Die Zukunft von geocaching.de

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

EOLL
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Do 30. Jun 2005, 23:01
Wohnort: Uelzen

Beitrag von EOLL » Mi 19. Okt 2005, 09:39

Wie wäre es denn, nur mal so als Idee, wenn man zukünftig auf der Site ein Formular hätte, dass es einem ermöglicht, seine Caches zeitgleich bei geocaching.com , navicache.com und opencaching.org einzutragen, man müsste sich nur einmal anmelden, um seinen Cache auf drei Plattformen zu veröffentlichen. Das würde die Jungs von Groundspeak vielleicht mal zu einem Umdenken anregen, was die Restriktionen "ihres" Contents angeht. Ich wüsste leider nicht, wie ich solch ein Formular basteln sollte, ist halt nur eine Idee / Anregung für den zukünftigen Betreiber der Site.

Gruß und Happy Hunting
EOLL

Werbung:
kruemelmonster
Geomaster
Beiträge: 614
Registriert: Mi 29. Sep 2004, 17:37

Beitrag von kruemelmonster » Mi 19. Okt 2005, 11:14

EOLL hat geschrieben:Wie wäre es denn, nur mal so als Idee, wenn man zukünftig auf der Site ein Formular hätte, dass es einem ermöglicht, seine Caches zeitgleich bei geocaching.com , navicache.com und opencaching.org einzutragen, man müsste sich nur einmal anmelden, um seinen Cache auf drei Plattformen zu veröffentlichen.
EOLL


Die eigenen Caches auch bei http://www.navicache.com und bei http://www.opencaching.de einzustellen ist die eine Sache. Zugleich möchte man dann aber ebenda auch seine eigenen Funde loggen. Auch das geht mit Copy&Paste. Da die meisten Geocacher aber erheblich mehr 'founds' als eigene Caches haben, ist der Aufwand auch dementsprechend größer. Sehr hilfreich wäre eine Tabelle wie im folgenden Beispiel: Synchronisationshilfe

Die Tabelle zeigt alle (tatsächlich natürlich nur wenige, weil es ja nur ein Beispiel ist) gefunden Caches zum Account 'Kruemelmonster' in den drei Datenbanken an. Grün bedeutet, dass der Cache in der jeweiligen Datenbank bereits als gefunden geloggt wurde. Rot bedeutet, dass der Cache in der Datenbank vorhanden ist, aber noch nicht geloggt wurde. Ist der Cache in der Datenbank noch nicht eingestellt, bleibt das Feld leer.

Vom Verfahren stelle ich es mir so vor:
Ich logge mich in allen drei Datenbanken ein, ein Webserver generiert mir zu meinem Account aus der Datenbank von GC.de die Tabelle. Die grünen Links verweisen auf die Cachebeschreibung, besser noch direkt auf mein Log (hier im Beispiel 'Feuerland-Höhlencache' auf GC.com), die roten Links jeweils direkt auf die Eingabemasken. Die max. drei Links zum selben Cache öffne ich in drei Fenstern ober Tabs, kopiere meinen Log aus einer der Datenbanken und füge ihn bei den anderen jeweils in die Masken, stelle noch 'found' und das Datum ein und fertig. Wenn ich mag, kopiere ich noch meine hochgeladenen Fotos.

So kann ich Cache für Cache meine Logs in allen drei Datenbanken (es muß ja nicht immer in eine Richtung gehen) einfach nachtragen. Habe ich nach ein paar Caches keine Lust mehr, dann belasse ich es erstmal dabei. Die Tabelle kann ich mir jederzeit neu generieren lassen und sofort sehen, welche Logs ich noch synchronisieren kann, welche Caches mittlerweile auch in den anderen Datenbanken eingestellt worden sind.

Voraussetzungen sind, dass ich gleichlautende Accouts bei GC.com, NC.com und OC.de habe (was idR aber kein Problem sein sollte) und dass die Caches in den drei Datenbanken jeweils einander zuzuordnen sind. Abweichungen im Cachenamen und in den Koordinaten dürften bei einem gewissen Prozentsatz vorhanden sein. Die Caches fallen somit vielleicht durch, aber den Großteil meiner Logs kann ich so manuell mit erträglichem Aufwand synchronisieren, ohne dass einer der Server unter dem Ansturm von Abfragen oder neuen Logs in die Knie geht.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder