Keine Caches in der Nähe von AKWs mehr

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Sa 17. Sep 2005, 01:00

radioscout hat geschrieben:Mit genügend Nebelfluid und Heizleistung oder irgendeiner chemischen Reaktion bekommt man sehr schnell sehr viel Nebel.


Daß das technisch theoretisch machbar ist, ist mir klar. Wir haben vor paar Wochen eine Open-Air Party "benebelt" damit man die Laser besser sieht. Nur daß für wenige Stunden ein ganzer Topf Nebelfluid drauf geht, da der Wind nicht untätig ist. Und so ein Party-Dancefloor ist wesentlich kleiner als ein AKW. Wenn die wirklich effektiv 24h am Tag bei jedem Wetter alle AKWs einnebeln wollen, ham wir in spätestens einem Jahr ne echte Klimakatastrophe, wenn nicht vorher alle durch das verwendete Nebelmittel vergiftet sind. Die Anwohner und Mitarbeiter der AKWs sind schon vorher tot, der Rest erfriert im "Nebelwinter". Dann brauchen wir nichtmal mehr Terroristen.

...wobei wenn die Hanf verquarzen, um den Nebel zu erzeugen, könnts wenigstens ein recht lustiger Abgang werden...

Tiger
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
HerrK
Geomaster
Beiträge: 781
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 07:28
Wohnort: Cologne
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrK » Sa 17. Sep 2005, 01:19

-Tiger- hat geschrieben:"Um den Sichtflug zu behindern sollen die Kraftwerke in künstlichen Nebel gehüllt werden"


Da fühlt man sich doch glatt zurück versetzt....
Verdunkelung ist angesagt und die Nebeltonnen werden aus den Kellern geholt! :roll:

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Sa 17. Sep 2005, 08:44

Ham die vergessen das man auch mit Kompass navigieren kann? Oder wird dann nahe dem AKW ein gigantischer Supermagnet installiert?

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Sa 17. Sep 2005, 09:48

Was dann aber mindestens einen Stern mehr bei der Schwierigkeit bringt.... :D

-Tiger- hat geschrieben:"Um den Sichtflug zu behindern sollen die Kraftwerke in künstlichen Nebel gehüllt werden"
Tiger
Gruß R S G

Benutzeravatar
-tiger-
Geowizard
Beiträge: 1342
Registriert: Mi 2. Mär 2005, 13:22
Wohnort: Schwarzwald
Kontaktdaten:

Beitrag von -tiger- » Sa 17. Sep 2005, 11:16

Kommentar dazu bei Heise:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/64016

...mein Vorschlag: Rund um jedes AKW ein paar automatische FlaK stellungen mit Bewegungsmelder, damit bleibt der Luftraum immer schön sauber. Aber psst... wenn Schily die Idee hier liest, macht ers wirklich :roll:

Tiger
Bild

Benutzeravatar
Windi
Geoguru
Beiträge: 6338
Registriert: Fr 16. Jan 2004, 23:57
Kontaktdaten:

Beitrag von Windi » Sa 17. Sep 2005, 12:56

Die Leute bei Heise haben glücklicherweise den nötigen Sachverstand um diese Idee ad absurdum zu führen.
Wenn es jemand drauf anlegt mit einem Flugzeug in ein AKW zu fliegen dann schafft er es auch.
Bild

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Sa 17. Sep 2005, 13:18

Die russische Armee hat doch mal mit aufblasbaren Panzern und U-Booten experimentiert. Wie wäre es mit ein paar aufblasbaren AKW-Dummys. Bei Gefahr werden rund ums AKW 20 dieser Dummys aufgeblasen, dann muss erstmal das richtige gefunden werden :lol:

Das erhöht die Sicherheit gleich um das 20-fache :-)

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Beitrag von kapege.de » Sa 17. Sep 2005, 14:47

GeoFaex hat geschrieben:Die russische Armee hat doch mal mit aufblasbaren Panzern und U-Booten experimentiert. Wie wäre es mit ein paar aufblasbaren AKW-Dummys. Bei Gefahr werden rund ums AKW 20 dieser Dummys aufgeblasen, dann muss erstmal das richtige gefunden werden :lol:


... was ja dank GPS kein Problem darstellt! :D

Peter
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

Benutzeravatar
Nacaya
Geocacher
Beiträge: 277
Registriert: Fr 6. Mai 2005, 17:20
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von Nacaya » Sa 17. Sep 2005, 18:10

kapege.de hat geschrieben:... was ja dank GPS kein Problem darstellt! :D


Klar doch, da haste dann doch die Stoersender ;) Weia...

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Sa 17. Sep 2005, 21:30

Nee, is doch prächtig: Wenn Du nach 20km direktem Anflug auf das AKW laut Deinem GPS plötzlich in Usbekistan stehst ist es Zeit die Mühle nach unten zu ziehen.
Schnüffelstück

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder