Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
diltigug
Geocacher
Beiträge: 163
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 19:30
Wohnort: 81735
Kontaktdaten:

Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von diltigug » Mo 10. Mai 2010, 17:44

Hallo,
wollte mal hören, wie die Community dazu steht, einen fremden Cache, der länger nicht mehr gefunden wurde und offentlichtlich vom Owner nicht gewartet wird mit einer neuen Dose zu bestücken?
Ist das o.k.? Oder gehört sich das nicht?

Owner kontaktieren wird in meinem Fall aufgrund der nicht vorhandenen Sprachkenntnisse eher schwierig, wobei ich mal vermute, das er eh nicht antworten würde.

Hintergrund (wenn´s interessiert):
Ich werde familienbedingt diesen Sommer Urlaub in einer Gegend machen, in der es sage und schreibe einen einzigen Cache im Umkreis von ca. 80 km gibt :sauer: und der auch noch seit zwei Jahren nicht mehr gefunden wurde (DNF-Logs gibt es aber). Nun bin ich am überlegen, wenn ich schon nicht cachen kann, wenigstens eine Dose vorzubereiten und dann dort bei dem Cache auszulegen.
Im Listing würde ich das dann posten, mit dem Hinweis, das von mir keine weitere Wartung erfolgen kann.
Bild
Der Weg ist das Ziel und der Weg entsteht erst beim Gehen.

Werbung:
Biggi_H
Geomaster
Beiträge: 523
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 19:42

Re: Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von Biggi_H » Mo 10. Mai 2010, 17:48

ich fände es o.k.
so bleibt der Cache am Leben
Wenn Owner ohnehin nicht mehr aktiv, kann es ihm ja eh wurscht sein.

Gruß Biggi_H
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von radioscout » Mo 10. Mai 2010, 18:24

Wenn es so ist, wie ich mir das vorstelle: einfach einen neue Dose deponieren und nichts erwähnen.
Natürlich nur, wenn die andere Dose wirklich weg ist.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

sax76
Geomaster
Beiträge: 360
Registriert: Fr 5. Jun 2009, 01:59

Re: Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von sax76 » Mo 10. Mai 2010, 18:25

Ich finde die Idee eher schlecht.

Zum einen weißt du nicht was für eine Dose gelegt wurde, wie sie getarnt wurde, etc. so das die Ersatzdose mit dem Cache des Owners eigentlich nicht mehr viel zu tun hat und damit eigentlich ein neuer Cache ist.
Außerdem weiß ich nicht warum man einen Cache, bei dem der Owner nicht mehr aktiv ist, künstlich am leben halten soll?
BildBild
Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert(A.Einstein)

svank
Geocacher
Beiträge: 124
Registriert: Do 26. Mär 2009, 16:35
Wohnort: 45149 Essen

Re: Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von svank » Mo 10. Mai 2010, 19:54

sax76 hat geschrieben:Außerdem weiß ich nicht warum man einen Cache, bei dem der Owner nicht mehr aktiv ist, künstlich am leben halten soll?
Weil er dann noch anderen Cachern Spaß machen kann! Haben wir auch schon gemacht...ein richtig guter Multi auf Fanö, Dänemark...leider hat er danach auch nur ein paar Monate durchgehalten...wir haben im nächsten Urlaub noch den Geomüll entfernt. Wir selbst würden so etwas Aufwendiges nicht im Ausland auslegen, aber wenn jemand schon mal den Fehler gemacht hat...warum soll man dann den Cache nicht auch warten, wenn er nicht in Ordnung ist.
Bild

Benutzeravatar
NelliOWL
Geocacher
Beiträge: 161
Registriert: Mi 22. Apr 2009, 20:16

Re: Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von NelliOWL » Mo 10. Mai 2010, 20:15

Finde das nicht schlimm, und dass es DNFs gibt zeigt doch, dass es sich lohnt, den Cache zu neuem Leben zu erwecken. Wenn die vorbereitete Dose vor Ort "passt", spricht imho nichts dagegen.

Allerdings kannst du doch versuchen, den Owner auf Englisch zu kontaktieren - immerhin (so vermute ich mal) ist der Cache auch auf gc.com gelistet, was von gewissen Englischkenntnissen des Owners zeugt.

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von steingesicht » Mo 10. Mai 2010, 20:41

diltigug hat geschrieben:Hallo,
wollte mal hören, wie die Community dazu steht, einen fremden Cache, der länger nicht mehr gefunden wurde und offentlichtlich vom Owner nicht gewartet wird mit einer neuen Dose zu bestücken?
Owner anschreiben, wenn er sich nicht meldet einfach machen und 'ne kurze Note schreiben und gut ist.
diltigug hat geschrieben: Ist das o.k.? Oder gehört sich das nicht?
Was denn das für eine Frage? Natürlich gehört sich das. Da wird hier nebenan über verlorene Cacherehre :irre: diskutiert und das früher eh alles besser war und ... etc. pp.

Die Frage hier im Forum stellen, führt nur dazu, dass sich genügend Leute finden, die mindestens doppelt so viele unterschiedliche Meinungen vertreten :kopfwand:
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

3Tiger
Geonewbie
Beiträge: 8
Registriert: Mo 14. Sep 2009, 00:23

Re: Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von 3Tiger » Mo 10. Mai 2010, 23:50

Es ist doch bestimmt jedem schon passiert, dass er an einen Cache kommt, der
* nicht mehr dicht ist
* total vermüllt ist
* das Logbuch voll ist
* ....

Wenn ich das vorher den Logs entnehmen kann, kontaktiere ich den Owner und frage an, ob es OK geht, wenn ich den Cache für ihn wieder in Ordnung bringe. Bislang hat noch nie einer "Nein" gesagt. Wenn der Owner nicht reagiert (manche sind ja schon länger nicht mehr aktiv) und es ist ein schöner Cache (in schöner Lage), der nicht gerade ein Nano oder Mikro ist, dann versuche ich den Cache zu warten.

Wenn ich es den Logs vorher nicht entnehmen kann, gehört es für mich selbstverständlich dazu, den Cache wieder einigermaßen in Ordnung zu bringen, vor allem bei vollen Logbüchern ein neues zu spendieren.

Bislang kam von allen Ownern dazu positive Resonanz.

Benutzeravatar
diltigug
Geocacher
Beiträge: 163
Registriert: Sa 18. Apr 2009, 19:30
Wohnort: 81735
Kontaktdaten:

Re: Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von diltigug » Mo 10. Mai 2010, 23:55

Danke für Eure Einschätzungen und Meinungen.
NelliOWL hat geschrieben:Finde das nicht schlimm, und dass es DNFs gibt zeigt doch, dass es sich lohnt, den Cache zu neuem Leben zu erwecken.
Sehe ich auch so, zumal es eine Gegend ist, wo es, wie schon geschrieben, bisher kaum Caches gibt. Das ist auch mein Beweggrund. Bei der Cachedichte in Deutschland wäre ich gar nicht erst auf die Idee gekommen.
steingesicht hat geschrieben: Die Frage hier im Forum stellen, führt nur dazu, dass sich genügend Leute finden, die mindestens doppelt so viele unterschiedliche Meinungen vertreten :kopfwand:
Als Newbie kannst Du es nur falsch machen: Fragst du vorher nicht und es geht daneben, wirst Du zerissen. Tust Du es doch, ist es auch nicht recht. :irre: :roll:
Mich interessierte einfach, wohin die Mehrheit tendiert.
Bild
Der Weg ist das Ziel und der Weg entsteht erst beim Gehen.

Benutzeravatar
quercus
Geowizard
Beiträge: 1951
Registriert: Fr 31. Jul 2009, 08:05
Wohnort: Beeskow
Kontaktdaten:

Re: Fremden nicht gewarteten Cache warten?

Beitrag von quercus » Di 11. Mai 2010, 00:20

ich würde es so machen, wie du es planst
:langenase2: . :stumm: . :langenase:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder