Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

GPS für Anfänger

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3482
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: GPS für Anfänger

Beitrag von wallace&gromit » So 7. Mär 2010, 11:46

Früher war ein großer Kostenfaktor die Anschaffung des Kartenmaterials.
Da man aber mit OSM mittlerweile wirklich eine brauchbare Alternative zu den kommerziellen Karten hat würde ich jedem Privatanwender zu einem kartenfähigen Gerät raten. Mit der OSM erweitern sich die Anwendungen doch enorm.

Für den Verein wäre wiederum ein simples Gerät auch zu überlegen weil so ein Gerät für den Einsteiger eh schon zu viele Optionen und Einstellmöglichkeiten bietet.
Kommt halt drauf an wie das ganze verwendet werden soll.
Sollen es mehrere Geräte sein, dann könnte man ja ein kartenfähiges mit OSM-Karte sowie ansonsten einfachere Geräte verwenden.
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Werbung:
Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: GPS für Anfänger

Beitrag von DunkleAura » So 7. Mär 2010, 12:49

wallace&gromit hat geschrieben:Mit der OSM erweitern sich die Anwendungen doch enorm.
richtig.
wallace&gromit hat geschrieben:Für den Verein wäre wiederum ein simples Gerät auch zu überlegen weil so ein Gerät für den Einsteiger eh schon zu viele Optionen und Einstellmöglichkeiten bietet.
immer wieder dieses totschlagargument… (nicht nur von dir wallace&gromit sorry aber da ich jetzt antworte warst leider gerade du der letzte damit…)

das könnte man natürlich auch auf die fahrschulen umlegen, wieso ein «relativ» neues auto nehmen? dieses hat sowieso schon viel zu viel für den fahrschüler. er soll lernen zu fahren ohne tankuhr, geschwindigkeitsanzeige, blinker, scheibenwischer, heizung, servo lenkung, abs, tracktionskontrolle, start/stopp automatik, sicherheitsgurte und auch ohne airbags… idealerweise sollte er das auto vorne beim motor ankurbeln müssen, und via drahtseil technik kann er beim abbiegen die winker stellen, welch ein luxus…
die internet anfänger sollen auch ein 9600baud modem kaufen zum einsteigen, wenn sie merken dass es etwas für sie ist können sie es noch immer verkaufen und auf dsl upgraden… welch unschlagbare logik.

in welchem jahr leben wir? 1995 oder 2010? :???:
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3482
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Re: GPS für Anfänger

Beitrag von wallace&gromit » So 7. Mär 2010, 15:16

DunkleAura hat geschrieben:
wallace&gromit hat geschrieben:Mit der OSM erweitern sich die Anwendungen doch enorm.
richtig.
wallace&gromit hat geschrieben:Für den Verein wäre wiederum ein simples Gerät auch zu überlegen weil so ein Gerät für den Einsteiger eh schon zu viele Optionen und Einstellmöglichkeiten bietet.
immer wieder dieses totschlagargument… (nicht nur von dir wallace&gromit sorry aber da ich jetzt antworte warst leider gerade du der letzte damit…)

das könnte man natürlich auch auf die fahrschulen umlegen, wieso ein «relativ» neues auto nehmen? dieses hat sowieso schon viel zu viel für den fahrschüler.
Also ich konnte meinen Führerschein machen obwohl das Auto kein ESP, Navi, Rückfahrsensoren, DVD-Player, Sitzheizung, Schiebedach, Telefon, Spurassistenten, elektrische Sitzverstellung, Abstandsradar, automatisch abblendenden Innenspiegel, Regensensor, Automatikgetriebe und Lichtsensor hatte.
Wird heutzutage vor Herausgabe des Führerscheines geprüft ob man das alles bedienen kann?

Ich glaube auch dass man Fahrschulautos nicht nach den Bedürfnissen des Fahrschülers kauft sondern danach dass der Fahrlehrer damit sein täglich Brot verdienen kann. Neu sind diese Autos nur beim Alter, die gelaufenen Kilometer sprechen da eine andere Sprache. Komfortausstattung haben die Autos nicht für die 17jährigen Gören sondern für den "alten" auf dem Beifahrersitz der da schließlich dne ganzen Tag verbringen muss. ;)

Auch der Autovergleich ist so ein Totschlagargument das zum Hinken neigt. ;)
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

Benutzeravatar
DunkleAura
Geowizard
Beiträge: 1848
Registriert: So 9. Sep 2007, 11:10
Kontaktdaten:

Re: GPS für Anfänger

Beitrag von DunkleAura » So 7. Mär 2010, 15:39

wallace&gromit hat geschrieben:Auch der Autovergleich ist so ein Totschlagargument das zum Hinken neigt. ;)
dafür hat er krücken :mrgreen:
Use http://coord.ch/ the Multi Waypoint Redirector
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder