Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Wie stehst du zu Caches, die vom Owner so gelegt werden, dass er Dir beim Suchen zusehen kann?

Ich mag diese Caches
32
12%
Ich mag diese Caches nicht
243
88%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 275

Benutzeravatar
Carsten
Geowizard
Beiträge: 2844
Registriert: Di 23. Aug 2005, 13:20

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von Carsten » Fr 7. Mai 2010, 10:41

gartentaucher hat geschrieben:Und das primäre Ziel dieses "Bauwerks" ist nicht der Voyeurismus des Hausbesitzers, sondern der Schutz des Caches.
So oft, wie in den Logs erwähnt wird, dass der Owner dazu kam, mag ich das nicht so ganz glauben. Ein Grund, wieso ich diesen Cache noch nicht gesucht habe und auch nie suchen werde.

Werbung:
Benutzeravatar
viejin
Geocacher
Beiträge: 105
Registriert: Di 24. Nov 2009, 21:19

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von viejin » Fr 7. Mai 2010, 10:43

Bullenherde hat geschrieben:
Ein noch viel besseres Beispiel für die wohl eher geringe Aussagekraft Eurer Statistik ist dieses Gerät hier:
http://www.geocaching.com/seek/cache_de ... 2bc465969d
In zweidreiviertel Jahren hat das Ding über 500 Founds, 43 Bookmarklisten und 52 Watcher (und ich glaube nix wie :motz: . Ganz im Gegenteil: Der Cache'O'Mat gilt in weiten (Cacher-)Kreisen Norddeutschlands als Highlight.
Fazit: Mit Pauschalurteilen kommt man nicht weiter. Einzelfallbetrachtung ist hier wohl eher der Schlüssel.

Bullenherde
Micha
Ich denke die Aussagekraft ist repräsentativ. Da es um das Gross geht und nicht um einzelne Caches. Bloss was macht man mit solchen Daten, da wie Du es sagst eher auf die Gestaltung des Caches ankommt. Empfehlungen, welche auf der erhobenen Daten basiert ist Quatsch. Ich denke auch, die Owner wissen ganz genau, dass man nicht gerne unter Beobachtung steht.

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von gartentaucher » Fr 7. Mai 2010, 12:33

Carsten hat geschrieben:So oft, wie in den Logs erwähnt wird, dass der Owner dazu kam, mag ich das nicht so ganz glauben. Ein Grund, wieso ich diesen Cache noch nicht gesucht habe und auch nie suchen werde.
Bei uns kam er nicht dazu, aber wir haben ja auch nur 8 Minuten gebraucht. :D Außerdem hatte er schon die Ewig-Sucher vor uns einkassiert. Die haben wiederum wir beobachtet, weil wir kein Rudelcachen machen wollten.

Der hat sich bestimmt eine Leitung ins Haus gelegt, so dass es, immer wenn die Finde-Musik am Automaten losdudelt, es bei ihm auch klingelt. Oder er hat eine versteckte Kamera.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

olli783
Geocacher
Beiträge: 40
Registriert: Fr 13. Mai 2005, 11:33

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von olli783 » Fr 7. Mai 2010, 13:21

Solche Caches haben m.E. nur Sinn für TB-Hotels oder andere aufwendige Finaldosen, wo es darum geht diese vor Vandalen-Muggels zu schützen. Am besten auf einem schönen großen Priavtgrundstück am Waldrand grins.

Klar kann ich mir ein nettes Gespräch mit dem Owner vorstellen, wenn man Ihn denn antrifft, aber dafür kann man auch die Station eines Multis vor die eigene Haustüre legen.
Echte Männer essen keinen Honig -
echte Männer kauen Bienen!

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von greiol » Fr 7. Mai 2010, 13:48

Bullenherde hat geschrieben:Mit Pauschalurteilen kommt man nicht weiter. Einzelfallbetrachtung ist hier wohl eher der Schlüssel.
Es gibt immer einen Einzelfall der sich von der Masse abhebt. Liegen rund um den von dir genannten positiven Fall weitere "Voyeurcaches"? Wenn ja, sind die alle so gut?

Draussencacher
Geocacher
Beiträge: 280
Registriert: Di 2. Jun 2009, 20:33

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von Draussencacher » Fr 7. Mai 2010, 14:04

Als Threadersteller will ich dann auch mal meine Meinung sagen :D

Genrell mag ich diese Art Caches nicht. Bei der Anfahrt zu diesen Caches habe ich grundsätzlich ein mulmiges Gefühl den Cache betreffend. Vereinzelt kommt es dann vor, dass der Cache in irgend einer Art kreativ ist und bei nur sehr wenigen Caches wäre die Umsetzung woanders nicht möglich gewesen. Der Großteil aber ist so einfallslos, dass der einzige Zweck die Bespassung des owners sein kann. Was bei allen Caches (schön oder nicht) bleibt ist dieses mulmige Gefühl beim Suchen.

Falls hier owner solcher cache mitlesen: Bitte schreibt in jedem Fall ins Listing, ob sich ein Cache auf oder an eurem Grundstück befindet! Dazu bitte ein brauchbarer Hint (Hausnummer!), der einen Suchenden auch bei sehr schlechtem Empfang nicht versehntlich am Nachbargrundstück suchen lässt. Danke!

Benutzeravatar
bene66
Geomaster
Beiträge: 406
Registriert: Fr 4. Sep 2009, 14:47
Wohnort: 52134 Herzogenrath-Kohlscheid

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von bene66 » Fr 7. Mai 2010, 17:32

Um mal auf die Frage zurückzukommen:
Wie stehst du zu Caches, die vom Owner so gelegt werden, dass er Dir beim Suchen zusehen kann?
Die Frage lautet nicht "Wie stehst Du zu Caches, die in unmittelbarer Nachbarschaft vom Owner gelegt werden?"

Die gestellte Frage kann ich eindeutig mit "mag ich nicht" beantworten. Wenn der Grund des Platzes ist, das ich beobachtet werden kann: Nee!

Bei einem Cache hat mich der Owner auch angesprochen, weil er gegenüber wohnt und ich mich dumm angestellt habe - das war OK. Aber er hat auf einen Platz gegenüber seinem Haus verwiesen und die Geschichte erzählt.

Also nichts grundsätzliches gegen Caches in Ownernähe - aber wenn der einzige Zweck des Caches ist, Cacher anzulocken, damit man sie wie Vögel im Winter beobachten kann: Nee - Nein - Nicht!!!!!
(und so habe ich die Frage interpretiert!)

bene66
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich führe Statistiken um schöne Cache-Erlebnisse zu haben, aber ich cache nicht um eine schöne Statistik zu haben

Benutzeravatar
ReMaRo
Geomaster
Beiträge: 412
Registriert: Sa 1. Mai 2010, 22:13

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von ReMaRo » Sa 8. Mai 2010, 08:43

So wollte ich auch meine 1. Dose verstecken.
Nachdem ich (wir) die ersten 50 Dosen gefunden habe, war mir aber klar, das ich einen Cache so legen werde wie ich ihn selber auch gerne finden würde.

Wobei ich das eher aus Wartungsgründen so gemacht hätte.
Aber ich bin zu dem Schluß gekommen: Kein Mensch braucht eine Filmdose am Gartenzaun.

Wenn aber jemand solche Dosen legen will, dann soll er doch. Ich suche mir vorher aus welche ich mir holen will und welche nicht.
Bild....Bild
Bin ich komisch, nur weil ich meinen GPS-Geräten Namen gebe?

Benutzeravatar
JoFrie
Geowizard
Beiträge: 1636
Registriert: Fr 11. Mai 2007, 22:51
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von JoFrie » Sa 8. Mai 2010, 08:47

Ups jetzt bin ich zum "betroffenen Owner" geworden - Tradie - Cache'o Mat - GC1A11C, der dann auch noch gerne mal raus kommt und mit den Cachern ein Pläuschen hält.
Aber auch ich muß, wenn ich ehrlich bin, sagen das ich solche Caches (wenn Sie aus einfallslosen Döschen bestehen) selber auch nicht mag und im persönlichen Gespräch dem einen oder anderen Neuling eben eine solche Idee hier vor Ort schon ausgetrieben habe. (Ja steinigt mich ruhig, ich rede anderen Cachern Caches aus, wenn die in meinen Augen eine blöde Idee darstellen...)
Da muß man meist einfach auf folgendes hinweisen:
Morsix 4 Gesetze hat geschrieben: - Ist die Lokation besonders interessant (Landschaftlich, kulturell,architektonisch, sonst wie von Interesse?
- Ist es eine besondere Herausforderung an die Dose zu kommen (und damit meine ich nicht zum 1000sten Mal Muggelalarmdose)
- Hat die Dose irgendeinen besonderen Witz, eine obergeile Tarnung oder etwas anderes?
- Ist die Dose besonders spannend, ein Nachtcache vieleicht oder irgendwelche elektronischen Spielereien?
Wenn Du eine Frage davon mit Ja beantwortest, dann leg eine Dose, sonst lass es.
Immer wieder einfach, präzise und prägnant. Je mehr Bedingungen davon erfüllt werden, desto erlebnisreicher und gefühlt auch besser wird der Cache, es ist und bleibt einfach so. Jetzt könnt Ihr ja mal die urbanen Tradie/Multie die Ihr so kennt eben daran messen.

Hätte da inzwischen aber auch noch drei Erweiterungen auch wenn die eher mit dem Cachen denn mit dem Cache an sich zu tun haben...
- Behandle fremde Caches so, als wären es Deine eigenen.
- Das Onlinelog ist Deine Visitenkarte und zeigt Deine Wertschätzung der Arbeit des Owners, manchmal reicht da ein TFTC, aber gute Caches haben auch mehr verdient.
- Als Neuling sehe bitte erst einmal davon ab, eine Dose zu legen, oder frag vorher mal einen langjährigen erfahrenen Cacher, was er von der Idee hält.

Eigentlich wollte ich auch den Cache'o Mat an irgendeinen Lostplace an einer Straße schrauben (versteckt hätte ich den aber nicht hin bekommen), aber nach einiger Überlegung, war der Platz auf dem eigenen Grundstück die einzige richtige Wahl. Wie oft ich da schon hin musste um den nach zu füllen, oder verklemmte Pappschachtel raus zu holen.

Aber ich habe auch von Anfang an bei geschrieben was hier Fakt - fast die Hälfte des Listings weist da deutlich drauf hin. Spätestens vor Ort im Auto sieht man schon vor dem Aussteigen was da auf einem zu kommt:
Bild
Wer solche Caches nicht mag der muss da weder hinfahren oder den gar machen. Einfach links liegen lassen, wer das nicht kann der muß einfach einfach damit leben vom Muggels oder vom Owner beobachtet zu werden. Alle anderen können hier einfach Ihren Spaß haben.

Gruß,
Jörg
Macht eure Augen auf um zu sehen, sonst braucht Ihr sie später zum weinen!
Wenn Du denkst......wir müssten das ausdiskutieren......ich bin immer auf dem Teppich geblieben!
Shopbetreiber mit eigenem Webshop - www.taschenlampen-papst.de

Benutzeravatar
UF aus LD
Geowizard
Beiträge: 2385
Registriert: Mi 4. Okt 2006, 11:14
Wohnort: 76829 Landau in der Pfalz (Stallhasenhausen)

Re: Umfrage zu Caches, bei denen der Owner zusehen kann

Beitrag von UF aus LD » Sa 8. Mai 2010, 10:00

Ich bin grundsätzlich ein Gegner von solchen Caches, ignoriere sie und habe daher auch mit "Ich mag sie nicht" gestimmt. Aber ich bin mittlerweile alt genug zuzulassen, dass Ausnahmen diesen Grundsatz bestätigen.
Im übrigen kann ich JoFrie und insbesondere "Morsix 4" nur zustimmen.
Eine gute Idee, tolle Location, schönes Versteck, besonderer Witz .... wird nicht schlechter, weil der Owner in der Nähe wohnt
Aber allein, dass der Owner die Sucher beobachten kann macht einen Cache nicht lohnend oder interessant (für mich als Sucher).
Gruß aus der Pfalz
Uwe

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung wechseln kann (Francis Picabia)

Antworten