Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sammellog unhöflich?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Ist ein "Sammellog" in der beschriebenen Art unhöflich?

Ja
21
33%
Nein
36
56%
Enthaltung oder ich möchte nur das Ergebnis sehen
7
11%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 64

kokoline
Geocacher
Beiträge: 29
Registriert: Fr 25. Jul 2008, 23:10

Re: Sammellog unhöflich?

Beitrag von kokoline » So 16. Mai 2010, 09:40

Moin,

ich find es grauslich wenn ich zufällig die gleiche Tour laufe und vorher die Logs lese, überall steht das gleiche, da suche ich bestimmt nicht den kleinen Teil raus der anders ist. Genauso furchtbar finde ich wenn Gruppen unterwegs waren und in 5 Logs steht dann drinnen wer alles mit war, aber sonst nichts gescheites.
Aber eigentlich ist so eine Diskussion doch überflüssig :???: , oder liest noch irgendjemand anderes die Logs? Was ich so im Forum gelesen habe, braucht man doch nur die Koordinaten, mehr nicht, alles andere macht nur Arbeit. :roll: :irre:

Schönen Sonntag noch, ich gehe jetzt stöckelnder Weise Cachen.
Kokoline

Werbung:
Benutzeravatar
OdinsAnja
Geocacher
Beiträge: 162
Registriert: So 18. Mai 2008, 20:46
Wohnort: Menden/Sauerland

Re: Sammellog unhöflich?

Beitrag von OdinsAnja » So 16. Mai 2010, 10:11

Hätten die Owner gleich nen Multi daraus gemacht, wäre es ja auch nur ein Log ( nur deutlich seltener ) Für mich ist eine Tradiserie mit x Mikros und nem Regular als Final halt nichts anderes als ein Multi, welcher öfter besucht wird und daher bekommen alle Caches der Serie den gleichen Log.

Mir ist aber auch noch keine Tradiserie untergekommen, wo jeder Einzelcache ein Highlight war....
BildBild
Woran sollte man sich von der endlosen Verstellung, Falschheit und Heimtücke der Menschen erholen,
wenn die Hunde nicht wären, in deren ehrliches Gesicht man ohne Mißtrauen schauen kann?

A.Schopenhauer

Benutzeravatar
Teddy-Teufel
Geoguru
Beiträge: 4717
Registriert: So 29. Okt 2006, 11:04
Wohnort: 17449 Karlshagen
Kontaktdaten:

Re: Sammellog unhöflich?

Beitrag von Teddy-Teufel » So 16. Mai 2010, 10:37

OdinsAnja hat geschrieben:Hätten die Owner gleich nen Multi daraus gemacht, wäre es ja auch nur ein Log ( nur deutlich seltener ) Für mich ist eine Tradiserie mit x Mikros und nem Regular als Final halt nichts anderes als ein Multi, welcher öfter besucht wird und daher bekommen alle Caches der Serie den gleichen Log.
Tut mir leid, da liegst Du total falsch. Wir haben auch eine Serie an der wir uns beteiligen. Die geht über mehrere Bundesländer, die Caches sind alle verschieden und betreffen die unterschiedlichsten markanten Bäume. Einen Multi kann man nicht drauß machen und da kommst Du und willst bei jedem Caches den gleichen Text loggen. :irre:
Egal wie dicht, wie groß oder sogar wie blöd ein Cache ist, den gleichen Text bekommt bei uns niemals einer.
Mir ist aber auch noch keine Tradiserie untergekommen, wo jeder Einzelcache ein Highlight war....
Übrigens, was hast Du gegen Caches, die einzeln logbar, jedoch eine große Runde ergeben? In Niedersachsen gibt es eine Märchencache-Serie, alle toll und mit Liebe gestaltet, in zwei Stunden ist man rum. Was spricht gegen einzeln logbar. Wenn Du den gemacht hast, bin ich gespannt ob da dann jedes Märchen den gleichen Logtext bekommt.
Es gibt Cacher, bei denen gingen dem lieben Gott wohl die Zutaten aus! :lachtot:
Moin, moin! Achim

HH58
Geomaster
Beiträge: 647
Registriert: Fr 16. Feb 2007, 09:18
Wohnort: Abensberg
Kontaktdaten:

Re: Sammellog unhöflich?

Beitrag von HH58 » So 16. Mai 2010, 11:27

ElliPirelli hat geschrieben:Bei Touren sehen meine Logs so aus, daß ein allgemeiner Teil per Copy and Paste in alle Logs der Tour kommt. Zwei, drei Sätze oder mehr. Dann aber bekommt jeder Cache einen individuellen Teil, der mal länger, mal kürzer ausfällt, je nachdem, was am Cache vorgefallen ist, oder was dort gefunden wurde...
So mache ich das auch immer. Zumindest bei zusammenhängenden Caches. Wobei "oder mehr" fast schon wieder zu viel ist. Vielleicht noch am Anfang und am Schluss einen Satz ("Von Cache XXX hierher gelatscht" bzw. "Anschließend ging es weiter zu Cache YYY"), damit der Zusammenhang einigermaßen erkennbar bleibt.
radioscout hat geschrieben:Meine Idee ist, die gesamte "Story" jeweils von Anfang bis Ende zu posten und den Teil hervorzuheben, der für den jeweiligen Cache relevant ist.
Also etwa so, als würde man ein ausführliches, chronologisches Log für einen Multi schreiben und "jede Stage einzeln loggen".

Hintergrund des ganzen:
Wenn man mehrere Caches an einem Tag findet, gibt es zu der einzelnen Dose oft nicht viel zu schreiben und es ist kaum möglich, die ganze Cache-Story des Tages sinnvoll unterzubringen.
Wenn es zur einzelnen Dose nicht viel zu schreiben gibt, dann gibt es eben nicht viel zu schreiben. Ich bemühe mich auch immer um längere Logeinträge, aber auf Biegen und Brechen muss ich mir keine aus den Fingern saugen.

Und warum muss die Cache-Story eines ganzen Tages in einem Log zusammengefasst lesbar sein ? Dafür sind Logs nicht da. Wenn es zu einer Cachereihe einen Bonus gibt, kann ich da ja ein kleines Fazit schreiben.

Ausgesprochen "unhöflich" finde ich solche Sammellogs nicht, aber ziemlich nervend, wenn man überall das Gleiche lesen muss. Und der Owner kriegt die Logs eh alle nacheinander zugemailt.
Chuck Norris loggt alle seine DNFs. Auch bei Earthcaches und Virtuals.

Benutzeravatar
Phelice
Geomaster
Beiträge: 409
Registriert: Mo 11. Mai 2009, 19:03
Wohnort: Witten
Kontaktdaten:

Re: Sammellog unhöflich?

Beitrag von Phelice » So 16. Mai 2010, 11:31

Also ich persönlich find's nicht so toll, irgendwas zusammenzusammeln, nur um jaaa kein kurzes Log zu schreiben. Wenn man zu einem Cache nicht sonderlich viel zu sagen hat, dann ist das eben so und für mich auch völlig in Ordnung.

Ich spreche jetzt mal nur für mich, wie andere das handhaben, kann ich natürlich nicht sagen. Wenn ich als Nicht-Owner die Logs eines Caches lese, erhoffe ich mir darin Informationen und Meinungen über explizit diesen Cache, um herauszufinden, ob er sich für mich lohnt. Da interessiert es nur sekundär, welche anderen Caches ein Finder am selben Tag gefunden hat. Wird im Log allerdings nur auf die empfehlenswerten Caches in der Umgebung hingewiesen, würde ich das wiederum sehr begrüssen.

Aus Ownersicht lese ich im Log gerne sowas wie "Gefallen hat mir am Cache folgendes:" oder "Was man hier verbessern könnte, wäre dies:", natürlich ziehe ich auch meine Schlüsse aus "Mir hat der Cache nicht gefallen, weil:" ...usw.
Nur so kann man für die nächsten Caches Informationen erhalten. Natürlich reagieren manche Owner auf noch so sachliche Kritik nicht sehr aufnahmefähig, aber das ist deren Problem, nicht mein eigenes. Sehe ich, dass sich der Owner bei seinem Cache nicht viel Mühe gegeben hat, logge ich halt "Gefunden, TFTC", weil er meiner Meinung nach dann auch kein langes Log verdient hat. Fällt mir trotzdem noch was dazu ein, kommt es ins Log, wenn nicht dann eben nicht.
Geht nicht gibt's nicht!
Save us oh Lord from the wrath of the Muggels
Happy healthy vegetarian Linux user and proud.

Antworten