Keine Caches in der Nähe von AKWs mehr

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Fr 16. Sep 2005, 14:57

Nacaya hat geschrieben:Frei nach dem Motto 'Wir tun ja was'..

Dass es nicht darum geht, DASS man etwas tut sonder WAS man tut, das hat auch Ford (die tun was) nicht begriffen.
Schnüffelstück

Bild

Werbung:
Benutzeravatar
HerrK
Geomaster
Beiträge: 781
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 07:28
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrK » Fr 16. Sep 2005, 15:29

So stark strahlen/stören dürfen die das Signal ja dann auch nicht,
wär dann blöd für alle anderen zivilen Flugzeuge in der Nähe....obwohl die ja sowieso ein generelles Flugverbot über Kraftwerke, Industrieanlagen etc haben....schon immer.

Aber für die Zukunft vielleicht nicht umbedingt einen Cache neben die Reaktormauer packen! :wink:

Benutzeravatar
Sir Cachelot
Geoguru
Beiträge: 4021
Registriert: Mo 21. Jun 2004, 17:03
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Sir Cachelot » Fr 16. Sep 2005, 16:47

nicht zu vergessen die teure lkw-maut...
There are 10 kinds of people in this world. Those who understand binary and those who don't.

F!ndonaut
Geocacher
Beiträge: 114
Registriert: Mo 27. Sep 2004, 20:21

Beitrag von F!ndonaut » Fr 16. Sep 2005, 18:44

Einer meiner Caches liegt 4,8 km Luftlinie vom AKW Grohnde entfernt - ich hoffe, das ist schon außerhalb der Störstrahlung :wink:
Ausgerechnet bei diesem AKW soll das System in den ersten Probebetieb gehen :?

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Fr 16. Sep 2005, 18:51

Dann bist Du ja quasi ein BETA Tester .....
Gruß R S G

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Fr 16. Sep 2005, 23:51

Nacaya hat geschrieben:Andererseits wird ein nicht vorhandenes GPS-Signal auch niemanden abhalten, mit irgendwas grossem da reinzufliegen..
In meinen Augen ist das alles ein recht grosser Schwachsinn der nur veranstaltet wird, um die Buerger/potentiellen Waehler zu beruhigen.


Da gebe ich Dir voll und ganz recht. So ein Dummfug.
Die Leute die sich das ausgedacht haben haben wohl keinen blassen Schimmer von der Materie.
Bild

Benutzeravatar
Nacaya
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 17:20
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Nacaya » Sa 17. Sep 2005, 00:14

HerrK hat geschrieben:... alle anderen zivilen Flugzeuge in der Nähe....obwohl die ja sowieso ein generelles Flugverbot über Kraftwerke, Industrieanlagen etc haben....schon immer.
:


Negativ, das Verbot gibt es noch nicht sonderlich lange. Das wurde erst letztes Jahr durchgesetzt. Vorher konnte man ganz normal auch ueber diese Anlagen drueberfliegen und keinen hat es gestoert. Mittlerweile kannst du mindestens mal arm werden, wenn du doch drueberfliegst..

@ Schnueffelstueck
Das mit dem 'wir tun was' war durchaus ironisch gemeint. Klar, dass das ne sinnbefreite Aktion ist. Genauso wie diese temporaere Luftraumsperrung, als der Herr Bush in Maastricht gelandet ist (1 Tag lang Flugverbot in recht grossem Umkreis) oder beim Weltjugendtag (da war sogar Aachen dicht)... Ich frag mich nur, was die Jungs tun wuerden, wenn da wirklich jemand reinfliegt. Und das schafft man durchaus auch unbeobachtet bzw. mit deutlichem zeitlichem Vorsprung. Ich behaupte mal, wer es darauf anlegt, der schafft auch nach wie vor, seine Plaene durchzusetzen..

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Sa 17. Sep 2005, 00:20

ich lach mich tot.... das mit der GPS störerei kam grad in den (wie immer hochkompetenten) RTL News. Und dann kam der Hammer:

"Um den Sichtflug zu behindern sollen die Kraftwerke in künstlichen Nebel gehüllt werden"

Kein Aprilscherz, das ham die da wirklich gesagt. Scheint ja doch nicht so leer in den Kassen zu sein. Wenn die den Nebel von Hand machen, schaffts wenigstens Arbeitsplätze. Wobei, is eh wurscht, die können spinnen was sie wollen, am Sonntag werdense eh abgewählt ;)

Tiger
Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 17. Sep 2005, 00:20

Nacaya hat geschrieben:Ich frag mich nur, was die Jungs tun wuerden, wenn da wirklich jemand reinfliegt.

Das geht nicht, denn es ist verboten.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22748
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 17. Sep 2005, 00:22

-Tiger- hat geschrieben:"Um den Sichtflug zu behindern sollen die Kraftwerke in künstlichen Nebel gehüllt werden"

Darüber wurde auch bei seriösen Radiosendern berichtet.
Warum nicht? Mit genügend Nebelfluid und Heizleistung oder irgendeiner chemischen Reaktion bekommt man sehr schnell sehr viel Nebel. Panzer können sich auch einnebeln.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder