Die Zukunft von geocaching.de

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

laogai
Geomaster
Beiträge: 854
Registriert: Sa 8. Mai 2004, 13:57
Wohnort: Bärlin

Beitrag von laogai » Mo 12. Sep 2005, 22:07

Edelstein hat geschrieben:dafür gibt es bei uns ein Technik-Team, das sich um nichts anderes zu kümmern hat. Die Sache funktioniert.

Und die arbeiten für lau? Umsonst? Kostenlos? Unentgeldlich?
Alles so Fragen. Aber Fragen kosten nichts :wink:
Geo-Inquisitor
Bild
"Die Diskussion hatten wir glaub schon ... und es kam raus, dass am Ende immer ein Mensch sitzt der sich die Sache nochmals ankuckt"

Werbung:
edelstein
Geomaster
Beiträge: 552
Registriert: Di 2. Aug 2005, 19:36
Wohnort: 73730 Esslingen

Beitrag von edelstein » Mo 12. Sep 2005, 22:16

In der Firma wohl nur für gutes Geld, aber ein paar der Jungs stellen auch privat recht nette Seiten auf die Beine - leider keiner dabei, der sich für's Cachen interessiert - noch nicht :twisted:
5 m auf dem GPS sind manchmal 50m in der Natur - vertikal

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Beitrag von Vinnie » Mo 12. Sep 2005, 23:17

Edelstein hat geschrieben:Vielleicht ist das ein Ausweg? Redaktion und Technik aufteilen, muss ja nicht jeder ein Universalgenie sein.
Es werden dann meiner Einschätzung nach nicht mehr als 6 - 8 Leute gebraucht, die dann sehr effektiv eine gute Site auf die Beine stellen können.


Meine Idee dazu war ja, dass man die Site erst mal auf ein leistungsfaehiges CMS stellt (mit anderem (= ausbaubarem) Design natuerlich). Das ist mehr als ueberfaellig, nur habe ich es halt nie geschafft...

Herzliche Gruesse

Nicola aka nici+

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Di 13. Sep 2005, 01:27

Um einmalig ein Typo3 ans fliegen zu bekommen, könnte ich möglicherweise ein "Kompetenzteam" organisieren, wenn jemand vorher mal eine Sitemap erstellt. Um Design und Inhalte müssen sich aber andere kümmern, ich kann (falls die Leute mitmachen) nur die Installation und die Anpassung/Programmierung klar machen. Sonderfunktionen wie GD gefrickel oder extremistische dynamische Menüs sind auch eher nicht drin, aber eine Basis für eine Typo3 Site kann ich vermutlich "erbetteln".

@Edelstein: Wenn du dich hier schon so unvorsichtig als Insider outest, mach doch mal nen Entwurf für ne Sitemap in Anlehnung an die bestehende geocaching.de Seite, ich kann dann mal fragen, ob mir die meine Kollegen ver-typo-en. Sowas muss eh gemacht werden, daher ist die Zeit gut investiert.

Zum Thema Technik-Team: Um die grundlegende Installation und Pflege, d.h. den Schritt von der blanken Hardware zur zum fertigen Server mit Apache, Mysql, PHP+alle möglichen libs, Typo3 etc. (vorzugsweise auf Fedora Core (oder RHEL wenns jemand sponsert)) incl. dem nötigen Security Kram könnte ich mich kümmern, auf einen Server mehr kommts mir nimmer an...

Tiger
Bild

Vater und Sohn
Geomaster
Beiträge: 836
Registriert: Do 17. Jun 2004, 08:38
Kontaktdaten:

Beitrag von Vater und Sohn » Di 13. Sep 2005, 12:44

Portitzer hat geschrieben:Tja, es wird über Gott und die Welt diskutiert, was man alles machen könnte usw., aber effektiv kommt kaum was dabei raus... leider.
Mein Angebot zwecks weiterer Mitarbeit steht jedenfalls nach wie vor.

VG
Kurt


Kurt, dann kannst Du ja bitte schon mal die Scripte im Leute Bereich anpassen.
Dort ist immernoch der Fehler drinn, daß Caches mit GCK*** nicht angezeigt werden. :P
Gruß Heiko

Benutzeravatar
marco2206
Geomaster
Beiträge: 323
Registriert: Mi 23. Mär 2005, 13:49
Wohnort: Mittelfranken
Kontaktdaten:

Beitrag von marco2206 » Di 13. Sep 2005, 17:08

Vinnie hat geschrieben:Also, Leute, macht Euch mal nicht in die Hose, eine Website wie geocaching.de zu bauen und pflegen ist kein Flug zum Mars :-)


Wie weiter oben schon mal geschrieben: Ich würde mich dazu bereiterklären, bei der Datenpflege für die Interaktiven Karten für den bereich Franken mitzuwirken.

@Vinnie: In Welcher art und weise sind denn bisher die Daten für die Interaktiven Karten vorhanden? Kann man z.b. mit GSAK Arbeiten um diese Daten zu pflegen? Lässt sich das zwecks datenpflege auch in verschiedene bereiche Aufteilen? (Datenpflege in dem bereich der jeweiligen Detailkarten?) Das würde in dem Punkt dem einzelnen nämlich nicht so viel Arbeit machen, und ein "Lokaler" Datenpfleger würde sich um "seinen" Bereich wohl auch besser kümmern.

Noch ne Idee: Wie wär´s, wenn jemand eine Liste mit "Freien Stellen" und "Bewerbungen" für die Zukünftige mitarbeit bei GC.de erstellt? Dann hätte man mal eine Übersicht wie und was...

Gruß Marco

edelstein
Geomaster
Beiträge: 552
Registriert: Di 2. Aug 2005, 19:36
Wohnort: 73730 Esslingen

Beitrag von edelstein » Di 13. Sep 2005, 20:01

Also machen wir mal Nägel mit Köpfen:

Ab Ende diesen Monats werde ich drei Wochen Urlaub haben und könnte in dieser Zeit gerne ein Flowchart/Sitemap sowie einen oder zwei Designvorschläge erstellen. Den Aufbau würde ich so vornehmen, dass er möglichst ohne viel CMS-Programmierung zu realisieren ist. Das gibt zwar nicht unbedingt erregend toll gestaltete Seiten, aber sie sollten ja vor allem pflegeleicht und benutzerfreundlich sein.
Danach bin ich immer als redaktionelles Mitglied in einem Team zu haben, möchte mich aber wirklich ausdrücklich von jeglichen technischen Dingen fernhalten. Mehr als ein wenig Seitenbasteln mittels Dreamweaver liegt bei mir einfach nicht drin.
Doch genau da sehe ich die Vorteile, da sich dann die Techniker nicht um Gestaltung und Inhalte kümmern brauchen - und eben umgekehrt.

Als Zeitrahmen denke ich, sollte ein halbes Jahr schon eingeplant werden, bis dann neue Seiten online gehen können. Also gerade recht zur Huptsaison 2006.

Zur Finanzierung: Einige Cacher haben ein Geschäft oder können vielleicht ihren Chef zu einem Werbebanner bewegen. Eins pro Seite zu moderatem Preis sollte eigentlich drin liegen. Damit könnte zumindest der Server (Traffic) am Leben erhalten werden, gelegentlich mal ein Bier für den (hoffentlich bald gefundenen) Admin sollte auch noch drin sein.

Ganz toll wäre es natürlich, wenn es gelänge, eine konstituierende Sitzung etwa in KW 41 - 43 irgendwo an einem günstig gelegenen Ort einzuberufen. Ganz gewiss legt dann zu der Gelegenheit gleich um die Ecke für die Worker jemand einen neuen Cache zum Loggen.

Und nun bin ich mal gespannt! 8)
5 m auf dem GPS sind manchmal 50m in der Natur - vertikal

Portitzer
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Di 27. Jul 2004, 13:51
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Portitzer » Di 13. Sep 2005, 21:22

Vater und Sohn hat geschrieben:
Portitzer hat geschrieben:Tja, es wird über Gott und die Welt diskutiert, was man alles machen könnte usw., aber effektiv kommt kaum was dabei raus... leider.
Mein Angebot zwecks weiterer Mitarbeit steht jedenfalls nach wie vor.

VG
Kurt


Kurt, dann kannst Du ja bitte schon mal die Scripte im Leute Bereich anpassen.
Dort ist immernoch der Fehler drinn, daß Caches mit GCK*** nicht angezeigt werden. :P
Gruß Heiko


So einfach ist das nicht. Die Scripte sind, soweit ich weiß, alle in Perl geschrieben. Und da bin ich ziemlicher Anfänger ;-)
Bin froh, dass ich meine POI-Erzeugung jetzt unter Perl zum Laufen gekriegt habe.
Mich dann noch in ein ,eher mehrere, fremde Scripte einzuarbeiten ... naja, ich weiß nicht.

VG
Kurt

Portitzer
Geocacher
Beiträge: 143
Registriert: Di 27. Jul 2004, 13:51
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Portitzer » Di 13. Sep 2005, 21:28

Edelstein hat geschrieben:
Zur Finanzierung: Einige Cacher haben ein Geschäft oder können vielleicht ihren Chef zu einem Werbebanner bewegen. Eins pro Seite zu moderatem Preis sollte eigentlich drin liegen. Damit könnte zumindest der Server (Traffic) am Leben erhalten werden, gelegentlich mal ein Bier für den (hoffentlich bald gefundenen) Admin sollte auch noch drin sein.


Das sollte nicht so schwer sein. Es gibt (gab) schon mehrere Anfragen in dieser Richtung. Nur tauchen dann wieder neue Probleme auf. Sprich, der Herr Finanzminister hält die Hand auf...
Darum gab es schon mal den Vorschlag einen e.V. als Träger bzw. Betreiber der Seiten zu gründen.
Aber auf diesem Gebiet kenne ich mich nun überhaupt nicht aus.

VG
Kurt

Benutzeravatar
Vinnie
Geocacher
Beiträge: 145
Registriert: Mo 20. Sep 2004, 10:12
Wohnort: Hürth-Gleuel

Beitrag von Vinnie » Di 13. Sep 2005, 21:34

marco2206 hat geschrieben:
@Vinnie: In Welcher art und weise sind denn bisher die Daten für die Interaktiven Karten vorhanden? Kann man z.b. mit GSAK Arbeiten um diese Daten zu pflegen? Lässt sich das zwecks datenpflege auch in verschiedene bereiche Aufteilen? (Datenpflege in dem bereich der jeweiligen Detailkarten?) Das würde in dem Punkt dem einzelnen nämlich nicht so viel Arbeit machen, und ein "Lokaler" Datenpfleger würde sich um "seinen" Bereich wohl auch besser kümmern.


Ok, jetzt driften wir schon wieder in technische Details ab, aber ich will's trotzdem beantworten :-)
Momentan läuft es so, daß ein Perl-Spider die db-Files (die aus http://home.debitel.net/user/geocaching/data/ ) taeglich aktualisiert. Die Daten in diesen Files werden dann von einem anderen Skript benutzt, um die Karten zu bauen (jeweils *.gif und *.html pro Karte).
Wie man das sinnvoll auf mehrere Regionen/Personen aufteilen könnte, sehe ich noch nicht ganz, aber es kann auch sehr gut vollautomatisch laufen: Der Spider läuft eh von selbst :-) , man bräuchte nur noch zwei Web-Masken, in denen man
1. archivierte Caches melden kann, die aus den Daten verschwinden sollen (der dahinterliegende Skript muesste natuerlich ueberpruefen, ob WIRKLICH archiviert wurde)
2. vom Spider uebersehene Caches melden kann
Das duerfte m.E. eine gute Datenqualitaet sicherstellen.

Generell gilt aber natuerlich, daß man das Datenformat auch einfach auf GPX oder was auch immer umstellen kann.,,, (ich kenn GSAK nicht so genau, weiß nicht, wie es da helfen kann.)

So, das waren nun aber genug Details, jetzt zurueck zur Organisation, das Stichwort "konstituierende Sitzung" gefiel mir sehr gut :-)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder