Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Emphis
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 9. Mär 2010, 19:42

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von Emphis » Mi 10. Mär 2010, 17:16

Wow vielen Dank für die ganzen Tipps! :)

Also dass man auf dem Handy dieses Trekbuddy installieren kann, ist ja schonmal toll! Hört sich wirklich gut an finde ich. Den Aufwand betreibe ich für meinen Freund natürlich gerne.
Kann man den wirklich an jedem gängigen Handy diese Mäuse anschließen? Muss ich auf was bestimmtes achten?

Dass mit dem mitgehen ist eigentlich eine gute Idee (und danke für das Angebot Thore obwohl ich genau in der anderen Himmelsrichtung wohne ;) ) aber mein Freund und ich unternehmen gerne etwas auf eigene Faust. Und dieses suchen, ausprobieren, finden ist genau unser Ding :)
Ich fände es jetzt auch nicht sooo schlimm, wenn ich 30€ ausgebe, wir merken dass es doch nichts für uns ist und das Geld "in den Sand gesetzt" haben. Die Freude über das Geschenk und die Idee zählt da für mich!

Das mit dem Geld drauflegen ist an sich ne gute Idee, aber mein Freund ist Student und muss eh schon jeden Cent 3x umdrehen. Also fällt das leider auch raus... Von Oma/Opa, Eltern etc. gibt es leider auch nichts mehr...

Den Empfänger den DrNice verlinkt hat, fand ich schon nicht schlecht:
http://www.amazon.de/Garmin-010-00631-1 ... 121&sr=8-1
Kriegt man sowas nicht gebraucht für etwa 50€?
Wo kann man noch nach gebrauchten Empfängern suchen?

Und sonst funktioniert das auch wohl mit diesen Mäusen? Wir brauchen ja wirklich noch keine Profi-Ausrüstung. Wenn man mit denen Caches finden kann, ohne dass man am Ende total gefrustet ist, weil nichts klappt, würde ich denke ich wohl diese Alternative bevorzugen :handy:

Werbung:
Benutzeravatar
Nojan
Geomaster
Beiträge: 903
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 18:14
Wohnort: bi de Uhlenköpers...

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von Nojan » Mi 10. Mär 2010, 17:53

Emphis hat geschrieben: ....kriegt man sowas nicht gebraucht für etwa 50€?
Wo kann man noch nach gebrauchten Empfängern suchen?
Leider sind die gelben Etrexe auch gebraucht nicht viel billiger als neu, wenn Du z. B. in der Bucht schaust geht da nix unter 70 Euronen.
Manchmal findet sich auch hier im Marktplatz-Forum was, aber wie gesagt, die Einsteiger-GPSr haben halt kaum Wertverlust.
Ist halt so... :???:
Uhlenköper und RUNTERZIEHER
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Elbe1
Geocacher
Beiträge: 188
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 14:49

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von Elbe1 » Mi 10. Mär 2010, 19:16

Emphis hat geschrieben: Kann man den wirklich an jedem gängigen Handy diese Mäuse anschließen? Muss ich auf was bestimmtes achten?
Ob sich die BT-Mäuse an jedem gängigen Handy anschließen lassen, kann ich nicht sagen, wohl aber, daß sich mein K800i mit drei verschiedenen problemlos vertragen hat. Zum Samsung U900 habe ich leider keine Informationen, da Ihr die Maus sowieso nur mit einem Handy zur benutzen könnt, wäre es ja nicht so schlimm wenn es nicht funktioniert.
Emphis hat geschrieben: Kriegt man sowas nicht gebraucht für etwa 50€?
Wo kann man noch nach gebrauchten Empfängern suchen?
Ich habe gerade bei einer eBay Auktion einen eTrex H für 62 € plus 7 € Versand erstanden. Der Preis liegt damit zwar nur 8 € unter dem Neupreis, dafür war ein Kabel für den Anschluß am PC dabei das sonst zwischen 15 und 30 € zusätzlich kostet. Der eTrex H läßt sich zwar auch manuell "betanken", was aber bei mehr als 5 Caches schon etwas nervig ist. Wie Nojan schon schrieb, kannst Du es ja mal hier im Marktplatz versuchen. Aus eigener Erfahrung hilft es häufig wenn Du dazu schreibst, daß Du das Gerät auch abholen könntest. Vielleicht hat der eine oder anderen noch etwas Interessantes herrumliegen, und hat bisher einfach nur den Aufwand gescheut es bei eBay zu verkaufen. Und vielleicht findet sich auf diesem Wege auch noch jemand der Euch einmal auf eine kleine Einführungstour mitnimmt.
Emphis hat geschrieben: Und sonst funktioniert das auch wohl mit diesen Mäusen? Wir brauchen ja wirklich noch keine Profi-Ausrüstung. Wenn man mit denen Caches finden kann, ohne dass man am Ende total gefrustet ist, weil nichts klappt, würde ich denke ich wohl diese Alternative bevorzugen :handy:
Du wirst hier Forum einige Leute finden die genau damit angefangen haben. Wenn Du die von mir genannte Maus kaufst, bleibt sogar von Deinem Etat noch genug übrig um bei Amazon "Aufzeichnungen eines Schnitzeljägers" von Bernhard Hoëcker als Hörbuch zu bestellen. Ich bin zwar eher ein Freund gedruckter Bücher, aber ein Hörbuch kann man besser zu zweit genießen :-). Zu dem Buch gehen die Meinungen hier in der Gemeinde sehr weit auseinander, mir hat es ganz gut gefallen. (Hoffentlich schweift dieser Thread jetzt nicht in einen Pro-und-Contra-Hoëcker-Thread ab)

Gruß

Kay
Dakota 20 mit OSM (kostenlos), Samsung GT-I5800 mit c:geo (Spende) und GCDroid, GSAK (bezahlt)

I say NO to Nanos!

Emphis
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 9. Mär 2010, 19:42

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von Emphis » Mi 10. Mär 2010, 20:12

Gut also wenn es auch mit so ner Maus recht gut geht dann werde ich ihm wohl so etwas schenken. Wir wollen es ja erstmal ausprobieren und am Prinzip des Geocachen ändert sich ja nichts, wenn wir mit ner Maus anstatt nem GPS Empfänger rumlaufen.
So ein Empfänger ist leider momentan wirklich zu teuer für mich und wenn es uns beiden das Geocaching-Fieber wirklich packen sollte, können wir auch zusammenschmeissen und uns auch was vernünftiges holen :)

Das mit dem Hörbuch ist auch eine tolle Idee! Da werde ich doch direkt einmal nach suchen :)

Aber nun zur Maus:
Gibt es irgendetwas worauf ich besonders achten muss? Irgendwelche Eigenschaften, die unbedingt gegeben sein müssen oder sonstiges? Wäre lieb, wenn ihr mich einfach ein bisschen aufklären würdet, damit ich am Ende nicht was falsches kaufe und das Geschenk floppt :(
Also das handy muss Java unterstützen richtig? GPS-fähig muss es nicht sein, dafür ist die Maus dann ja da oder?

Vielen Dank nochmal an alle hier! Ist wirklich eins der besten Foren, die ich je gefunden habe. Ihr helft wirklich richtig schnell und auch ganz toll! Klasse! :gott:

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von radioscout » Mi 10. Mär 2010, 20:25

Emphis hat geschrieben: Gibt es irgendetwas worauf ich besonders achten muss? Irgendwelche Eigenschaften, die unbedingt gegeben sein müssen oder sonstiges?
"Static Navigation" muß ausschaltbar sein.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Emphis
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 9. Mär 2010, 19:42

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von Emphis » Mi 10. Mär 2010, 20:57

Im Handy? An der Maus?
Da muss ich doch gleich mal gucken, ob das bei Ebay immer dabei steht ;)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von radioscout » Mi 10. Mär 2010, 21:04

An der GPS-Maus, üblicherweise mit einem passenden Konfigurationstool.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Elbe1
Geocacher
Beiträge: 188
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 14:49

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von Elbe1 » Mi 10. Mär 2010, 22:04

Moin, Moin

etwas ausführlicher:

vereinfacht gesagt bewirkt "Static Navigation" daß unterhalb der Schrittgeschwindigkeit von ca. 4-5 Km/h der GPS Empfänger abgeschaltet wird. Es gibt BT-Mäuse bei denen sich diese Funktion mit Hilfe eines Programmes für den (Windows-)PC oder (Windows Mobile-)PDA abschalten läßt. Laut dieses Links http://www.mobile2me.de/smartphone-navi ... r-wie.html gehört die LD-3W von Nokia dazu. In diesem Artikel wird auch die Vorgehensweise beschrieben.

Gruß

Kay
Dakota 20 mit OSM (kostenlos), Samsung GT-I5800 mit c:geo (Spende) und GCDroid, GSAK (bezahlt)

I say NO to Nanos!

Benutzeravatar
Elbe1
Geocacher
Beiträge: 188
Registriert: Mo 15. Jun 2009, 14:49

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von Elbe1 » Mi 10. Mär 2010, 22:14

Emphis hat geschrieben:
Das mit dem Hörbuch ist auch eine tolle Idee! Da werde ich doch direkt einmal nach suchen :)
Bei einigen Amazon-Marktplatzhändlern wird es z. T. neu für < 10 € angeboten
Emphis hat geschrieben: Aber nun zur Maus:
Also das handy muss Java unterstützen richtig?
Es muß nicht nur Java unterstützen sondern auch das "richtige" Java. Nicht jede Version kann mit externen BT-Geräten umgehen. Da hilft nur ausprobieren. Aber wie schon zweimal erwähnt: das SE K800i kann es.
Emphis hat geschrieben: GPS-fähig muss es nicht sein, dafür ist die Maus dann ja da oder?
Richtig

Gruß

Kay
Dakota 20 mit OSM (kostenlos), Samsung GT-I5800 mit c:geo (Spende) und GCDroid, GSAK (bezahlt)

I say NO to Nanos!

Emphis
Geonewbie
Beiträge: 9
Registriert: Di 9. Mär 2010, 19:42

Re: Absoluter Neuling (Geräte, Kosten etc.)

Beitrag von Emphis » Mo 29. Mär 2010, 16:38

Hallo zusammen,

ein bisschen Zeit ist nach meinem letzten Post ja ins Land gegangen und sowas geht ja schneller wie man denkt. Das heißt mein Freund hat bald Geburtstag und ich muss mich langsam sputen.
Nach abwägen des Für und Wieder wollte ich nun diese Maus hier kaufen:

http://cgi.ebay.de/Original-Nokia-LD-3W ... 335b8557b5

Mir wurde hier im Thread gesagt dass sie mit einem Sony Ericsson K800i funktioniert, aber die ist doch von Nokia? Unter Kompabilität werden auch keine Sonys aufgeführt. Bitte beruhigt mich etwas :)
Außerdem steht dort "Stromversorgung über Nokia Akku (aufladbar mit kompatiblen Nokia Ladegeräten) " ist das Gerät überhaupt nutzbar mit einem Sony-Handy? Das Schlimmste was mir wirklich passieren könnte ist, wenn ich das meinem Freund schenke und nichts funktioniert :(

Sollte doch alles funktionieren: was brauch ich sonst noch damit wir direkt starten können? Möchte mich natürlich im Vorfeld um alles kümmern und ihm nicht die ganze Arbeit überlassen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder