Mögt Ihr Micros?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Magst Du Micros?

Ja.
40
24%
Nein.
62
37%
Egal, ich nehme alles.
66
39%
 
Abstimmungen insgesamt: 168

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22765
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Fr 16. Sep 2005, 17:33

Dafür gibt es in der Umgebung der Großstädte schöne Locations.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Werbung:
GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Fr 16. Sep 2005, 17:55

Ich bin mit jeder Größe zufrieden - hauptsache findbar. Aber wenn Platz für ne Box ist, sollte man den auch nutzen.

Micros lege ich nur
- wenn es aufgrund des Verstecks nötig ist.
- bei Muggle-Gefahr (damit möglichst kein TB reinpasst).
- als Ersatz für einen gemuggleten Cache.

Aber selbst bei "Micros" versuche ich möglichst etwas mehr als nur ne Filmdose zu nehmen.....

knipser
Geocacher
Beiträge: 65
Registriert: Mi 10. Mai 2006, 12:04
Wohnort: Hohenlohe
Kontaktdaten:

Beitrag von knipser » Di 9. Jan 2007, 19:03

Die Cachegrösse ist mir eigentlich auch egal. In Städten (und an anderne Locations bei denen ein grösserer Cache Probleme macht) haben Micros ganz nette Vorteile (da meist kaum Platz für was grösseres) :D

In "freier Wildbahn" allerdings hätte ich schon gerne was grösseres :D Da gibt es genügend Möglichkeiten einen grösseren Cache zu verstecken.
Als Final einer längeren Tour finde ich ein Micro auch nicht gerade toll (Ausnahme die Location ist klasse und es geht offensichtlich nicht anders).

Wenn ein Micro, dann aber bitte mit genauen Koordinaten oder "aussagekräftigem" Hint/Spoiler. Man will das Ding ja auch finden ohne gleich mehrere Stunden mit Suchen zu verbringen.

Gruß
knipser-germany
Bild

Benutzeravatar
Zerber
Geomaster
Beiträge: 391
Registriert: Di 3. Jan 2006, 17:24

Beitrag von Zerber » Di 9. Jan 2007, 20:10

Ich denke die gewählte Location bestimmt im großen Maße die größe der Dose. Und an machen Plätzen geht dann eben nur ein Micro.

Wobei ich es immer als Herausforderung sehe einen Micro zu finden, eine große Dose ist in der Regel leichter zu finden, da die Versteckmöglichkeiten doch eher begrenzt sind. Ein Micro kann im Prinzip überall sein.

Ganz krass wird´s dann, wenn es nicht mehr ein Micro ist, sondern ein Nano! Das haut dann richtig rein. :D
Es gibt zu viele Wichtigtuer, die überhaupt nichts Wichtiges tun!

Benutzeravatar
wallace&gromit
Geoguru
Beiträge: 3463
Registriert: Sa 28. Mai 2005, 23:58
Wohnort: Burglengenfeld

Beitrag von wallace&gromit » Di 9. Jan 2007, 22:27

grisu1702 hat geschrieben:
Ein gesunder Mix macht es und es gibt ja Mikros, die sind keine Filmdose.


Zustimm! Problem mit den Fildosen ist vor allem, dass da fast kein TB reinpasst! OK es gibt ein paar kleine Coins aber das wars dann. Man hat oft vor Lauter Filmdosen keine Möglichkeit mehr nen TB abzulegen. Micros sind gut wo es sinn macht. Im Wald ist aber ein Regular besser aufgehoben!
Here we all are, born into a struggle, to come so far but end up returning to dust.

jmsanta
Geoguru
Beiträge: 4417
Registriert: So 20. Aug 2006, 22:02
Wohnort: NRW

Beitrag von jmsanta » Di 9. Jan 2007, 23:10

Die Auswahl ist nicht ganz optimal, ich habe "nehme alles" angeklickt, aber trotzdem laufe ich nicht jedem in die Gegend geworfenen Micro hinterher. Im Stadtbereich oft nicht anders machbar, in der Natur aber ein echtes Ärgernis - es sei denn als Station eines Multis - weil da immer eine "richtige" Dose unterzubringen ist.
Ärgerlich finde ich in diesem Sinne den Cache "Engelsgleich".
Mt 5,3-11 (Lut. '84)

Don Cerebro
Geomaster
Beiträge: 525
Registriert: Mi 8. Feb 2006, 16:50

Beitrag von Don Cerebro » Mi 10. Jan 2007, 09:23

Hmmm....
Als ich mit Cachen angefangen habe, war es mir eigentlich egal, hauptsache Cache.
Dann kam mal ein Tag, an dem ich zusammen mit dem JeeperMTJ 41 Caches gefunden habe. Irgendwie war dann die Luft für Mikros raus. OK, wenn es einer ist, der gut gelegt ist, dann finde ich den ok.
Aber die zigste Bank, der 100te Supermarkt/FastFood-Brater, das x-te Wegkreuz. Ist dann irgendwie... öde.
Mails an den Reviewer bitte immer an diese Adresse: don.rocbeer@googlemail.com

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Beitrag von gartentaucher » Mi 10. Jan 2007, 10:16

Mikros sind ganz nett, ich suche sie natürlich auch.

Sie können aber sehr nervig sein, wenn ich mehrere TBs im Rucksack habe und nirgendwo loswerde.
Oder wenn sie auf einem 10 qm Gebiet gesucht werden müssen, weil der Verstecker das so spaßig findet.
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

GNUMPF-POSSE.de [bt]
Geocacher
Beiträge: 74
Registriert: Do 24. Nov 2005, 15:35
Wohnort: HAMBURG

Beitrag von GNUMPF-POSSE.de [bt] » Mi 10. Jan 2007, 15:49

ich unterscheide zwischen micros und filmdosen. meines erachtens sind filmdosen langweilig. man findet immer die gleichen dosen mit dem gleichen logzettel. eine der schönen seiten beim cachen ist doch aber die überraschung, was man findet. die gestaltung der dose ist mir genau so wichtig wie der weg, diese zu finden.


micros an sich finde ich erstmal nicht schlecht. dennoch:
-micros im wald sind langweilig und werden nicht angefahren, es sei denn, die liegen gerade auf dem direkten weg.

-micro in der stadt ist ok, wenn nichts anderes geht. es gibt aber jede menge kreative verstecke in der stadt, wenn man wirklich danach sucht. leider macht sich kaum einer die mühe, mal größerere verstecke zu suchen. filmdosen in der stadt (oft schon aus dem listing ersichtlich) lasse ich aber links liegen.

-micros als klettercache/suchcache sind ok, weil dabei die leistung im vordergrund steht, der cache an sich ist nur nebensache.

Daimonion
Geocacher
Beiträge: 212
Registriert: Mo 6. Nov 2006, 19:32
Wohnort: Bremen (Rhön)

Beitrag von Daimonion » Mi 10. Jan 2007, 18:11

Ich habe bis jetzt auch nur Micros gelegt, allerdings keine Filmdosen sondern sowas, denn davon hab ich noch zig Stück:

Bild

(die Gummis ums Logbuch ersetze ich in Zukunft jedoch durch 12er Cu-Lötmuffen).

Finde Micros auch okay, allerdings muß auch die Beschreibung gut genug sein, denn die besagte Suche der Nadel im Heuhaufen behagt mir auch nicht.

Natürlich will ich auch noch größere Caches legen 8)
Bild

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder