Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Multi als Kneipenführer?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7856
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Multi als Kneipenführer?

Beitrag von Zappo » Sa 24. Apr 2010, 21:40

cosmo.de hat geschrieben:.....entschuldigt bitte wenn das so rüber kommt, aber viele Cacher beschweren sich erst einmal (in Foren oder auch in Logs), ohne es wirklich besser zu machen - ist jedenfalls mein persönlicher Anfänger Eindruck allgemein.
Cosmo.de
Mein persönlicher Eindruck ist eher, daß es an Anspruch oder/und ehrlicher Kritik durchaus mangelt. Es gibt unzählige einfach schlechte Caches, bei denen weder was zu sehen ist, noch zu erleben. Aber selbst bei einem Micro im Wohngebiet an einem Elektroverteilerkasten schreiben viele "Danke für den Cache - schöne Stelle." Außer mir. Aber ich logge dann auch nicht.
cosmo.de hat geschrieben: z.B. Ein Freund von mir legt seinen ersten Cache - einen Tradi - nicht besonders aufwendig (ein ganz normaler Tradi - sagen wir 3 Sterne) - er hat sich vorher Gedanken gemacht - Sachen besorgt - alles geplannt und auch geschaut das dieser Muggelfrei zu loggen ist, die Koords ein paar mal geprüft. Und was war? Die ersten Logger beschweren sich, das dieser Tradi so langweilig ist, das der "Burner" fehlt... .....Er hatte zu dem Zeitpunkt 20 Caches gefunden und wollte seine Teil dazu beitragen.

Muss er aber nicht ..........es gibt keine Verpflichtung, Caches zu legen. Es gibt aber sehr wohl die Verpflichtung, wenn man das tut, mal nachzulesen, bei was man da mitmacht und wie das gemeint ist.

Zitat: "(Step 1 - Research a Cache Location
Geocaching is just like real estate - location, location, location! It is common for geocachers to hide caches in locations that are important to them, reflecting a special interest or skill of the cache owner. These unique locations on the planet can be quite diverse. A prime camping spot, great viewpoint, unusual location, etc. are all good places to hide a cache.)" Zitatende.
Ich kenne den Cache nicht, aber daß die -lobenswerte- Anstrengung um genaue Koords, Muggelfreiheit usw. noch nicht ganz ausreicht, um dem Sucher ein Erlebis zu bereiten, ist durchaus richtig.
Daß das für mindestens 80 % der anderen Caches auch nicht zutrifft, machts leider nicht besser.

Auch ich hab keine "Brüller" liegen, bin kein technisches Genie - aber eine unbekannte Location rauszufinden mit interessantem Hintergrund - oder eine stimmungsvolle Geschichte zu erzählen - dafür reichts gerade noch. Caches, an die man sich noch lang erinnert, über die man sich an Events oder im Freundeskreis unterhält, Locations, an die man ohne Geocaching nie gekommen wäre (bitte positiv interpretieren! :D :D :D ) - sowas tut not. Wie gesagt, 80% - aber die Absicht war mal anders. Und man kann ja auch bei den Guten sein :D *.

Kommt jetzt alles eventuell auch etwas schroff daher. Wie gesagt, ich kenne den Cache Deines Freundes nicht - Kritik hat aber auch das Positive, daß man sich fragen kann, ob sie wohl wirklich berechtigt ist. Wenn ja - dann kann ich ja eventuell etwas verbessern , falls nein - dann kann ich damit leben.

Zur Sache Kneipentour - kommt drauf an, was man draus macht. Unter Umständen, bei entsprechend schönen Gebäuden, interessantem Ortskern, lustigen "Einheimischengebräuchen" kann ich mir da schon was Erlebnisreiches vorstellen. Ich würde aber nicht nur stur die Koordinaten der nächsten Stage ausrechnen lassen, sondern eventuell auch mal was navigieren lassen, Straßennamen verschlüsseln oder lustig umschreiben, mit Kompassrichtungen spielen: "Sieht man beim Löwen 3 beine - gehe 200 m Nord" o.ä. Stur dem GPS nachzurennen, macht in der Stadt oft keinen Spaß - lieber Wege lotsen......

Ansonsten von mir immer gerne zitiert:
Morsix` "4 Gesetze" -von mir so genannt (irgendwann schlägt er mich deswegen) :D

- Ist die Lokation besonders interessant (Landschaftlich, kulturell, architektonisch, sonst wie von Interesse?
- Ist es eine besondere Herausforderung an die Dose zu kommen (und damit meine ich nicht zum 1000sten Mal Muggelalarmdose)
- Hat die Dose irgendeinen besonderen Witz, eine obergeile Tarnung oder etwas anderes?
- Ist die Dose besonders spannend, ein Nachtcache vieleicht oder irgendwelche elektronischen Spielereien?
Wenn Du eine Frage davon mit Ja beantwortest, dann leg eine Dose, sonst lass es.

Gruß Zappo

* Ich guck zuviel "Lost"
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Werbung:
cosmo.de
Geocacher
Beiträge: 31
Registriert: Mi 6. Mai 2009, 08:43

Re: Multi als Kneipenführer?

Beitrag von cosmo.de » Sa 24. Apr 2010, 23:50

Zappo hat geschrieben: * Ich guck zuviel "Lost"
Ich auch ;)

donduck
Geocacher
Beiträge: 92
Registriert: Di 4. Okt 2005, 22:00

Re: Multi als Kneipenführer?

Beitrag von donduck » Mi 5. Mai 2010, 22:22

Ich hatte auch mal eine Kneipentour angelegt.
So kleinkariertes wie Schleichwerbung o.ä. hat keinen Interessiert, da
es ums Cachen geht und nicht um Werbung.
Der Cache kam gut an ;)

Ist zwar schon lange archiviert, aber unter GCKJKD
ist er noch einzusehen.

Bis denne
DonDuck

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder