Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

NM bei vollem Log?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

pygospa
Geocacher
Beiträge: 26
Registriert: Do 27. Mai 2010, 14:56
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

NM bei vollem Log?

Beitrag von pygospa » Do 3. Jun 2010, 10:17

Hallo,

da ich ja noch recht neu bin, kenn ich ja viele der Gepflogenheiten noch nicht so wirklich. Daher lese ich recht viel, und versuche so das Gros der Sachen aufzunehmen.

Nun bin ich in folgende Situation geraten: Ein wirklich genial versteckter Micro-Cahce (ja eines der wenigen, wirklich tollen Micros) hatte ein volles Logbuch. Da mir der Cache so viel Spaß gemacht hat, habe ich auch viel dazu geschrieben, so viel, dass ich den Eintrag kürzen musste, da er so lang war.

Jedenfalls kam ich nicht mehr dazu, in dem Eintrag anzumerken, dass das Log voll ist - dachte mir aber: Macht ja auch nichts, ich kann ja ein Needs Maintenance stellen. Natürlich hätte ich hier keinen SBA abgesetzt.

Nun erklärte mir aber der Cacheowner ein wenig genervt, dass er das nicht in Ordnung fand. Ein NM würde ebenfalls die Reviewer auf den Plan rufen, und für ein volles Logbuch sei das nun wirklich übertrieben, ein NM zu stellen, weil dies einer roten Karte im Fussball gleichkäme. Besonders da er im Urlaub war, ärgerte ihn das noch ein wenig mehr.

Nun steht aber im Wiki, dass kman in solchen Fällen einen NM stellen sollte. Daher nun meine Frage: Wie seht ihr das? Hab ich unwillentlich überreagiert? Ich würde es in Zukunft nun so handhaben, dass ich das ins Log vermerke, oder eine PN schreibe - ist das angebrachter?

(Natürlich habe ich mich sofort beim Owner entschudligt. Wie gesagt, der Cache hatte mir sehr viel Freude bereitet, und ich hatte nicht vor, ihn zu verärgern...)

Werbung:
Benutzeravatar
Quastus
Geowizard
Beiträge: 2439
Registriert: Mi 19. Nov 2008, 18:28
Wohnort: 38120 Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: NM bei vollem Log?

Beitrag von Quastus » Do 3. Jun 2010, 10:22

Naja, wenn ein Cache eine Wartung benötigt, dann benötigt er sie...... der Owner hat doch genug Zeit, es zu ändern! Ich würde auf solche blöden Anmachen gar nicht reagieren.....
Raufzieher

Benutzeravatar
Trracer
Geowizard
Beiträge: 2297
Registriert: Do 15. Mai 2008, 12:33
Wohnort: Mainz

Re: NM bei vollem Log?

Beitrag von Trracer » Do 3. Jun 2010, 10:25

Der Owner hat keine Ahnung:

Ein NM-Log ist völlig richtig, da dieses auch nachfolgende Cacher darauf hinweist, dass etwas nicht in Ordnung ist. Im Bestenfall liest dies einer der Nachfolgenden Sucher und hat schon ein neues Logbuch dabei. Bei einem vollen Logbuch kannst du den Cache nicht Loggen, dies ist aber eine Grundvoraussetzung um diesen als gefunden zu markieren.

Im übrigen ist ein NM keine rote Karte, sondern maximal eine Gelbe, auch könnte ein Reviewer den Cache archivieren aber auch nur wenn, der Owner nicht irgendwann mit Owner-Maintenance reagiert.

SandTor
Geocacher
Beiträge: 95
Registriert: Sa 13. Mär 2010, 07:02

Re: NM bei vollem Log?

Beitrag von SandTor » Do 3. Jun 2010, 10:26

Ich poste dann auch ein NM - der Satz könnte sonst im normalen Log überlesen werden.

Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2090
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: NM bei vollem Log?

Beitrag von Thaliomee » Do 3. Jun 2010, 10:32

SandTor hat geschrieben:Ich poste dann auch ein NM - der Satz könnte sonst im normalen Log überlesen werden.
Und das gilt ja wohl erst recht wenn der owner im Urlaub ist.
Das Problem bei einem Micro ist ja, dass es da schwierig wird, ein Ersatzlogbuch reinzulgegen, selbst wenn man eins dabei hat. Und das alte mit nach Hause nehmen ist auch nicht optimal.

Benutzeravatar
alexandi
Geocacher
Beiträge: 65
Registriert: So 12. Jul 2009, 18:41

Re: NM bei vollem Log?

Beitrag von alexandi » Do 3. Jun 2010, 17:27

Du hast richtig gehandelt. Dafür gibts ja auch die Funktion NM.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: NM bei vollem Log?

Beitrag von radioscout » Do 3. Jun 2010, 18:50

Ich hätte kein NM geloggt.
Wenn es ein Problem gibt, benachrichtige ich den Owner per Mail.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

bender2004
Geomaster
Beiträge: 427
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 19:32
Wohnort: 18147 Rostock
Kontaktdaten:

Re: NM bei vollem Log?

Beitrag von bender2004 » Do 3. Jun 2010, 19:03

NM ist richtig:
Mit diesem Logtyp teilt man dem Owner mit, dass der Cache eine Wartung benötigt (z.B. weil der Behälter defekt ist, das Logbuch voll ist, eine Zwischenstation fehlt, ein Fehler in der Beschreibung ist o.ä.).
(http://www.die-reviewer.info/tipps.htm#logtypen)
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt. (albert einstein)
BildBild
Telefonjoker für meine Caches: 0355 2892 58 7873

Susi-Strolch
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: So 28. Feb 2010, 20:19
Wohnort: 90431 Nürnberg

Re: NM bei vollem Log?

Beitrag von Susi-Strolch » Do 3. Jun 2010, 19:11

Wir Loggen meisten NM mit kurzem Hinweis und dann gibt es ja nach Bedarf eine ausführlichere Mail an den Owner.
Bild Bild Bild

wutzebear
Geoguru
Beiträge: 7140
Registriert: Do 5. Aug 2004, 18:33
Ingress: Enlightened
Wohnort: 49.97118 8.79640

Re: NM bei vollem Log?

Beitrag von wutzebear » Do 3. Jun 2010, 20:22

Man sollte sich nur sicher sein, dass das Logbuch auch wirklich voll ist. Vor kurzem kamen bei einem meiner Caches erst ein NM wegen vollem Log, dann eine halbe Stunde später ein Found mit dem Hinweis, dass noch alle Rückseiten frei seien.

So schnell hatte ich noch nie ein NM aus der Welt. :D
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.“
Kurt Tucholsky

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder