Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerettet

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von Nachtfalke » Mo 14. Jun 2010, 17:42

Mich würde ja die genaue rechtliche Einschätzung dieses Falles interessieren. Falls es denn zu einer Anklage durch den Staatsanwalt kommt: Aufgrund welchen Tatbestandes und mit Begründung durch welchen Paragraphen? Wenn ich das richtig verstanden habe, habt ihr ihn wegen Vandalismus und Diebstahl(?) angezeigt. Wäre natürlich zunächst zu klären, inwieweit ein Cacher sein Eigentumsrecht am Cache abgibt, indem er selbigen auf einem fremden Grundstück (sei es nun öffentlich oder privat) ablegt. Wäre super, wenn ihr uns auf dem Laufenden halten könntet.

Werbung:
1887
Geomaster
Beiträge: 556
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 11:50
Wohnort: 30519 Hannover

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von 1887 » Mo 14. Jun 2010, 17:58

Nachtfalke hat geschrieben:Mich würde ja die genaue rechtliche Einschätzung dieses Falles interessieren. Falls es denn zu einer Anklage durch den Staatsanwalt kommt: Aufgrund welchen Tatbestandes und mit Begründung durch welchen Paragraphen? Wenn ich das richtig verstanden habe, habt ihr ihn wegen Vandalismus und Diebstahl(?) angezeigt. Wäre natürlich zunächst zu klären, inwieweit ein Cacher sein Eigentumsrecht am Cache abgibt, indem er selbigen auf einem fremden Grundstück (sei es nun öffentlich oder privat) ablegt. Wäre super, wenn ihr uns auf dem Laufenden halten könntet.
Moin,

die Aufgabe des Eigentums setzt einen entsprechenden Willen voraus. Die bloße Aufgabe des Besitzes reicht nicht aus, insbesondere, wenn der Eigentümer der Dose ersichtlich ist (bei einer schlecht gepflegten Dose würde ich das allerdings schon anders sehen). Die Aufgabe des Eigentums ist in § 959 BGB geregelt.

Behandelt werden die Vorfälle vermutlich nach den §§ 242 (Diebstahl) und 303 (Sachbeschädigung) StGB

Grüße
1887

Benutzeravatar
rettsan_wf
Geocacher
Beiträge: 236
Registriert: Mi 16. Jul 2008, 11:50
Wohnort: 10m im Off
Kontaktdaten:

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von rettsan_wf » Mo 14. Jun 2010, 17:59

Ok. Mag ja sein dass ich mein Besitzrecht nicht aufgebe durch das Ablegen... aber wenn ich mein Auto unverschlossen abstelle sieht es für den Fall dass es wegkommt für mich ja auch schlecht aus, oder?

joerg&maren
Geocacher
Beiträge: 15
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 20:00

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von joerg&maren » Mo 14. Jun 2010, 18:03

Leider werden wir euch da wahrscheinlich auch nicht wirklich weiterhelfen können. Wir haben eben nur die Anzeige erstattet und haben nur auf unser Nachfragen bei der Kripo ein paar Infos bekommen. Da mußten wir aber auch für jeden einzelnen Satz ziemlich kämpfen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, zeige ich mit einer Anzeige im Prinzip nur dem Staat, daß jemand Unrecht getan hat. Daraufhin wird der Staatsanwalt aktiv. Wir selber fungieren eigentlich in diesem Fall auch nur als Zeugen. Deshalb werden wir auch wahtscheinlich nicht mal mehr mitbekommen, wie die ganze Sache ausgeht.

Vielleicht gibt es hier jemanden, der juristisches Fachwissen hat und uns allen das mal im Detail erklären kann, wie sowas gewertet wird, bzw. was bei so einer Anzeige für Hebel in Bewegung gesetzt werden. Wir hatten eigentlich auch einwenig erwartet, daß man sowas wie eine Statusmeldung zwischendurch mal bekommt. Jemand, der Anwalt ist oder davon Ahnung hat, kann uns Laien das ja mal versuchen zu erklären. :roll:

Grüße
Marén

Edit: Uuuih, da hat schon jemand schneller eine Erklärung geschrieben, als ich darum bitten konnte.

1887
Geomaster
Beiträge: 556
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 11:50
Wohnort: 30519 Hannover

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von 1887 » Mo 14. Jun 2010, 18:10

rettsan_wf hat geschrieben:Ok. Mag ja sein dass ich mein Besitzrecht nicht aufgebe durch das Ablegen... aber wenn ich mein Auto unverschlossen abstelle sieht es für den Fall dass es wegkommt für mich ja auch schlecht aus, oder?
Warum sollte es beim Autodiebstahl schlecht aussehen? Der Herausgabe- und Schadensersatzanspruch gegenüber dem Dieb werden dadurch nicht verändert. Was sich ändert sind die Ansprüche gegenüber der Versicherung (mögliche grobe Fahrlässigkeit).

Strafrechtlich ändert sich etwas indem es für den Dieb nicht mehr ein besonders schwerer Fall des Diebstahls (Einbruch in einen verschlossenen Raum) ist.

Grüße
1887

Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von Nachtfalke » Mo 14. Jun 2010, 18:17

Wenn ich mein Auto unverschlossen abstelle, dann hat das für mich die Konsequenz, daß ich dafür eine Anzeige wegen Begünstigung einer Straftat kassieren könnte. Deswegen bliebe ein Diebstahl des Fahrzeuges aber immernoch ein Diebstahl.

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von radioscout » Mo 14. Jun 2010, 18:22

Schön das die TBs wieder da sind und man sich einigen konnte.

Wobei ich mich schon sehr wundere, daß die elementaren "Regeln", die man aus jedem Film kennt, nicht beachtet wurden. Wer macht denn etwas verbotenes, ohne sein Gesicht zu verbergen? Eine Sturmhaube, Einweghandschuhe und einen Blaumann bekommt man an jeder Ecke für wenig Geld. Und wer fährt mit dem Auto zum Tatort?
Schwalbe64 hat geschrieben: Wichtig ist aber die rechtliche Seite von Videoaufnahmen, die unbedingt
beachtet werden sollte. :shocked:
Ich hoffe, daß es deshalb keinen Ärger gibt. Der "gegnerische" Anwalt könnte das zum Thema machen. Ich kenne Urteile, die selbst in wiederholten Fällen von Beschmierung und anderem Vandalismus die Videoüberwachung vor dem Haus durch den Eigentümer untersagen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

1887
Geomaster
Beiträge: 556
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 11:50
Wohnort: 30519 Hannover

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von 1887 » Mo 14. Jun 2010, 19:08

radioscout hat geschrieben:Der "gegnerische" Anwalt könnte das zum Thema machen. Ich kenne Urteile, die selbst in wiederholten Fällen von Beschmierung und anderem Vandalismus die Videoüberwachung vor dem Haus durch den Eigentümer untersagen.
OT

Wenn der überwachte Raum öffentlicher Raum ist und die Videoüberwachung nicht von der Polizei durchgeführt wird ist das ja auch eine vollkommen korrekte Rechtsprechung. Was haben die 99 Unschuldigen mit dem einen Schmierer zu tun? Die Konditionierung des Verhaltens von Bürgern durch die Ausweitung von Überwachung ist ein Übel unserer Zeit und eine Verringerung von Freiheit, wie sie uns die Verfassung garantieren will...

/OT

cc-258
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Mo 8. Mär 2010, 07:25
Wohnort: 42289 Wuppertal

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von cc-258 » Mo 14. Jun 2010, 20:44

Herzlichen Glückwunsch zu dieser gelungenen Aktion!

Und Hut ab vor Eurer besonnen Reaktion. Ich weiß nicht, ob ich hätte so mit ihm sprechen können, ich wäre wahrscheinlich mit dem berühmten schwarzen Kleinbus vorgefahren! ;)

Schwalbe64
Geocacher
Beiträge: 44
Registriert: Mi 28. Jun 2006, 21:38

Re: Anti-Cacher ermittelt und angezeigt,70 TB´s sind gerette

Beitrag von Schwalbe64 » Mo 14. Jun 2010, 20:59

An Ideen hat es uns auch nicht gemangelt.
Aber Inkasso Moskau war uns teuer, und schließlich
wollten wir ja die Tb´s zurück.
Das Gespräch war dann die erste Möglichkeit
nach der Anzeige. Natürlich hatten wir auch einen
"Plan B" :kopfwand: für den Fall, das er nicht kooperiert.
Aber zum Glück müssen wir den jetzt
(hoffentlich) nicht ziehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder