Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage zum Thema Geocaching

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von radioscout » Mi 9. Jun 2010, 21:29

Schreibmaschine?
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von adorfer » Mi 9. Jun 2010, 21:37

radioscout hat geschrieben:Schreibmaschine?
"Hollerith" hiessen die vorher. Auch ein dunkles Kapitel deutscher Geschichte.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7888
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von Zappo » Mi 9. Jun 2010, 22:28

Jagdtiger hat geschrieben:.....Was bitte meinst du den mit "Big Blue"?
Das blaue Forum. im Gegensatz zum grünen hat das unverständlicher weise bei manchen einen besseren Ruf.

Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

Limon
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 11:15

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von Limon » Do 10. Jun 2010, 15:21

Liebe Leute,

ich bitte euch noch einmal an meiner Umfrage teilzunehmen! Je mehr desto besser!

Hier nochmal der Link: http://ww2.unipark.de/uc/bageocaching/

Und schon mal vielen Dank an alle, die bereits teilgenommen haben!

Es grüßt aus dem endlich mal warmen BaWü,
Limon

Mörtel
Geonewbie
Beiträge: 1
Registriert: Mi 8. Sep 2010, 16:17

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von Mörtel » Mi 8. Sep 2010, 16:23

Nach der ganzen Diskussion hier....sieht so aus, als sei dir schon jemand zuvor gekommen!
http://www.amazon.de/Geocaching-Untersu ... e=UTF8&qid

Benutzeravatar
bibliothekar
Geowizard
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 10:13
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von bibliothekar » Mi 8. Sep 2010, 16:45

Mist zu spät gesehen. Anderseits können wir ja froh sein das überhaupt noch jemand in unserem schönen Staate studieren geht.

Gestern kam im Radio, das deutsche Schüler zu wenig studieren gehen und wir mehr ausländische Stutenden brauchen. Ich denk wir brauchen ein neues Bildungssystem.

Und Geocachen und Kommerz/Tourismus??? nein Danke. Wozu gibts die Karte bei GC.com langt mit im Urlaub aus.

Limon
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Mo 19. Apr 2010, 11:15

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von Limon » Do 9. Sep 2010, 13:01

Als das Buch heruasgekommen ist, war ich aber auch schon so gut wie fertig. :) Von daher ist das nicht so schlimm, denke ich. Und ich habe ja auch nicht vor, die Arbeit jetzt großartig zu veröffentlichen.
Ich habe so einen Bericht auch gesehen. Jetzt hat der Staat sogar schon davon geredet, mehr qualifizierte Ausländer nach Deutschland zu holen. Ich würde sagen, dass der deutsche Staat mal ein wenig mehr in die Bildung investieren sollte, dann würden sich unsere Statistiken vielleicht auch wieder besser machen.

Und zu der Kommerzialisierung: Ich habe in meiner Arbeit deutlich darauf hingewiesen, dass eine solche Vermarktung an Touristen von den meisten nicht erwünscht ist. Vor allem dann nicht, wenn eure eigenen Caches dafür benutzt werden sollen. Und das kann ich auch sehr gut verstehen. Es geht ja auch nicht nur darum die Touristen anzusprechen. Ich finde, es sollten gerade für uns Geocacher auch Caches gemacht werden, die uns an Kultur vorbeiführen. Und die vielleicht dann das Interesse wecken, dort mal hineinzugehen. Das bleibt aber jedem selbst überlassen.

Ich möchte auch jetzt nochmal allen danken, die an meiner Umfrage teilgenommen haben :)

Benutzeravatar
The_Nightcrawler
Geowizard
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 14:24
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von The_Nightcrawler » Fr 10. Sep 2010, 10:25

Nur mal kurz, um zu fragen, ob ich das paradoxe hier richtig erkannt habe.
Aber vorweg: Kostenpflichte Caches: Ein klares NEIN (Aber ich bin PM, also kosten mich die Caches ja schon Geld)

Aber es wirkt doch schon leicht schizophren.

Auf der einen Seite :

Ahhhhh...Kommerzialisierung unseres Hobbies... Hilfe Hilfe


Andererseits muss es das GPS XY sein, denn da sagen ja alle das sei das Beste, die Jacke von XY ist ja so toll und kostet ja nur 500 EUR, die Lampe von LIDL, nein, die geht ja gar nicht, es muss die von "Schlagmichtot" sein.

Nee, liest man so die Einträge in diversen Equipment-Threads und dann solche "IchbinjaganztollerKonsumgegner"-Beiträge der selben Leute, die jeglichen Ausrüstungsanbietern Tausende in den Rachen werfen, muss ich fast schon ...ich weiss nicht...lachen oder weinen.

Merkt ihr das selber nicht mehr?
BildBild

Benutzeravatar
bibliothekar
Geowizard
Beiträge: 1025
Registriert: Mi 30. Jun 2010, 10:13
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von bibliothekar » Fr 10. Sep 2010, 13:46

Kosten tuen die meisten Hobbys, aber gerade beim Cachen is es ja der Reiz des unbeobachten. Ok alles ändert sich und Kommerz hält in allen Einzug. Und ja es gibt welche die machen ein Ausrüstungswettbieten.

Ja, sag ich auch das sie lieber hier mal in die Bildung investieren sollen und auch ein neues System einführen sollten. Aber da wird die EU schon n Strich durchmachen.

Benutzeravatar
The_Nightcrawler
Geowizard
Beiträge: 1099
Registriert: Mo 30. Aug 2010, 14:24
Wohnort: Saarbrücken
Kontaktdaten:

Re: Umfrage zum Thema Geocaching

Beitrag von The_Nightcrawler » Fr 10. Sep 2010, 14:06

Na klar, jedes Hobby kostet Geld. Wie sagt man: Umsonst ist der Tod...

Natürlich soll man unbeobachtet loggen, aber wir sind nun mal nicht unbeobachtet und erst gar keine Art "Geheimbund", sonst hätte Garmin nicht das GC Logo in seinen Geräten drin, bzw. Zugang zur GC-Database.

Man könnte mir jetzt vorwerfen: Jaja...erst 16 Funde und schon mitreden wollen. Ich beschäftige mich mit der Materie schon lange Zeit und mache es leidenschaftlich gerne, wie ich auch schon immer gerne draussen in der freien Natur war.

Wie gesagt ich finde nur das "Geheimbunddenken" und kommerzkritische Verhalten bei gleichzeitiger Hochrüstung mit Equipment etwas fehl am Platz

Just my 2 Cents
BildBild

Antworten