Die Zukunft von geocaching.de

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
marco2206
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: Mi 23. Mär 2005, 13:49
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von marco2206 » Fr 9. Sep 2005, 15:01

Die Sachensucher hat geschrieben:Hab da mal ne ganz verrückte Idee:
Jeder hat ja mehr oder weniger Cachebeschreibungen bei sich auf dem Rechner. Da könnte man doch so ne Art Filesharing-Netz à la Napster & Co aufbauen, welches die Cachebeschreibungen dezentral hält. Und wenn ein neuer Cache dazu kommt, sollte es nicht lange dauern, bis jemand die Daten von GC.com auf seinen Rechner geladen hat, von wo aus sie wieder weiterverteilt werden.


Für so verückt halte ich die Idee garnicht! Im Gegenteil!
Man könnte doch die Daten für die Karten aus GPX-Dateien, die von Usern beigesteuert werden gewinnen. Das hätte z.b. auch den Vorteil, das man dann wohl auch GPX zum Download anbieten könnte, die danke der Aktualisierung durch nutzer ziemlich aktuell wären. In den Heutigen GPX-Downloads von Geocaching.de sind leider sehr viele mittlerweile Archivierte Caches enthalten. Ein Angebot von mir an Geocaching.de, ihnen eine GPX-Datei mit mehr als 300 Archivierten Caches zukommen zu lassen, welche ich auf meinen Rechner habe, blieb leider bisher unbeantwortet.

Dank dem Polygonfilter in GSAK könnte man übrigens Kleine Bereiche seht genau abgrenzen. Für jeden dieser Bereiche könnte eine Person die Bereitstellung der Aktuellen .GPX-Daten übernehmen. Ich würde mich in dem Fall für Mittelfranken anbieten!

Werbung:
Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5781
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Fr 9. Sep 2005, 15:22

Also die Karte von schwarzwald.de gefällt mir viel besser als die von GC.de. Aber immer mal verhält sich das ganze etwas merkwürdig (auf Safari).

Ich hab' nur bisher nie reingeschaut weil die Domain vermuten ließ, dass da nur die Karte vom Schwarzwald zu finden ist ...
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Fr 9. Sep 2005, 16:25

Die Karte funzt prinipiell auch auf Safari, habs ausgiebig auf nem Mäc von nem Bekannten getestet. Was geht denn bei dir schief? Aber wie bereits geschrieben kommt noch ein Frontent-Update mit "on Mouse over" popups für die Caches und direktem "Klick to Cache" auch wenn das Zoomwerkzeug ausgewählt ist. Mit dem Update kommen auch Verbesserungen was die Browser-Unterstützung angeht. Ich brauch nur noch 1-2 Wochen um das hinzufrickeln.

Tiger
Bild

tobsas

Beitrag von tobsas » Fr 9. Sep 2005, 17:38

-Tiger- hat geschrieben:Mit dem Update kommen auch Verbesserungen was die Browser-Unterstützung angeht. Ich brauch nur noch 1-2 Wochen um das hinzufrickeln.

Wenn ich das richtig interpretiere, wäre damit der Karten-Aspekt gerettet. Bietest Du dann nur noch die an oder planst Du auch weiterhin die aktuellen, puristischen Karten zur Verfügung zu stellen? Für Modem-Nutzer haben die so ihre Vorteile ...

Viele Grüße,
Tobias

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 9. Sep 2005, 18:09

Balin hat geschrieben:Wenn die Karten jetzt aber in einem direkten Konkurenzprojet von GC.com eingebunden würden und das ist OC.de wohl, kann ich mir gut vorstellen das der Druck stärker wird.

gc.com braucht keine Konkurrenz zu fürchten, was daran liegt, daß der Servive sehr gut ist und die Konkurrenzprodukte kaum akzeptiert werden.
Ich bi ja schon froh, wenn ich nur 5 % der gefundenen Caches auch bei nc.com und 0,5 % bei oc loggen kann. Und wenn ich mal einen nc-Only-Cache finde, bin ich richtig happy. Aber das passiert auch nur ca. 1 mal im Jahr.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 9. Sep 2005, 18:16

marco2206 hat geschrieben:Man könnte doch die Daten für die Karten aus GPX-Dateien, die von Usern beigesteuert werden gewinnen.

Die Nutzungsbedingungen lassen das nicht zu.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Beitrag von Vinnie » Fr 9. Sep 2005, 18:58

Eisbaer hat geschrieben:
wutzebear hat geschrieben:Fast, aber es gibt einen kleinen Unterschied: alle Karten liegen auf dem gleichen Server, somit müssen alle Scripte nur 1x laufen. Lege jede Karte auf einen anderen Server und Du hast plötzlich ein Dutzend Scripte, die sich alle die gleichen Daten holen. Groundspeak macht bisher nur halbherzige Aktionen gegen Leute die spidern. Wenn sich aber der spiderbedingte Traffic aus Deutschland vervielfacht, befürchte ich Schlimmes.


Könnte man nicht das Script nur einmal laufen lassen und die Daten dann an alle Server in GE verteilen. Damit wird der GC.com Server nicht mehr als bisher belastet und alle Daten haben einen einheitlichen Stand???


GC.com haelt sich seit laengerem nur noch bedeckt (sprich, spricht nicht mit uns ueber das Thema), aber man hat uns auch schon mal gesagt, dass sie es durchaus schaetzen, dass wir diese Dienste machen. Immerhin halten wir ihnen ne Menge Arbeit aus dem Datenbanken, da die Nutzer ja direkt die (cachfaehigen) Detailseiten abfragen, statt jeweils eigene Datenbankabfragen an GC.com zu senden.

Letzter Kontakt lief so, dass wir nachdem der Spider mal wieder geblockt worden war, ueber Laogai und direkt sehr schnell Antwort bekamen und auch sehr schnell wieder freigeschaltet wurden. Man teilte uns dazu dann nur mit, wenn wir den Traffic irgendwie redutzieren koennten, sollten wir das tun. Seitdem spiedern wir nur noch 1x / Woche.

Uebrigens: Die gesamten oesterreichische Site (und glaube auch die Schweizer) laufen auf 'unseren' Datenfiles, zudem eine tschechische Site (glaube ich) und einige deutsche Anwendungen selbst auch. Heisst: Wir haben immer schon die Daten gern weiterverteilt, um eben dafuer zu sorgen, dass GC.com nicht von jedem, der etwas machen will, neu gespidert werden muss.

OC.de hat ein anderes Ziel - und ja durchaus konkurrierend zu sehen - und will IHMO gar nicht Caches anderer Sites zeigen ;-) Kann aber immer alles neu diskutiert werden ;-)

LG

Nicola aka nici+

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Fr 9. Sep 2005, 19:44

tobsas hat geschrieben:Wenn ich das richtig interpretiere, wäre damit der Karten-Aspekt gerettet. Bietest Du dann nur noch die an oder planst Du auch weiterhin die aktuellen, puristischen Karten zur Verfügung zu stellen?


Meine Karten sind unabhängig von geocaching.de (allerdings von Anfang an basierend auf den gc.de Daten) entstanden, mir ging es ursprünglich mehr um eine Machbarkeitsstudie und darum, mit WMS zu experimentieren, als um eine richtige Anwendung. Da die Karten aber dann erstaunlich gut funktioniert haben und viel positive Resonanz kam, habe ich vor einiger Zeit geocaching.de angeboten, ihnen die Technologie zur Verfügung zu stellen. Dadurch, daß Nici und Vinnie sich aus der Sache weitgehend zurückziehen wollen, kam dann von mir das Angebot, einfach meinen Mapserver "as is" zur Verfügung zu stellen. Von den bisherigen Karten habe ich keine Ahnung und sehe mich auch nicht wirklich im Stande, diese zu pflegen oder weiter zu entwickeln. Da es aber kein Problem ist, das Gesamtwerk geocaching.de auf verschiednen Systemen zu hosten, sollte es kein Problem sein, auch die bestehenden Karten irgendwo weiter zu betreiben. Alternativ wäre für Modem-User eine Variante denkbar, aus meinem Mapserver einzelne statische "Kacheln" rauszuziehen und diese ohne pan/zoom Frontend als Einzelseiten anzubieten. Durch die Client-Server Architektur dürfte sich der Programmieraufwand dafür in Grenzen halten.

Tiger
Bild

Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Fr 9. Sep 2005, 20:07

Apropo Karten, DIE HIER finde ich auch sehr gut.
Die bisherigen Karten bei GC.de finde ich super, auf solch Service möchte ich nicht gern verzichten.
Nochmals vielen Dank an all die Leut, die bisher bei GC.de mitgemacht haben, das die Site so gut wurde. Hoffe, sie bleibt uns noch lange erhalten.

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

Benutzeravatar
marco2206
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: Mi 23. Mär 2005, 13:49
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von marco2206 » Fr 9. Sep 2005, 20:24

radioscout hat geschrieben:
marco2206 hat geschrieben:Man könnte doch die Daten für die Karten aus GPX-Dateien, die von Usern beigesteuert werden gewinnen.

Die Nutzungsbedingungen lassen das nicht zu.


Schade, :( wusste ich nicht. Gilt das auch für .Loc Files, oder .db-Files, die Cachedaten enthalten?

Aber auch wenn die Daten für die Karten weiterhin über Spider geholt werden, müsste man eine Möglichkeit schaffen, sie "ernsthaft" zu Pflegen, und das nicht nur von einem einzigen betreuer, sondern verteilt. Denn die Aktuellen datenbestände von GC.de belegen leider durch zum teil extrem viele Cacheleichen, das die sache mit Archivierten Caches und Spider eben nicht klappt. Und das Melden von Archivierten Caches, und einpflegen in den GC.de Datenbestand klappt in letzter Zeit auch nicht mehr.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder