Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wie stehst du zu Caches, die vom Owner so gelegt werden, dass er Dir beim Suchen zusehen kann?

Ich mag diese Caches
32
12%
Ich mag diese Caches nicht
243
88%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 275

Draussencacher
Geocacher
Beiträge: 280
Registriert: Di 2. Jun 2009, 20:33

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von Draussencacher » Sa 8. Mai 2010, 10:13

UF aus LD hat geschrieben:Eine gute Idee, tolle Location, schönes Versteck, besonderer Witz .... wird nicht schlechter, weil der Owner in der Nähe wohnt
Es wird nicht schlechter, wenn der owner in der Nähe wohnt, richtig. Aber das Suchen macht mir zumindest dann wesentlich weniger Spaß, wenn der Owner zusehen kann. Meistens völlig ohne Grund, und das nervt mich.
Der oben genannte Cache-O-Mat mag durchaus zu den wenigen Caches gehören, die an anderem Ort nicht funktionieren/überleben würden, aber das ist die große Ausnahme. Über solche Cache freue ich mich dann auch ;)

Werbung:
Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von JoFrie » Sa 8. Mai 2010, 18:40

Das Problem ist die Wartung bei einem solchen Cache, der erweist sich von der Konstruktion her, als sehr resistent (sogar gegen Cacher und Bölleranschläge zu Sylvester), aber z.B. die Schächtelchenausgabe ist da eher problematisch, da klemmt es immer mal wieder. Hat jemand Kontakte zu jemanden der Kondomschächtelchen in neutral weis zu einem annehmbaren Preis bei 1000Stk. produzieren kann?

Aber ganz ehrlich ich habe selber nicht mit der menge Cacher und den Ansturm gerechnet, habe meiner besseren Hälfte immer erzählt, das der zum Anfang viel gesucht wird und nahcher keiner mehr kommt... inzwischen bin ich ganz froh das der Baum zwischen Haus und Cache steht und rausgehen tue ich nur wenn ich Cacher dort suchen sehe, dann aber konsequent immer und primär auch nur um "Hallo" zu sagen, evtl. auch ein zweites Mal um demjenigen nach 30 Minuten einen Hint zu geben. Also wenn im Log etwas von "Hilfe vom Owner" steht dann waren diejenigen schon etwas länger da.

Auch könnt Ihr mir glauben das mein Voyeurismus sich nach >500 Founds doch sehr in Grenzen hält... das mag am Anfang noch interessant sein und da fiebert man dann auch mit, schaffen die das ganz ohne Hilfe? Aber das läßt schnell nach und dann steht ein nettes Pläuschchen und welchen Cache sollte man noch unbedingt mal machen Gespräche doch im Vordergrund.

Aber ganz ehrlich wie schon geschrieben, wer sich eine 0815 Dose vor die Tür legt um die Leute zu beobachten... macht doch ein paar Logbilder von seinem Haus und Ihm selber beim glotzen, das hilft sicher so einen Cache schnell wieder in der Versenkung verschwinden zu lassen.

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de

Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von Sejerlänner » Sa 8. Mai 2010, 19:17

JoFrie hat geschrieben:... Hat jemand Kontakte zu jemanden der Kondomschächtelchen in neutral weis zu einem annehmbaren Preis bei 1000Stk. produzieren kann?
Einfach mal nen Kondomhersteller nach seinem Zulieferer fragen :???:
http://www.amor-gummiwaren.com/
Liebe Grüße
Sejerlänner

Benutzeravatar
Team NiMiMa
Geocacher
Beiträge: 142
Registriert: Mo 24. Okt 2005, 14:56
Wohnort: Fürth Unterfarrnbach
Kontaktdaten:

Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von Team NiMiMa » So 9. Mai 2010, 01:12

Hallo,

Als ebenfalls Betroffene möchte nun mal meine Meinung sagen. Es ist IMMER eine Sache der Umsetzung!
Wie ist die Aufgabe? Wie ist der Ort?Wie ist der Behälter?!

Man kann nie sagen das eine gewisse Art von Caches sch**** ist.
Es ist immer das individuelle Objekt zu bewerten. Zu unserem Cache dem W-LAN Finder:

Bei ihm ist das Besondere, das er nur mit einem Laptop, Palm oder iPhone zu finden ist. Wer das W-LAN findet, bekommt die Koords.
Die Dose ist auch nicht herkömmlich. Im Gegenteil.

Was den Cache meiner Freundin angeht, ging es nie darum Cacher zu bespannen. Der Cache befindet sich in einem sog. Business Park. Da meine Freundin bei einem Netzbetreiber arbeitet hat sie auch keine Zeit ständig aus dem Fenster zu glotzen. Wie das bei anderen ist weiß ich nicht, aber dazu haben weder wir noch sie Zeit!

Meine Freundin hat zwar nichts gepostet, aber sie hat diesen Fred sowohl als auch den anderen gelesen. Ich denke das es für einen Newbe ziemlich erschreckend ist, zu sehen wie erwachsene Menschen/Cacher wegen so was in die Hose machen :o))

Wir haben heute übrigens einen Cache gemacht, der von Mehrfamilienhäusern nur so umzingelt war! Wir beiden Mädels (Mann war daheim) haben uns getraut diesen Cache zu machen, obwohl ein Dutzend Fenster offen waren. Wir haben uns dabei nicht in die Hosen gemacht! Im Gegenteil es war uns Piepegal!!!

Greets Nina

Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von ElliPirelli » So 9. Mai 2010, 06:26

Team NiMiMa hat geschrieben:Wir haben heute übrigens einen Cache gemacht, der von Mehrfamilienhäusern nur so umzingelt war! Wir beiden Mädels (Mann war daheim) haben uns getraut diesen Cache zu machen, obwohl ein Dutzend Fenster offen waren. Wir haben uns dabei nicht in die Hosen gemacht! Im Gegenteil es war uns Piepegal!!!
Auch ne Art mit Kritik umzugehen. :roll:

Macht doch, wenn es Euch Spaß macht.
Die Mehrheit der hier Schreibenden mag solche Caches nicht.

Natürlich kommt es immer auf die Umsetzung an. Auch das war der Tenor dieses Threads.
Das jeder einen unterschiedlichen Geschmack hat oder unterschiedliche Bedürfnisse von Tag zu Tag, ist doch gut.

Es gibt Tage, da lauf ich gern ne Multirunde, je länger desto lieber.
Und andere Tage, da nehm ich gern einen Cache in einem Wohngebiet mit, weil für mehr einfach die Zeit nicht reicht. Na und? Da macht man sich nicht in die Hose, da kommt es auf geschickte Tarnung an.

Aber klar, negative Kritik möchte ein Owner nie hören.
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Flohli
Geocacher
Beiträge: 262
Registriert: Do 13. Nov 2008, 20:14
Wohnort: 40231 Düsseldorf

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von Flohli » So 9. Mai 2010, 10:38

Team NiMiMa hat geschrieben: Ich denke das es für einen Newbe ziemlich erschreckend ist, zu sehen wie erwachsene Menschen/Cacher wegen so was in die Hose machen :o))
Wie kommst Du denn da drauf?
Hier macht sich keiner in die Hose.
Vielleicht geht es darum, sich in dem Logbuch zu verewigen, dass es keiner sieht?
Wenn man dann von vielen beobachtet wird, werden bestimmt dann einige von der Ortschaft neugierig sein, nachschauen und Schwupp, ist die Dose weg.
Team NiMiMa hat geschrieben:

Ich denke das es für einen Newbe ziemlich erschreckend ist, zu sehen wie erwachsene Menschen/Cacher wegen so was in die Hose machen
Es ist auch erschreckend für erwachsenen Menschen/Cacher, dass sich dann Newbies nicht sich an die Gepflogenheiten richten, die sich für einen Cacher gehören, trotz Erklärungen.
Team NiMiMa hat geschrieben:
Wir haben heute übrigens einen Cache gemacht, der von Mehrfamilienhäusern nur so umzingelt war! Wir beiden Mädels (Mann war daheim) haben uns getraut diesen Cache zu machen, obwohl ein Dutzend Fenster offen waren. Wir haben uns dabei nicht in die Hosen gemacht! Im Gegenteil es war uns Piepegal!!!
Wäre von Euch das auch Piepeggal, wenn das jeder alleine gemacht hätten?

Das die Sorte von Geocachern, die das Hobby durch mangelnde Umsichtigkeit alles kaputt machen.


Die Karte ist schon richtig, dass Gelände ist nur falsch!

Benutzeravatar
NelliOWL
Geocacher
Beiträge: 161
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 20:16

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von NelliOWL » So 9. Mai 2010, 10:46

Es geht wohl auch nicht immer ausschließlich darum, dass man sich beim Suchen beobachtet fühlt. Sicher ist auch die gewisse Verantwortung eines jeden Suchenden hervorzuheben, den Cache nicht so offensichtlich zu suchen, dass Dritte (Muggels) darauf aufmerksam gemacht werden und die Dose beschädigen, entfernen oder ähnliches. Wir haben schon öfter abgebrochen, wenn die Gefahr für Stationen oder Dosen zu groß waren.

Wir haben kürzlich einen Tradi in der Wohnsiedlung des Owners gemacht, das war aber im Listing erwähnt und man konnte vorher entscheiden, ob man sich drauf einlässt oder nicht. Auch kalkuliert hier der Owner sicher eine gewissen Gefahr der Muggelei mit ein - das darf nicht vergessen werden!

Grundsätzlich bin aber auch ich dagegen, Caches nur aus dem Grund an sinnfreien Stellen abzulegen, nur damit der Owner Cacher beobachten kann.

Benutzeravatar
Fagris
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 10:55
Wohnort: 57439 Attendorn
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von Fagris » So 9. Mai 2010, 12:00

Es mag ja ein wenig "Sinn" machen eine solche Dose zu legen. Bestimmt denkt sich der Owner eines solchen Caches nichtmal etwas böses dabei. Hauptargument wird sicher sein "Ich möchte einfach mal andere Cacher kennen lernen und mit denen ins Gespräch kommen". Kann man akzeptieren, muss man aber nicht. Ich selbst mag solche Dosen auch nicht... irgendwie komme ich mir doof dabei vor eine solche Dose an einem sinnfreien Ort zu suchen. Wenn ich Hochhaussiedlungen sehen möchte fahre ich durch die Stadt zum Einkaufen...

Dennoch sieht man ja unter Umständen vorher worauf man sich da einlässt (entweder im Listing, am Namen (zum Beispiel "Fagris Garten" oder so..) oder auf der Karte). Dann muss man die Dose ja nicht machen wenn sie einem nicht gefällt. Das dadurch aber vielleicht schöne Multis (zum Beispiel ein Stadtrundgangsmulti oder so) blockiert werden finde ich dann nicht mehr ganz so schön (wobei da die Ratehaken deutlich schlimmer sind..).

Der Sinn eines Caches ist meiner Meinung nach das Zeigen eines schönen Ortes, Wissen vermitteln oder eine schöne Wegstrecke hervorheben. Wenn das der "Vor der Haustür Owner sitzt am Fenster" Cache nicht erbringt... dann mach ich den höchstens wenn ich zufällig dran vorbei fahre.

Liebe Grüße
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 24264
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von radioscout » So 9. Mai 2010, 12:33

Fagris hat geschrieben: Das dadurch aber vielleicht schöne Multis (zum Beispiel ein Stadtrundgangsmulti oder so) blockiert werden finde ich dann nicht mehr ganz so schön (wobei da die Ratehaken deutlich schlimmer sind..).
Seit wann ist ein "Stadtrundgangsmulti" ein schöner Multi? Das ist ein Muggelcache wie jeder andere Stadtcache auch (es wird sicher auch Ausnehmen geben).
Und wie viel Prozent der "Stadtrundgangsmultis" sind keine Offset-Caches, bei denen außer bei der Final-Dose, die hoffentlich nicht an einer Muggel-Location liegt, keine Abstandsüberprüfung erfolgt?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Sejerlänner
Geowizard
Beiträge: 1552
Registriert: Mi 9. Jan 2008, 19:10

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von Sejerlänner » So 9. Mai 2010, 12:48

radioscout hat geschrieben:
Fagris hat geschrieben: Das dadurch aber vielleicht schöne Multis (zum Beispiel ein Stadtrundgangsmulti oder so) blockiert werden finde ich dann nicht mehr ganz so schön (wobei da die Ratehaken deutlich schlimmer sind..).
Seit wann ist ein "Stadtrundgangsmulti" ein schöner Multi? .....
Es mag sich noch nicht zu dir rumgesprochen haben, aber
es soll tatsächlich Leute geben, denen Stadtmultis gefallen :p
Aber bleib ruhig weiter bei deiner Gebetsmühle :D
Liebe Grüße
Sejerlänner

Antworten