Die Zukunft von geocaching.de

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Mi 21. Sep 2005, 19:59

Portitzer hat geschrieben:Ein e.V. macht manchmal schon Sinn.
Es könnte nämlich zu Problemen kommen, wenn durch Werbebanner Einnahmen erzielt werden. Da versteht der blanke Hans nämlich keinen Spaß und hält die Hand auf. Egal, ob die Einnahmen nur ein Durchlaufposten sind oder nicht.
Man könnte es natürlich auch drauf ankommen lassen... Wo kein Kläger ist ... :wink:

VG
Kurt

Das könnte auch gehn wenn man vorher mit dem FA spricht. Hab die Erfahrung gemacht das die meist freundlicher sind als man es ihnen nachsagt.

Werbung:
Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Mi 21. Sep 2005, 22:40

Ein Verein ist viel zu stressig. Ich habe schon den einen oder anderen e. V. gegründet (und teilweise auch wieder aufgelöst) da es in bestimmten Bereichen (Sportverein) ohne nicht geht. Für das was hier passieren soll, ist das aber absolut nicht nötig. Gemeinnützig wird der Verein sowieso nicht, der Weg zur Gemeinnützigkeit ist relativ steinig. Ein Sponsoring für eine Webseite, wo keinerlei Gewinne hängen bleiben, wird man dem Finanzamt auch so problemlos erklären können. Die sind froh, wenn sie da nichts verwalten müssen. Ganz im Gegenteil, wenn jemand seinen privaten Büchsenwerf-Club als Gewerbe anmeldet, um die leeren Büchsen von der Steuer absetzen zu können, knickt ihm das FA das irgendwann (Stichwort: Liebhaberei). Lasst uns hier mal lieber die wesentlichen Dinge klären, bevor ein formeller Rahmen geschaffen wird, für den es keinen Inhalt gibt ;)

Tiger
Bild

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de » Mi 21. Sep 2005, 22:44

Portitzer hat geschrieben: Da versteht der blanke Hans nämlich keinen Spaß...


Blanker Hans? War da nicht was mit 'Sturmflut'?
Ich dachte wir würden blank, und der Typ hieß Eichel?
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Do 22. Sep 2005, 13:48

Hab das aus nem anderen Thread mal hier rüber getragen:
Vinnie hat geschrieben:Es fehlt aber jemand, der's MACHT. Wie Ihr dem Thread "Die Zukunft von Geocaching.de" entnehmen könnt, ist die derzeitige Site ein Auslaufmodell, das vielleicht demnächst einfach abgeschaltet wird.


Warum steht eigentlich auf der Startseite von GC.de nix davon, das Helfer, Sponsoren oder sonstwas gesucht werden? Auch die Überschrift dieses Threads lässt nicht vermuten das die Seite kurz vor ihrem Ende steht.....

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Beitrag von Vinnie » Do 22. Sep 2005, 14:14

GeoFaex hat geschrieben:Hab das aus nem anderen Thread mal hier rüber getragen:
Vinnie hat geschrieben:Es fehlt aber jemand, der's MACHT. Wie Ihr dem Thread "Die Zukunft von Geocaching.de" entnehmen könnt, ist die derzeitige Site ein Auslaufmodell, das vielleicht demnächst einfach abgeschaltet wird.


Warum steht eigentlich auf der Startseite von GC.de nix davon, das Helfer, Sponsoren oder sonstwas gesucht werden? Auch die Überschrift dieses Threads lässt nicht vermuten das die Seite kurz vor ihrem Ende steht.....


Auf der Startseite von gc.de steht ein Verweis auf DIESEN Thread, und ich denke, mein Startposting sagt alles, was zu sagen ist.

Ok, man könnte in der Tat noch mal sowas wie "Helfer und Sponsoren für geocaching.de-Relaunch gesucht" in die News schreiben. Ich werde das gleich mal machen... Aber das Dumme ist eben, daß ich im Moment nicht so recht weiß, an wen ich potenzielle Sponsoren verweisen soll...
Zuletzt geändert von Vinnie am Do 22. Sep 2005, 15:12, insgesamt 1-mal geändert.

JoergKS(eh.DWJ_Bund)
Geomaster
Beiträge: 961
Registriert: Mi 21. Sep 2005, 10:11
Wohnort: Nahe Kassel

Konkreter Vorschlag für die Zukunft von Geocaching.de

Beitrag von JoergKS(eh.DWJ_Bund) » Do 22. Sep 2005, 14:43

Hallo Geocaching.de-Netzgemeinde.

Die Deutsche Wanderjugend (http://www.wanderjugend.de, wir sind ein outdoororientierter Jugendverband) verfolgt die Entwicklung von Geocaching als Breitensport schon seit längerem.

Für unsere Kinder- und Jugendgruppen ist Geocaching eine interessante Sache, sie macht das Thema „Draußen in der Natur unterwegs sein“ spannend, weil nicht nur einfach „Kilometer geschrubbt“ werden, sondern in der Natur zu sein auf einmal spannend und aufregend ist. Auf diesem Weg haben wir auch gleich die Möglichkeit, der wachsenden Bewegungsarmut und Naturentfremdung unserer Kids entgegenzuwirken.

In der hier geführten Diskussion um die Zukunft von Geocaching.de möchte ich den Aktiven rund um Geocaching.de einen Vorschlag unterbreiten:

Geocaching ist für unsere in der Wanderjugend bundesweit organisierten Kinder und Jugendlichen (ca. 100.000) eine interessante Outdooraktivität, weil es eine Verbindung aus Techniknutzung (PC, Internet, GPS-Gerät, evtl. PDA), Spannendes erleben (Schatzsuche!) und Natur entdecken (wer ist als Kind nicht selbst gern draußen mit einer Lupe und Netz auf Insektenjagd gegangen…) darstellt.

Wir fördern innerhalb der Wanderjugend Geocaching, stellen unseren Kinder- und JugendgruppenleiterInnen kostenlos auf Abruf ein GPS-Gerät zur Verfügung und informieren über die Möglichkeiten dieses Breitensports für Alt und Jung.

Konkret:
Wir könnten die Kosten für den Betrieb eines Servers (voraussichtlich vollständig) übernehmen (wobei ich momentan nur die Höhe der monatlichen Betriebskosten schätzen kann, bei 80-100 GB Traffic).

So wie ich die Diskussion bisher verfolgt habe, sind einige Personen bereit, Teilaufgaben am Gesamtprojekt „Geocaching.de“ für dessen Weiterentwicklung zu übernehmen. Das wäre prima.

Vinnie (und andere) haben es ja bereits gepostet:
Die Gesamtaufgabe zerlegen in Teilaufgaben und Mitstreiter für diese Teilaufgaben finden.
So wie ich -tiger- verstanden habe, möchte er sich bei seinem Brötchengeber einsetzen, dass die Technik (Server) kostengünstig dort platziert werden kann. Den Teilbereich „Kartenserver“ möchte er wohl auch weiter vorantreiben.

Vinnie und Nici wollten sich ja auch nicht völlig zurückziehen.

Presseanfragen könnten – wenn von der Community gewünscht – auf unsere Geschäftsstelle gelenkt werden. Wir haben im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit sowieso damit zu tun und es ist für uns ein Vorteil, neue Pressekontakte zu erhalten.

So müsste die Gesamtaufgabe zu meistern sein.

Wir als gemeinnützig anerkannte Institution (ich weiß, der ein oder andere hat für Vereinsstrukturen nicht so sehr viel übrig, diese Strukturen haben aber durchaus auch Vorteile) haben für potentielle Förderer oder Sponsoren den Vorteil, z.B. Spendenbescheinigungen ausstellen zu dürfen. Einnahmen in diesem Bereich könnten direkt dem Gesamtprojekt „Geocaching.de“ zur Weiterentwicklung zufließen.

Um es möglichen Nachfragen vorweg zu nehmen: Wir möchten _keine_ Geocaching-Werbeplattform installieren, da wir keine kommerziellen Interessen vertreten.
Sicher sollten Firmen, die GPS-Geräte oder Angebote vertreiben, die Möglichkeit haben, auf einer Unterseite sich und ihr Angebot vorzustellen, vielleicht regionalisiert auf einer Deutschlandkarte oder ähnlich. Aber eine bunt werbebanner-schillernde Website geocaching.de schwebt uns überhaupt nicht vor. Wir möchten schon deutlich als Förderer/Unterstützer von Geocaching.de erkennbar sein, um uns als Deutsche Wanderjugend bekannter zu machen, aber eine Portalseite als Werbeplattform für kommerzielle Interessen ist nicht unser Ziel.

Das möchte ich als Initialvorschlag hier der Geocaching.de-Netzgemeinde vorstellen und freue mich auf die Diskussion. :)

Jörg

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Do 22. Sep 2005, 15:16

Ist das jetzt "nur"(*) das Angebot den Server zu sponsern oder ist das auch ein Angebot das Projekt zu übernehmen und Kostenlos sowie weitgehendst Werbefrei weiterzuführen?

(*) Nur damit's nicht falsch verstanden wird:
"Nur" steht in Gänsefüsschen, weil das Sponsorin allein ja schon sehr grosszügig ist.

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Beitrag von Vinnie » Do 22. Sep 2005, 15:21

Also ich finde das Angebot äußerst interessant. Ein (wie es mir scheint völlig unverdächtiger) Sponsor ohne kommerziellen Hintergrund, der sogar noch die Pressearbeit übernimmt, was will man mehr? :D

Meine unmaßgebliche Meinung: Daumen hoch.

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Do 22. Sep 2005, 15:39

Handheb - das ist ein Weg der vielversprechend ist. So bekommt man auch die Jugend - geführt - an Geocaching heran und nicht durch wildes herumprobieren, wo schon mal der eine oder andere Cache darunter leidet oder abhanden kommt.

Und eine Dachorganisation die sich eh schon mit Natur und Wanderungen und Wald und Wiesen beschäftigt ist geradezu perfekt!

Also ich kann nichts negatives finden - um dieses auch zu unterstützen muss ich doch gleich mal suchen, wo man für diese Wanderjugend die Beitrittserklärungen findet.
Keine Macht Den Zahlen

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Do 22. Sep 2005, 16:27

Bewerbungen und andere Angebote bitte hier hin:
http://www.geocache-forum.de/viewtopic.php?p=64440

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder