Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06
Ingress: Enlightened

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von KoenigDickBauch » Do 6. Mai 2010, 08:08

Ich falle auch durch das Raster und das aus gleich zwei Gründen:
Seit vier Jahren
Seit mehr als fünf Jahren
Zwischen 40 und 50
Zwischen 50 und 60
Wie muss man sich das dann bei der weiteren Auswertung vorstellen, wenn die Ausgangsdaten schon Lücken haben.

;)
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild

Werbung:
galadhdil
Geomaster
Beiträge: 380
Registriert: Mi 29. Nov 2006, 02:56
Wohnort: München

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von galadhdil » Do 6. Mai 2010, 08:08

Hallo, ich habe den Fragebogen ausgefüllt.
Aber ihr seid euch hoffentlich bewusste, dass ihr damit nicht die gestellte Frage beantworten könnt, sondern höchstens "Wer sind die Geocacher, die sich auch öfters mal in Foren etc. herumtreiben". Und das ist ein gewaltiger Unterschied...

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7857
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von Zappo » Do 6. Mai 2010, 08:17

Leute...

eine Umfrage gibt ja eigentlich nur einen Sinn, wenn man mit dem Ergebnis irgendwas anfangen kann.
Den einzigen Punkt, den ich aussagekräftig ankreuzen könnte, wäre mein Alter. Alles andere wechselt von 0-100. Ich macht T1 und T5, ich geh mal 6 Wochen garnicht, dann wieder jeden Tag, mal alleine, mal in einer großen Gruppe, dann mal in einer kleinen Gruppe....Ich fürchte, soooo kriegt man überhaupt nix Aussagekräftiges zusammen....das ist, wie wenn ich mit dem Roller ins Geschäft fahre und abends noch eine Motorradrunde drehe - dann war ich statistisch gesehen mit durchschnittlich 475 cm3 unterwegs :???: - wer soll da was rausfolgern?

"Zitat: Das kommt davon, wenn man sowas "noch schnell" vor der Mittagspause online stellen will......

Sorry, auf Grundlage einer mit DIESER Ernsthaftigkeit erstellten Umfrage einen oder mehrere stichhaltigen Artikel übers Geocaching zu schreiben, halte ich -gelinde gesagt- für gewagt. Das Ergebnis kann ich mir lebhaft vorstellen.

Gruß Zappo

PS: Warum fällt mir bei solchen Gelegenheiten bloß immer das Raumschiff aus "Per Anhalter durch die Galaxis" voll von Telefondesinfizierern ein?
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von rs-sepl » Do 6. Mai 2010, 09:32

Ich habe mir die Fragen mal angeschaut, aber nix angekreuzt bzw. abgeschickt! Aus solchen Allerweltsfragen irgendwelche Schlüsse ziehen zu wollen, spricht nicht grad für die Ausbildung einer Hochschule.

Was seid ihr - Erstsemestler die von geocätching in der Bild gelesen haben? :kopfwand:

Auch mit der mathematsche Ausbildung scheint es nicht weit her zu sein: Was soll ich ankreuzen wenn ich z.B 30 bin? Solch ein Murks. Klingt echt nach fix vor der Dönerbude auf Iphone abgesendet.

Naja, euch noch ein "erfolgreiches Studium". :lachtot:

bsterix
Geowizard
Beiträge: 1364
Registriert: So 15. Aug 2004, 00:10
Wohnort: bei Stuttgart

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von bsterix » Do 6. Mai 2010, 11:41

Durch ändern von ca. 3 Fragen, könnte man aus dieser Umfrage auch eine zu den Themen:

"Wer sind die Wanderer"
"Wer sind die iPhone-Nutzer"
"Wer sind geländewagenbesitzer" ...
usw. machen.
BildBild

Benutzeravatar
KoenigDickBauch
Geoguru
Beiträge: 3166
Registriert: Mo 9. Jan 2006, 17:06
Ingress: Enlightened

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von KoenigDickBauch » Do 6. Mai 2010, 11:46

bsterix hat geschrieben:Durch ändern von ca. 3 Fragen, könnte man aus dieser Umfrage auch eine zu den Themen:

"Wer sind die Wanderer"
"Wer sind die iPhone-Nutzer"
"Wer sind geländewagenbesitzer" ...
usw. machen.
Was ja nicht verkehrt sein muss. Wenn man gleiche Fragen an unterschiedliche Gruppen stellt, so kann man deren Unterschied erkennen und wenn sich keine Unterschiede herausgestellt haben, dann waren es wohl die Falschen fragen oder man ist glücklich Gemeinsamkeiten in den Gruppen gefunden zu haben.
.
"Di fernunft siget!" (J.J.Hemmer 1790 Mannheim)
Bild

Redaktionzukunft
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mi 5. Mai 2010, 12:24

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von Redaktionzukunft » Do 6. Mai 2010, 16:48

Also als erstes mal Danke für das Feedback, zumindest so lange es konstruktiv und in einem angemessenen Ton gehalten ist.

Empirische Studien sind definitiv NICHT unser Gebiet, wir sind spezialisiert auf Themen wie Design und Usability. Bei Infodesign handelt es sich um keinen geisteswissenschaftlichen Studiengang, sondern um einen sehr sehr praxisnahen. Dabei erwerben wir eben journalistische Grundkompetenzen, wie z.B. das Schreiben im Web, unterstützt durch diverse Medienformate. Dies machen wir im Moment (ca. ein mal pro Woche) und unsere Wahl fiel dabei auf das interessante Thema Geocaching.

Einer von uns hat das schon zwei, drei mal gemacht, der andere hat keine Ahnung davon. Also heißt es sich mal ein Bild verschaffen und mit dem Recherchieren anzufangen. Das haben wir hinter uns. Dazu wollten wir - unterstützt durch unsere kleine Umfrage - einfach mal schauen, ob die Mehrheit das Gleiche auswählt, oder ob sich die Antworten eher voneinander unterscheiden. Ihr habt in dem Punkt recht, das ist keine abgesegnete empirische Untersuchung, die eine große Aussagekraft hätte. Aber letzten Endes werden wir auf jeden Fall sagen können, dass wir soundsoviele Geocacher befragt haben und dass dies und das dabei rausgekommen ist. Versteht das nicht falsch, hier geht es um keine wissenschaftliche Arbeit. Die Umfrage soll einfach nur verdeutlichen, ob es sowas wie den typischen Geocacher gibt oder nicht. Dass das eventuell schon klar ist, bringt uns nichts, denn als Journalist benötigt man mehr Beweise als nur ein Zitat wie "das ist so".

Die Umfrage wurde übrigens nicht noch schnell vor der Mittagspause erstellt, dafür haben wir uns durchaus mehr Zeit genommen. Hochgestellt wurde sie aber kurz vor der Mittagspause. Wenn Sie nun genau 30 Jahre alt sind, können Sie ja ankreuzen was Sie wollen, das ist nach diesen Antwortmöglichkeiten Interpretationssache. Machen Sie es doch so - befinden Sie sich am Ende ihres 30ten Geburtsjahres und werden bald 31, kreuzen Sie zwischen 30 und 40 an, sind sie eben erst 30 geworden oder fühlen Sie sich einfach zu jung für die Kategorie 30-40, dann kreuzen Sie eben 20-30 an. Da es durchaus ebenso viele Menschen gibt, die nicht genau 30 oder 40 oder 50 Jahre alt sind, wird das unsere kleine Umfrage nicht gefährden.

Es ist uns durchaus klar, was man damit aussagen kann und wir werden nichts verfälschen oder anders darstellen. Es ist eine Umfrage, die mit voller Absicht nur durch Geocacher aus diesen Foren hier beantwortet wird. Das passt schon so, danke für den Hinweis trotzdem.

In der Bild haben wir hiervon übrigens nicht gelesen, denn die hätten darüber wahrscheinlich nur geschrieben, wenn jemand von Ihnen nackt beim Cachen erwischt worden worden wäre. Wir haben unsere Informationen von diversen Seiten, Foren, Diplomarbeiten und wo auch immer wir das Material herbekommen konnten. Nochmal - hierbei handelt es sich letzten Endes um einen oder mehrere Artikel zum Thema Geocaching. Wir wollen darüber informieren. Die Umfrage ist dabei nur ein ganz kleiner Bestandteil. Wir werden auch ein "Selbsterfahrungsvideo" über das Suchen und Verstecken drehen und ein Audiointerview mit einem Experten führen (Freiwiliige bitte vor). Wir werden also im Grund genommen IHR Lieblingsthema und Hobby versuchen vorzustellen und vor allem auch Unerfahrenen das zu erklären und nahezubringen. Aus dem Grund sollte uns hier bitte niemand als Gegner betrachten. Ich gebe zu, das mit der Umfrage kann man in den falschen Hals bekommen. So ist es aber nicht gemeint. Wir handeln hier in positiver Absicht und werden Geocaching letzten Endes auf jeden Fall durch unsere Artikel unterstützen - denn viele Studenten werden sich mit dem Thema auseinander setzen und eventuell mit Ihrer Leidenschaft beginnen. Das dürfte hier ja grundsätzlich niemanden stören.

Also nochmals danke für die ganzen Rückmeldungen. Der Ton ist dabei zwar teilweise etwas daneben, aber ich bin selbst Admin einer Community und kenne das: Vor allem wenn neue unerfahrene Leute daher kommen und meinen Sie wüssten von "meinem" Thema Bescheid, tritt die Community da mal schnell geschlossen in den Hintern. Ist so, zeugt aber auch vom guten Zusammenhalt.

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von ElliPirelli » Do 6. Mai 2010, 18:23

Redaktionzukunft hat geschrieben:Wir handeln hier in positiver Absicht und werden Geocaching letzten Endes auf jeden Fall durch unsere Artikel unterstützen - denn viele Studenten werden sich mit dem Thema auseinander setzen und eventuell mit Ihrer Leidenschaft beginnen. Das dürfte hier ja grundsätzlich niemanden stören.
Oha, da kenn ich aber eine ganze Menge Leute, die das total anders sehen. :kopfwand:

Danke für einen weiteren Sargnagel im Geocaching. :roll:
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
jus2socks
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: So 10. Mai 2009, 11:59

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von jus2socks » Do 6. Mai 2010, 18:47

Wenn es denn wirklich so
Redaktionzukunft hat geschrieben: Wir haben unsere Informationen von diversen Seiten, Foren, Diplomarbeiten und wo auch immer wir das Material herbekommen konnten.
wäre,

hättet ihr das
Redaktionzukunft hat geschrieben:...denn viele Studenten werden sich mit dem Thema auseinander setzen und eventuell mit Ihrer Leidenschaft beginnen. Das dürfte hier ja grundsätzlich niemanden stören.
wohl niemals so geschrieben.

Dass die Vergrößerung der Cacheranzahl gerade in Cacherkreisen ein absolutes Reizthema ist, hättet ihr nach 5 Minuten Forenlektüre herausgefunden.
Gruß aus Essen
jochem

Benutzeravatar
Jagdtiger
Geowizard
Beiträge: 1668
Registriert: So 7. Jun 2009, 20:21
Wohnort: 54294 Trier

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von Jagdtiger » Do 6. Mai 2010, 19:03

ElliPirelli hat geschrieben: Oha, da kenn ich aber eine ganze Menge Leute, die das total anders sehen. :kopfwand:

Danke für einen weiteren Sargnagel im Geocaching. :roll:
Stimmt.
"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen."

Helmut Schmidt 1980

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder