Mögt Ihr Micros?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Magst Du Micros?

Ja.
40
24%
Nein.
62
37%
Egal, ich nehme alles.
66
39%
 
Abstimmungen insgesamt: 168

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5846
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Mögt Ihr Micros?

Beitrag von hcy » Di 13. Sep 2005, 13:49

Ich lese immer mal wieder sowas wie "blos ein Micro :( ". Ich finde Micros ganz nett, vor allem haben sie oft die kreativeren Verstecke während die großen Dosen (die ich bisher hatte) immer ziemlich langweilig irgendwo im Dreck unter 'nem Baum steckten.
Da's mir weniger um den Cacheinhalt als um's Suchen geht mag ich Micros.
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Werbung:
Benutzeravatar
DL3BZZ
Geoguru
Beiträge: 3754
Registriert: Di 15. Feb 2005, 15:45
Kontaktdaten:

Beitrag von DL3BZZ » Di 13. Sep 2005, 13:58

Hi,

ich nehme "ALLES" :lol: , egal ob Micro, Normal, klein o. groß.
Aber Micros bei Multicaches sind nicht schön, da strengt man sich an, läuft vlt. mehrere Kilometer u. dann ein Micro. Nicht schön, aber zum Glück selten.

Bis denne
Lutz, DL3BZZ
Bild

D-Buddi

Beitrag von D-Buddi » Di 13. Sep 2005, 14:59

mir ists eigentlich auch wurstegal, ich tausche eh eher selten und nur bei sehr gepflegten Caches. Die eigentlichen Cache stehen bei mir aber eh eher ganz hinten, sind für mich eher das Sahnehäubchen nach schönen Wanderungen :D

MfG Jörg

serverlan

Beitrag von serverlan » Di 13. Sep 2005, 15:04

Auf die Suche gehen wir egal nach welcher Größe, bei Micros kann man oftmals interessante Verstecke erwarten. Was mich aber ärgert sind Micros im Wald wo ohne größeren Aufwand auch ein Regular Platz gehabt hätte.
Aber Geiz ist geil und Filmdosen gratis.

Tanja

edit typo

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Di 13. Sep 2005, 15:06

Micros find ich prinzipiell nicht verkehrt. Es gibt sogar einige echte Micro-Highlights. Was ich aber total daneben finde ist eine Filmdose irgendwo wo kaum Empfang ist 100% unsichtbar im Wald verbuddelt und dann noch krumme Koordinaten. Es geht ums Suchen aber bitte keine Stecknadeln im Heuhaufen. Wenn es am Cache-Ort 10000 Versteckmöglichkeiten für einen Micro gibt, sind GPS Koordinaten oft nicht ausreichend, also bitte in solchen Fällen Hints oder Bilder mitliefern. Geocachen ist suchen und finden, nicht nur mehrere Stunden erfolglos den Wald umgraben.

...zumal an vielen solchen Micro Locations auch spielend eine richtige Box versteckt werden könnte.

Tiger
Bild

kitesmily
Geocacher
Beiträge: 207
Registriert: Di 26. Jul 2005, 17:08
Wohnort: 21465 Wentorf
Kontaktdaten:

Beitrag von kitesmily » Di 13. Sep 2005, 15:39

Ich finde Micros in der Stadt gut. Mir geht es um das Suchen nicht um das tauschen. Große Dosen lassen sich offt nicht unauffällig heben, da hab ich mit Micros bessere Erfahrungen.
Jörg
was andere verstecken, suche ich

Bild

Benutzeravatar
London Rain
Geowizard
Beiträge: 1797
Registriert: Mo 31. Mai 2004, 22:08
Kontaktdaten:

Beitrag von London Rain » Di 13. Sep 2005, 15:43

Ich finde Micros nur doof, wenn man deswegen sich nen Wolf suchen muß. Ansonsten find ich Filmdosen gar nicht schlecht. Tauschen finde ich eh blöd. Wichtiger ist doch, daß man an einen netten Ort geführt wird.
Bild

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Di 13. Sep 2005, 15:52

Bin richtig hin und her gerissen, wenn ich Sie schnell gefunden habe finde ich Sie Klasse :wink: aber wenn es zu lange dauert :?
Gruß R S G

Benutzeravatar
hcy
Geoguru
Beiträge: 5846
Registriert: Di 24. Mai 2005, 15:56

Beitrag von hcy » Di 13. Sep 2005, 16:02

Andererseits weis man ja vorher was einen erwartet, also eher nicht "lange gesucht und nur 'nen Micro gefunden" .. (ok, das lange gesucht weiß man vorher nicht).
"Good spelling, punctuation, and formatting are essentially the on-line equivalent of bathing." -- Elf Sternberg
"...- the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)" -- HHL

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von HoPri » Di 13. Sep 2005, 16:25

Für uns ist die Frage nicht so schnell beantwortet.

Micros:

In Städten gerne, vorallem kreativ versteckt. Natürlich kann man auch größere Boxen kreativ verstecken, aber in Muggle-Nähe und bebautem Gelände hat man da halt Einschränkungen. Und lieber ein schöner dauerhafter Micro als eine große Box, die schnell verschwindet, oder in einer zugemüllten Ecke einer städtischen "Grünanlage" liegen muss. (Natürlich sind Micros an solchen Stellen noch schlimmer... ;) )

Im Gelände sind Micros schon problematischer, können aber mit gut gewähltem Versteck dennoch sehr sinnvoll sein - insbesondere als Station bei Multis, statt des üblichen langweiligen Abzähl-Einmaleins. Wichtig hier ist, dass es eine sinnvolle und faire Chance gibt, den Micro auch zu finden. Man kann gerade eine kleine Dose oder einen kleinen Hinweis immer so verstecken, dass keiner was findet - das sollte aber nicht das primäre Ziel sein. Spannend und herausfordernd ja, ödes Löcher-Abhaken aber nein.

Als Endstation im Gelände finden wir Micros dann doch eher enttäuschend - vorallem, wenn eine ordentliche Box mit richtigem Logbuch problemlos hätte versteckt werden können. Das ist nicht nur für TBs viel schöner, sondern in der Regel halten diese auch länger gegen Witterungseinflüsse (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel...). Und es soll ja allen Widrigkeiten zum Trotz immer noch Leute geben, die sich über gutes Tauschmaterial freuen, insbesondere solche, die Kinder dabei haben...
:shock: Da kommt eine große Box natürlich viel besser als eine kleine Filmdose. ;)

Frohes Suchen und Verstecken.

HoPri

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder