Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Keine Antwort auf Mails...

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: Keine Antwort auf Mails...

Beitrag von izaseba » Do 15. Apr 2010, 20:59

Bei E-Mail ist es trivial: Einfach auf Antworten klicken, zitieren, sämtliche Editorfunktionen/Rechtschreibprüfung, absenden, die gesendete Mail wird automatisch gespeichert und ich kann später auch danach suchen. Wenn ich will, kann ich in der Mail auch noch ein Spoilterbild o.ä. anhängen. Achja, und ich kann die E-Mail per GPG signieren, so dass leicht nachprüfbar ist, dass ich die Mail verschickt habe und sie nicht verändert wurde.
Ja klar, Du musst auch täglich 100 E-Mails von Cachern beantworten ;)

Du kannst hier argumentieren, wie Du willst, trotzdem gehört eine Antwort auf eine E-Mail, egal in welcher Form sie Dich erreicht hat zu gutem Umgangston und dem sozialem miteinander.
Das gehört sich einfach so und sowas sollte man noch in der Grundschule gelernt bzw. von den Eltern beigebracht bekommen haben :/

Äußerungen, wie : jemand ist sich selber schuld, wenn er nicht so macht wie ich es gerne hätte, sagen mir nur, daß Du ein Egoist bist.

Gruß Sebastian

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Keine Antwort auf Mails...

Beitrag von radioscout » Do 15. Apr 2010, 21:06

Carnosaurus hat geschrieben: Du sagst also, dass es für Dich völlig OK ist, das Antworten massiv zu erschweren, nur weil Du Angst vor Spam hast? Ist natürlich eine Sichtweise, aber genauso wenig muss ich ein so egoistisches Verhalten unterstützen,
Wo ist das Problem, die unter dem Text stehende Adresse mittels C&P zu übernehmen?

Bisher ist jede Emailadresse, die ich über das Formular mitgeschickt habe, verspammt worden. Findest Du das OK? Ich unterstelle keinem Cacher, daß er Adressen an Spammer weitergibt. Ich gehe davon aus, daß es "das übliche" infizierte Programm ist, welches für das Problem sorgt.
Solange es User gibt, die ohne jeden Schutz und mit infizierten Rechnern online sind, muß man sich leider schützen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

hoedie
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 23:12

Re: Keine Antwort auf Mails...

Beitrag von hoedie » Fr 16. Apr 2010, 19:09

Zu diesem Thema muss ich tatsächlich auch mal meinen Senf dazu geben, denn genau das nervt mich momentan sehr.

Es ist bei uns leider oft genauso wie oben beschrieben:
- Hinweise, dass ein neuer Mysterie Fehler enthält. Keine Antwort (aber die Fehler sind beseitigt).
- Nachfrage mit einem weiteren Hinweis. Null Reaktion.
- Frage an einen Cacher, der einen unserer Coins transportiert hatte. Keine Antwort.
- usw.

Man bekommt den Eindruck, dass manche Cacher nur Lob und keine Kritik hören wollen. Möge sie auch noch so berechtigt, konstruktiv und höflich sein. Fehler offen zuzugeben ist gar eine Todsünde (Achtung: Ironie).

Auch wir schicken, wenn wir den Cacher nicht kennen, die E-Mail-Adresse meist nicht mit (Spam-Gefahr). Und natürlich kann dann der Fehler mal passieren, dass der Angeschriebene an "noreply" antwortet. Aber das erklärt sicher nicht die große Menge an Nicht-Antworten.

Grundsätzlich gehört es sich nach unserem Verständnis einfach, Mails zu beantworten (zumindest, wenn die Anfrage entsprechend freundlich war). Wir machen das jedenfalls. Schön, dass das auch einige andere so sehen. :-)

Gruß
Harald

Benutzeravatar
bene66
Geomaster
Beiträge: 406
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 14:47
Wohnort: 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Re: Keine Antwort auf Mails...

Beitrag von bene66 » Fr 16. Apr 2010, 19:29

Meine Erfahrung ist eine andere: wenn ich einen anderen Cacher angeschrieben habe, habe ich fast immer eine Antwort erhalten.
Wenn ich jemanden persönlich anschreibe, sende ich aber immer meine Email-Adresse mit und unterschreibe mit meinem richtigen Namen - irgendwie möchte ich mich bei einem persönlichen Kontakt nicht verstecken.

Ich verlange aber nicht, das alle das genauso sehen. Darum antworte ich auch immer, wenn ich angeschrieben werde. Wenn dann die Antwortemail nicht freigegeben wird, ist das kein Hindernisgrund - aber lästig.
Ich kann mir schon vorstellen, das viele darum nicht antworten.Warum nicht eigens eine Email-Adresse für geocaching einrichten - wenn die dann Misbraucht wird, kann man sie abschalten.

bene66
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich führe Statistiken um schöne Cache-Erlebnisse zu haben, aber ich cache nicht um eine schöne Statistik zu haben

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Keine Antwort auf Mails...

Beitrag von radioscout » Fr 16. Apr 2010, 20:53

bene66 hat geschrieben: Warum nicht eigens eine Email-Adresse für geocaching einrichten - wenn die dann Misbraucht wird, kann man sie abschalten.
Und die willst Du alle paar Wochen wechseln, weil sie sofort wieder verspammt ist, weil einige User es nicht schaffen, ihren Computer sauber zu halten?
Wem nützt es, wenn eine Email-Adresse nur kurze Zeit gültig ist und alle Emails schon nach kurzer Zeit ins leere gehen?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
bene66
Geomaster
Beiträge: 406
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 14:47
Wohnort: 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Re: Keine Antwort auf Mails...

Beitrag von bene66 » Fr 16. Apr 2010, 22:28

radioscout hat geschrieben:
bene66 hat geschrieben: Warum nicht eigens eine Email-Adresse für geocaching einrichten - wenn die dann Misbraucht wird, kann man sie abschalten.
Und die willst Du alle paar Wochen wechseln, weil sie sofort wieder verspammt ist, weil einige User es nicht schaffen, ihren Computer sauber zu halten?
Wem nützt es, wenn eine Email-Adresse nur kurze Zeit gültig ist und alle Emails schon nach kurzer Zeit ins leere gehen?
Bisher hatte ich da Problem nicht -so schlimm scheint es nicht zu ein.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich führe Statistiken um schöne Cache-Erlebnisse zu haben, aber ich cache nicht um eine schöne Statistik zu haben

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Keine Antwort auf Mails...

Beitrag von quercus » Sa 17. Apr 2010, 13:35

die lösung dieses problems liegt auch mal wieder bei gc.com
deren technik mit dem webformular entspricht so dem stand 2002 denke ich.
viele andere seiten im web erlauben auch das antworten auf webformular-nachrichten, indem der absender verschlüsselt wird. das ist technisch alles kein problem mehr
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Keine Antwort auf Mails...

Beitrag von ElliPirelli » Mo 19. Apr 2010, 13:59

radioscout hat geschrieben:
bene66 hat geschrieben: Warum nicht eigens eine Email-Adresse für geocaching einrichten - wenn die dann Misbraucht wird, kann man sie abschalten.
Und die willst Du alle paar Wochen wechseln, weil sie sofort wieder verspammt ist, weil einige User es nicht schaffen, ihren Computer sauber zu halten?
Wem nützt es, wenn eine Email-Adresse nur kurze Zeit gültig ist und alle Emails schon nach kurzer Zeit ins leere gehen?
Bisher hab ich noch NIE Spam auf meine Adresse bekommen.
Weder die, die bei GS angegeben ist, noch die andere.
gmx filtert Spam sehr zuverlässig.

Bisher hab ich auch noch nicht mitbekommen, daß Mails über GC.com nicht ankommen, die kommen bei mir zuverlässig.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Keine Antwort auf Mails...

Beitrag von steingesicht » Mo 19. Apr 2010, 14:45

radioscout hat geschrieben:
bene66 hat geschrieben: Warum nicht eigens eine Email-Adresse für geocaching einrichten - wenn die dann Misbraucht wird, kann man sie abschalten.
Und die willst Du alle paar Wochen wechseln, weil sie sofort wieder verspammt ist, weil einige User es nicht schaffen, ihren Computer sauber zu halten?
Du kannst Dir eine Adresse bei einem Freemaildienst mit Spamfilter anlegen und alles was der Filter durchlässt, schickst Du weiter auf Deine eigentliche Mailadresse. Du musst dann nur aufpassen, mit welchem Absender Du antwortest, wenn Du deine Primäradresse nicht weitergeben willst.
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder