibt halt einige Cacher, die finden es spannend, die Karte mit den ganzen Linien anzusehen oder die Cachelogs alle auf einer Seite zu haben.
Die Entfernung zwischen den Caches wird addiert und hinterher sieht man, wie weit man "gereist" ist. Wenn dann der TB auch noch immer zu Hause in einen Cache eingeloggt wird, dann stimmt es sogar einigermaßen... ;)

Nicht jeder macht sich die Arbeit, aber einige mögen es. Mir ist es zu viel Aufwand.
Und GSAK rechnet mir die Entfernungen auch aus...

So, wenn ich nun aber diesen Kilometerzähler nicht von Anfang an habe, sondern erst beim 100. oder 325. Cache auf die Idee komme, daß das doch was Lustiges wäre, dann muß man halt alle Caches nochmals per Note loggen um dabei den Trackable einzuloggen.

Mir ist es egal, ob das stehenbleibt oder nicht.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
bene66
Geomaster
Beiträge: 406
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 14:47
Wohnort: 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Re: Was heißt "Kilometerzähler"?

Beitrag von bene66 » Mi 3. Feb 2010, 07:36

Team Tomcat hat geschrieben:...wenn ichs bloß verstanden hätte. Weder Sinn noch Mechanismus ist mir klar. :???:
Ist es etwa so, dass nur um Bewegung vorzutäuschen ein Schein-Log getätigt wird?? Dieses könnte man doch auch erreichen, wenn Ablage und (Wieder-)Mitnahme nur im TB-Log eingetragen würde. Wozu dann noch die "Kilometerzähler"-Einträge im Cache-Log?
Tomcat
Ich kann keine Placed-It-Log nur beim TB oder Coin eintragen (Versuch es mal!). Dies geht nur über einen Log im jeweiligen Cache. Laufend kann man das über seine Found-It-Logs machen.
Wenn jemand nun erst nach 100 oder 200 Caches auf die Idee komme, mir einen "Kilometerzähler-Coin" zuzulegen, muß/möchte er diesen in seine ersten Caches im Coin "nachloggen" dazu benötigt er eine Note im jeweiligen Cache um den Placed-It-Log beim Coin zu erzeugen. Die Note könnte sofort danach wieder gelöscht werden (siehe oben)

bene66
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich führe Statistiken um schöne Cache-Erlebnisse zu haben, aber ich cache nicht um eine schöne Statistik zu haben

Thore
Geocacher
Beiträge: 99
Registriert: Di 1. Mai 2007, 16:37
Wohnort: VSS, Dep De Rhône

Re: Was heißt "Kilometerzähler"?

Beitrag von Thore » Mi 3. Feb 2010, 08:00

Edit: Ich hab hier irgendwie die Quotes zerschnitten, sorry falls ich da jemandem Worte in dén Mund lege die von jemand anders sind. Thore
bene66 hat geschrieben:
nicht_du hat geschrieben: Kann man diese nichtssagende Notes dann micht anschließend weider löschen?
...[snip]...
Wen stört es, dass zwischen den Fundlogs Nr. 354 und 355 eine Note mit "Kilometerzähler" steht? Achja ... niemanden :lachtot:
Mich störts!
Aber vielleicht ist das ja nur übertriebener Ordnungssinn.
[/quote]

Da bist Du nicht allein. Ich cache 'papierlos/offline' und habe dann in meinem Listing statt 5 logs, die mir im Notfall Aufschlüsse geben, nur 4 oder weniger. Ist das ein echtes Problem (von denen hier soviele diskutiert werden)? Nö. Aber lästig ist es doch.
Letztendlich macht es aber keinen Unterschied ob ich eine belang-/nutz-/sinnlose Note über Kilometer habe oder eine Liste von (Achtung: Übertreibung) 248 (Übertreibung: Ende) Copy-Paste-Rudel-logs (oder auch CPRs) habe. Alles der gleiche Quatsch.
Thore
>> Ohne Worte <<

Benutzeravatar
Tomcat06
Geocacher
Beiträge: 127
Registriert: Di 16. Sep 2008, 18:32
Wohnort: mutiger.haarschnitt.digitale
Kontaktdaten:

Re: Was heißt "Kilometerzähler"?

Beitrag von Tomcat06 » Mi 3. Feb 2010, 23:31

Ich glaube nun hab ich die Funktionsweise kapiert.
Den Sinn, km zu addieren, kann ich immer noch nicht nachempfinden. Aber das soll mir jetzt keiner mehr zu erklären versuchen, bitte.
Vielleicht gehts mir anders, wenn ich auch mal einen TB auf Reisen geschickt habe.
Danke für die Antworten.
www.disclaimerfrei.de - für ein Web ohne Blabla
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder