Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

jogobi
Geonewbie
Beiträge: 7
Registriert: Di 6. Jul 2010, 19:03

Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von jogobi » Di 3. Aug 2010, 19:21

Hallo Leute,

ich wollte mal Meinungen einholen, ob ein Cacheversteck unangemessen ist oder nicht.

Es handelt sich um einen Nano, der in ca. drei Metern Höhe an einem Dachbalken von einem in Betrieb befindlichen Stromhäuschen (summt und brummt) angebracht ist. Man kann den Behälter bergen, indem man auf die grauen Stromanschlusskästen an dem Stromhäuschen klettert. Das Stromhäuschen steht am Ortsrand und ist von ettlichen Häusern gut einsehbar.
Stromhäuschen mit Stromkästen.jpg
Stromhäuschen mit Stromkästen.jpg (20.79 KiB) 592 mal betrachtet
Die meisten Cacher loggen Ihre Funde ohne Probleme zu nennen. Die zwei, drei Notes wegen möglicher Probleme (Beunruhigung der Anwohner, Beunruhigung des Stromversorugungsunternehmens, Beschädigungsgefahr wegen klettern auf den Stromkästen, allgemeiner Imageschaden für Geocaching, ...) wurden vom Owner gelöscht.

Ist diese Art von Cacheversteck unangemessen oder nicht? Wäre vielleicht sogar ein NA (SBA) angebracht?

Freundliche Grüße
jogobi
Zuletzt geändert von jogobi am Di 3. Aug 2010, 22:54, insgesamt 2-mal geändert.

Werbung:
Team Bashira

Re: Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von Team Bashira » Di 3. Aug 2010, 19:24

Foto machen, SBA loggen!
Was soll denn son Käse?

Benutzeravatar
lordmacabre
Geomaster
Beiträge: 798
Registriert: So 23. Aug 2009, 19:38
Wohnort: Krefeld

Re: Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von lordmacabre » Di 3. Aug 2010, 20:19

Wenn das Dingen in Betrieb ist - sprich in irgendeiner Art und Weise spannungsführende Teile vorhanden sind [auch im Verteilerkasten - man kann ja einbrechen] sofort SBA. Dann gleich auch die Löschung der Notes erwähnen. Dann ist das Dingen schnell verschwunden.

Kannste den Code mal geben? So was interessiert mich immer. :^^:
Das sieht besser aus, auch von der Optik.

JamesDoe
Geomaster
Beiträge: 518
Registriert: Sa 30. Apr 2005, 20:48
Wohnort: Bonn - Bad Godesberg
Kontaktdaten:

Re: Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von JamesDoe » Di 3. Aug 2010, 21:32

lordmacabre hat geschrieben:Wenn das Dingen in Betrieb ist - sprich in irgendeiner Art und Weise spannungsführende Teile vorhanden sind [auch im Verteilerkasten - man kann ja einbrechen] sofort SBA. Dann gleich auch die Löschung der Notes erwähnen. Dann ist das Dingen schnell verschwunden.
Glaube ich kaum dass man da einbrechen kann. Habe selber schon auf den Dingern gestanden und habe auch beruflich damit zu tun. Ich falle übrigens nicht in die Gewichtsklasse Gazelle - eher in die zwei drei Stufen größere :lachtot:

Was aber nicht heißt dass das Ding da fehl am Platze ist. Und wenn der Owner sogar Kritik resistent ist, dann ist dass ein Fall für den Reviewer.

Gegebenenfalls den Reviewer der die Dose veröffentlicht hat, übers Profil direkt anschreiben. Wenn der Owner schon nicht auf Kritik kann, dann kann ein NA richtig Ärger in der Gegend geben. Gibt halt so Sp.....

Gruß aus Godesberg

Jens
Der Vorteil der Klugheit liegt darin,
dass man sich dumm stellen kann.
Das Gegenteil ist schon schwieriger.

Kurt Tucholsky (1890-1935)

Benutzeravatar
BlueGerbil
Geowizard
Beiträge: 2383
Registriert: So 12. Dez 2004, 22:12
Kontaktdaten:

Re: Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von BlueGerbil » Di 3. Aug 2010, 22:23

Man könnte auch ´ne Mun-Box an eine Hochspannungsleitung hängen... :kopfwand:

DrNice
Geocacher
Beiträge: 42
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 03:07
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von DrNice » Di 3. Aug 2010, 22:51

Das Problem sehe ich nichtmal in der Gefährdung der Cacher. Trafohäuschen und Verteilerkästen sind schon so solide ausgeführt, dass sie nicht gleich einbrechen oder man mit stromführenden Teilen in Berührung kommt. Für bedenklich halte ich eher die Aufmerksamkeit, die man durch die Turnerei erregt, zumal Trafostationen von der Allgemeinheit mit Sicherheit als sensible Stellen eingestuft werden. Außerdem würde ich nicht ausschließen, dass sic irgendwann am Verteilerkasten doch mal die Materialermüdung bemerkbar macht. Das muss nicht gleich zu einem Stromschlag führen, aber Risse und andere Beschädigungen halte ich für denkbar und für extrem unnötig.

Benutzeravatar
º
Geoguru
Beiträge: 3438
Registriert: Mi 11. Feb 2004, 21:03
Wohnort: Port Melbourne, VIC
Kontaktdaten:

Re: Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von º » Di 3. Aug 2010, 23:09

Caches auf, unter oder in der Nähe von öffentlichen Anlagen, die als potentielle Ziele für terroristische Angriffe in Betracht kommen könnten. Das kann unter anderem für Autobahnbrücken, Dämme, Regierungsgebäude, Schulen und Flughäfen gelten.
http://die-reviewer.info/guidelines.htm

SBA - auch ein blödes Trafohäusschen gehört zum Stromnetz und damit zur gefährdeten Infrastruktur
Bild

Benutzeravatar
t31
Geowizard
Beiträge: 2813
Registriert: Do 30. Okt 2008, 17:35

Re: Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von t31 » Di 3. Aug 2010, 23:12

hier würde ich eine Note oder NM schreiben und bitten den Cache anders zu plazieren.

aber weil der Owner Saubermann spielt, einen netten SBA: Situation und die Tatsache das unliebsame Notes/Logs gelöscht werden ansprechen.
Cachen mit Handy und PDA - das benutze ich:
TrekBuddy, GoogleAK, GCMicroTool, CacheWolf, Jeo (Cachen mit Headset), TB Cutter, PNGGauntlet, gcexceltool

Team Bashira

Re: Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von Team Bashira » Di 3. Aug 2010, 23:18

º hat geschrieben:
...potentielle Ziele für terroristische Angriffe...
Ja sicher .. .ein Trafohäuschen in Hintertupfingen! :kopfwand:
Das Terrorargument geht mir so richtig auf den Zeiger! Lasst euch alle schöööön bekloppt machen...

Man kann sich auch einfach mal fragen wozu nen blöder Nano an so ein Häuschen getackert werden muss. Hier beitet sich ein NA schon wegen geistiger Unterbelichtung des Owners an!

eigengott
Geowizard
Beiträge: 1962
Registriert: Do 24. Nov 2005, 21:56
Wohnort: Köln

Re: Kandidat für NA (SBA) oder nicht?

Beitrag von eigengott » Di 3. Aug 2010, 23:34


Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder