Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
jus2socks
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: So 10. Mai 2009, 11:59

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von jus2socks » Do 6. Mai 2010, 20:56

Redaktionzukunft hat geschrieben: Vielleicht können wir ja sozusagen doch was für euch tun,
Klar, könnt ihr. Ich weiß auch schon was:

Vergesst das Thema ganz schnell wieder!!!
Gruß aus Essen
jochem

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von radioscout » Do 6. Mai 2010, 21:21

Redaktionzukunft hat geschrieben: Wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist die Mehrheit hier also gegen die schnellen, leichten Caches im Stadtgebiet, da gerade diese so massentauglich sind. Also gegen, ich nenn's mal "Feierabend-Caches".
Das ist schon der erst Widerspruch: die meisten Stadtcaches sind nicht leicht zu finden, weil man fast nie ungestört ist.

Viele suchen gerne ungestört und nicht vor den Fernstern und Augen der "Muggels".

Und was viel wichtiger ist: Wenn jemand ständig durch Cacher gestört wird, die z.B. auch Nachts mit dem Auto in ruhige Wohngebiete fahren und dort auffällig und mit viel Licht suchen, schadet das dem Image des Spiels.
Es hat auch schon zu viele Bombenalarme und andere Fehlalarme gegeben, weil ein Cache bzw. der, der ihn gesucht hat, an einer ungünstigen Stelle aufgefallen ist.

Es ist nur seltsam, das diese "verhassten" Caches am häufigsten gefunden werden.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
rs-sepl
Geowizard
Beiträge: 1344
Registriert: Di 10. Feb 2009, 10:02

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von rs-sepl » Do 6. Mai 2010, 21:23

Redaktionzukunft hat geschrieben:Die Umfrage soll einfach nur verdeutlichen, ob es sowas wie den typischen Geocacher gibt oder nicht. Dass das eventuell schon klar ist, bringt uns nichts, denn als Journalist benötigt man mehr Beweise als nur ein Zitat wie "das ist so".
Arbeiten alle Journalisten so? Das erklärt einiges. Bißchen rumgefragt, sogar in Foren (wow!) und dann der Artikel mit reichlich Halbwissen (wenns hochkommt).
Redaktionzukunft hat geschrieben: Machen Sie es doch so - befinden Sie sich am Ende ihres 30ten Geburtsjahres und werden bald 31, kreuzen Sie zwischen 30 und 40 an, sind sie eben erst 30 geworden oder fühlen Sie sich einfach zu jung für die Kategorie 30-40, dann kreuzen Sie eben 20-30 an. Da es durchaus ebenso viele Menschen gibt, die nicht genau 30 oder 40 oder 50 Jahre alt sind, wird das unsere kleine Umfrage nicht gefährden.
Wie schon geschieben: Zwischen 20 und 30 heißt 21 bis 29. Zwischen 30 und 40 heißt 31 bis 39. Einfachste Mathe. Scheinbar unbekannt. Wundert aber im Hinblick auf euer Studium auch nicht. :kopfwand:
Redaktionzukunft hat geschrieben: Ist so, zeugt aber auch vom guten Zusammenhalt.


Danke, Gott sein Dank ist das so! Und Gott sei Dank wird hier alle Umfragen und Journalie-Anfragen eine ordentliche Abfuhr erteilt. Wie auch dieser "Umfrage". :lachtot:

Benutzeravatar
hustelinchen
Geoguru
Beiträge: 5777
Registriert: Di 23. Okt 2007, 00:58
Wohnort: NRW

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von hustelinchen » Do 6. Mai 2010, 22:57

Hab die Umfrage gerne ausgefüllt. Würde mich freuen, wenn sie euch bei eurem Studium weiterhilft.
Herzliche Grüße
Michaela

Sturmreiter
Geomaster
Beiträge: 341
Registriert: So 2. Mär 2008, 10:49

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von Sturmreiter » Fr 7. Mai 2010, 15:12

Ja klar gibt es DEN typischen Dosensucher.
Er zeichnet sich unter anderem dadurch aus, daß er dererlei Anfragen sowie Kontakt zu den Medien, gleich welcher Art, rigoros ablehnt.
Don't worry, go caching!

Benutzeravatar
Nojan
Geomaster
Beiträge: 903
Registriert: Sa 25. Apr 2009, 18:14
Wohnort: bi de Uhlenköpers...

Re: Umfrage zum Thema "Wer sind die Geocacher"

Beitrag von Nojan » So 9. Mai 2010, 14:49

Also das ist super interessant. Macht euch als erstes mal nicht zu viele Sorgen,...
Doch, genau das mache ich, weil
Versteht bitte, dass wir in diese Richtung bis jetzt noch nicht recherchiert haben, da wir uns nur ein mal die Woche damit beschäftigen können und uns bis jetzt nur allgemein (und nicht speziell über tiefergehende Community-Probleme) informiert haben
Fünf Minuten Recherche in diesem Forum hätten gereicht, spricht ja wirklich für gute journalistische Arbeit!
Falls wir das Video machen, verspreche ich, dass wir uns einen legalen, einfach platzierten Cache raussuchen und ihn ehrenvoll behandeln werden.
Mein Rat dazu: Lasst es! Ein Video von Anfängern für Anfänger hat ja gerade noch gefehlt, als wenn es davon nicht schon genug gäbe... Auch hier solltet Ihr mal recherchieren, z.b. bei YouTube o. ä. Portalen.
Wir wollen garantiert nichts zerstören, waren uns dieser Problematik bisher nicht bewusst und werden uns sicherlich auch dahingehend informieren und in kleinem Rahmen darüber berichten.
Wenn dem so ist, dann haltet Euch an die erste Regel, die ich vor 5 Jahren als erstes gelernt habe:

First rule of geocaching: You do not talk about geocaching.

Gruß,
Nojan
Uhlenköper und RUNTERZIEHER
Bild Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder