Teures Hobby

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Fr 2. Sep 2005, 06:08

Ahaaaa, jetzt kommen mir die zusammenhänge..... nun erklären sich die langsamfahrenden Lkws an den Baustellen :wink:

findnix hat geschrieben:Naja, irgendeine Baugrube, die gerade offen ist :twisted:

CU Markus
Gruß R S G

Werbung:
RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Fr 2. Sep 2005, 06:10

Einer meiner ältesten Freunde (schon über 40 Jahre kennen wir uns) ist Besitzer eines solchen Institutes, was soll ich sagen dieser Familie geht es, seit ich diese kenne, sehr, sehr, gut.

Schnüffelstück hat geschrieben:Ich habe mir gerade die Bestatterseite angesehen... für eine Sozialbestattung ohne alles EUR 800.-? Ich glaub ich hab den falschen Job!
Gruß R S G

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2374
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » Fr 2. Sep 2005, 06:56

grisu1702 hat geschrieben:Der nächste Wagen fährt mit Gas..das ist klar. Hierbei kann man schon den einen oder anderen Teuro sparen.


Kann ich nur empfehlen. Habe auch am Tag 150km zu fahren und habe meinen "Daily Driver" auf Gas umrüsten lassen - seit der Zeit kostet er mich nicht mehr wie ein Kleinwagen mit Benzinantrieb. Und die Kosten für die Umrüstung habe ich rechnerisch nach 1.9 Jahren wieder raus - bei steigenden Spritpreisen natürlich schneller.
Zuletzt geändert von BlueGerbil am Fr 2. Sep 2005, 07:03, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2374
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » Fr 2. Sep 2005, 07:00

findnix hat geschrieben:Das macht dann einen Literpreis in Euro von 0,41€. Und das nennen die Spinner teuer Bild


Bist Du so einfach gestrickt oder stellst Du dich nur so blöd an?
Wenn der Sprit vorher € 0.20 pro Liter kostet und Deine finanziellen Verhältnisse darauf ausgerichtet waren und nun kostet er € 0.40 - na? Genau, dann ist er nun doppelt so teuer und Du hast ggf. ein Problem.

Die Löhne in den USA sind z.T: niedriger als bei uns, ein Grund, warum viele Amerikaner mehrere "Minijobs" haben.

Und ein Land (samt seinen Anwohnern) pauschal als Spinner zu bezeichnen rückt dich in eine ziemlich braue Ecke!

In diesem Sinne: Bild
Zuletzt geändert von BlueGerbil am Fr 2. Sep 2005, 07:04, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2374
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Beitrag von BlueGerbil » Fr 2. Sep 2005, 07:01

Trebax hat geschrieben:Natürlich fahren noch die großen 4Litermaschinen rum,


Hier auch. :lol: :lol: :lol:
Und an dieser Stelle herzlichen Dank an Hr. Wowereit für ein universell einsetzbares Zitat: "Und das ist auch gut so!"
Bild

Benutzeravatar
mombill
Geocacher
Beiträge: 210
Registriert: Mi 20. Jul 2005, 11:48
Wohnort: Duisburg N 51° 29.450' E 006° 47.117'

Beitrag von mombill » Fr 2. Sep 2005, 08:20

Ralf_Sg hat geschrieben:Einer meiner ältesten Freunde (schon über 40 Jahre kennen wir uns) ist Besitzer eines solchen Institutes, was soll ich sagen dieser Familie geht es, seit ich diese kenne, sehr, sehr, gut.


Hey ... kannst Du mit denen nicht einen "Geocacher-Spezialrabatt" aushandeln? :lol:
Wer kein Ziel hat,
kann auch keines erreichen.
Bild

Benutzeravatar
alex3000
Geowizard
Beiträge: 2785
Registriert: Fr 8. Apr 2005, 09:34
Kontaktdaten:

Beitrag von alex3000 » Fr 2. Sep 2005, 08:26

Ralf_Sg hat geschrieben:Einer meiner ältesten Freunde (schon über 40 Jahre kennen wir uns) ist Besitzer eines solchen Institutes, was soll ich sagen dieser Familie geht es, seit ich diese kenne, sehr, sehr, gut.


Tja, gestorben wird immer! Das aber sicher.

Im Gegensatz zu den Prognosen für die Bauwirtschaft in den frühen 1990ern: gebaut wird immer!
Top in concert:
1. Fanta 4 - Coburg 2008
2. Metallica - München 1996
3. Genesis - München 2007

chriz
Geocacher
Beiträge: 289
Registriert: Di 14. Jun 2005, 23:48

Beitrag von chriz » Fr 2. Sep 2005, 13:28

BlueGerbil hat geschrieben:Bild

Da hat sich der Fehlerteufel eingeschlichen: Es muß wohl "High Input" heißen... ;)

DocW
Geowizard
Beiträge: 2328
Registriert: Fr 23. Jul 2004, 17:03

Beitrag von DocW » Fr 2. Sep 2005, 13:41

BlueGerbil hat geschrieben:
findnix hat geschrieben:Das macht dann einen Literpreis in Euro von 0,41€. Und das nennen die Spinner teuer Bild


Bist Du so einfach gestrickt oder stellst Du dich nur so blöd an?
Wenn der Sprit vorher € 0.20 pro Liter kostet und Deine finanziellen Verhältnisse darauf ausgerichtet waren und nun kostet er € 0.40 - na? Genau, dann ist er nun doppelt so teuer und Du hast ggf. ein Problem.

Die Löhne in den USA sind z.T: niedriger als bei uns, ein Grund, warum viele Amerikaner mehrere "Minijobs" haben.

Und ein Land (samt seinen Anwohnern) pauschal als Spinner zu bezeichnen rückt dich in eine ziemlich braue Ecke!

In diesem Sinne: Bild


well said! Und mittlerweile knackt der Benzinpreis die 3$ Grenze.

Übrigens: Hubraum hat erstmal nichts mit dem Verbrauch zu tun. Der Trend zu kleinem Hubraum und Massnahmen diesen zu ermöglichen (höhere Verdichtung, höhere Oktanzahl, Turbolader) ist lediglich eine Reaktion auf die hubraumabhängige Besteuerung, die es in USA nicht gibt.

Und: Wo die Wirtschaft bzw Industrie keine Anreize bekommt, etwas zu entwickeln, da passiert auch nichts. So lange die Autowerbung bei uns auch nur die Themen PS und Output bedient, gehts uns auch noch viel zu gut und wir sind keinen Deut besser. Oder welches Massenauto wird bei uns über den Verbrauch verkauft?? Wie hat sich denn der Spritverbrauch in den letzten 10 Jahren entwickelt?? Nicht rückläufig, so viel ist mal klar!
inactive account.

ts1
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Fr 10. Jun 2005, 16:14

Beitrag von ts1 » Fr 2. Sep 2005, 14:19

DocW hat geschrieben:Übrigens: Hubraum hat erstmal nichts mit dem Verbrauch zu tun.
Mehr Hubraum bedeutet auch mehr Oberfläche, auch wenn die nur quadratisch statt kubisch steigt. Mehr Oberfläche bedeutet mehr Wärmeverluste, eines der Hauptprobleme von Wärmekraftmaschinen wie z.B. Verbrennungsmotoren.

Mehr Hubraum ist sparsamer (in g/kWh), wenn die Leistung auch wirklich abgerufen wird (Lkw, Schiff). Ob das dann auch pro Strecke sparsamer ist, ist schon höchst zweifelhaft, denn die Fahrwiderstände steigen sowohl in Luft als auch in Wasser quadratisch.

Bei Pkw geht es aber viel mehr um Teillast und pro Strecke, z.B. in Liter/100km. Um Teillast und unnötige Verluste zu vermieden, ist downsizing sehr nützlich.

Natürlich kann im Einzelfall ein (meist moderner) 2-Liter-Motor sparsamer sein als ein (meist älterer) 1.6-Liter-Motor. Doch in der Regel ist es umgekehrt.
Beim Umweltbundesamt und beim KBA gibt es alle Autos mit allen Motorisierungen und ihren jeweiligen Vebräuchen. Der Trend ist doch sehr eindeutig.
MfG Thomas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot]