Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sinn von Logs für Kinder?!?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

gartentaucher
Geowizard
Beiträge: 1127
Registriert: Mo 16. Okt 2006, 11:39
Wohnort: 36039 Fulda

Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von gartentaucher » Mo 16. Aug 2010, 15:58

In letzter Zeit stolpere ich vermehrt über Logs von Eltern für ihre Kinder im Säuglings- bis Kleinkindalter, so in der Art wie "Diesen Cache habe ich vom Kinderwagen aus gefunden.", "Vor Ort gab's ein Fläschchen.", "Als Mama und Papa den Cache gefunden haben, habe ich gerade geschlafen." ...

Was ist der besondere Gag dabei?

Wenn die Kinder dann das mündige Alter des Selbercachens erreicht haben, müssen sie sich einen neuen Account zulegen, weil sie schon zur Einschulung 5.000 Funde hatten, wo sie sich aber an keinen einzigen erinnern.
Oder lesen sich die Eltern nur gern schreiben?
LG Friederike - gartentaucher

Bild Bild

Werbung:
Benutzeravatar
ElliPirelli
Geoguru
Beiträge: 8407
Registriert: Di 20. Nov 2007, 21:33
Wohnort: Kassel

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von ElliPirelli » Mo 16. Aug 2010, 16:10

Find ich jetzt nicht schlimm.
Meine Kinder haben auch ihre eigenen Accounts. Gut, die sind keine Kleinkinder mehr.

Aber die Kinder sind doch nicht überall dabei und anhand des eigenen Accounts können auch die Eltern dann immer gut nachvollziehen, bei wieviel Caches die Kinder mit dabei waren.

Außerdem sollte es Dich als Owner freuen, denk an Dein Caching Karma.... :D
Be yourself, so that others may recognize you.
Geocaching augments reality in a different way. It adds a layer of the magical to the mundane. Ethan Zuckerman
Elli's ramblings - sporadische Berichte von Cachingabenteuern...

Benutzeravatar
Griffin
Geowizard
Beiträge: 1371
Registriert: Mi 23. Jun 2010, 14:34

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Griffin » Mo 16. Aug 2010, 16:16

... Eltern halt ...

Die einen lassen den Kurzen mit 2 Monaten schon auf der Geburtstagskarte von Tante Petunie unterschreiben und die anderen führen den Nachwuchs früh ans Hobby heran.

Eltern halt! :ka:

Mangelnde Nachtruhe lässt einen halt auf die komischsten Ideen kommen. Ich weiß, wovon ich rede. Meiner ist 2. :D
Light travels faster than sound, that's why some people appear bright, until you hear them speak.

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 16. Aug 2010, 16:20

Ich würde sagen, diese Eltern sind nicht mehr ganz knusper!
Haben die kein eigenes Leben mehr?

Bei der Geburtsanzeige unter dem Foto "Ich bin Noah, wiege 3.850 Gramm und bin 52cm groß" zu schreiben, ist das ja noch ganz witzig. Vielleicht auch noch bei den nachfolgenden Geburtstagseinladungen. Aber so etwas ins Logbuch beim Cachen zu schreiben? Zückt der "kleine Noah" beim Einkauf auch seine Payback-Card? ("Der kleine Noah bekommt heute alle Punkte gut geschrieben. Dutzi, dutzi, dutzi…")
:datz:

Wenn ich mit den Kids unterwegs bin, schreibe ich (sofern Platz) rein, dass ich + Kids da war. Und sobald die lesen und schreiben können und auch ein eigenes GPS-Gerät haben, können sie sich ja auch eigene Accounts zulegen (gleiches gilt für Emails, etc.).

Aber ich bin nicht meine Kinder und wer das nicht mehr klar unterscheiden kann, sollte sich mal die Koordinaten für die nächste Couch besorgen...

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von steingesicht » Mo 16. Aug 2010, 16:25

Marschkompasszahl hat geschrieben:Ich würde sagen, diese Eltern sind nicht mehr ganz knusper!
Sowas lässt beim zweiten Kindmeist schon stark nach und verschwindet i.d.R. ab dem 3-4 Kind... :lachtot: Ich weiss wovon ich rede...
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

westi65
Geowizard
Beiträge: 2049
Registriert: Do 31. Jul 2008, 17:38
Kontaktdaten:

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von westi65 » Mo 16. Aug 2010, 16:36

Auch wenn ich noch kein schlüssiges Argument für so ein Vorgehen gefunden habe, gibts sogar noch eine Steigerung. Es soll sogar Leute geben, die haben ihrem Hund nen eigenen GC-Account angelegt :D .

Team Bashira

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Team Bashira » Mo 16. Aug 2010, 16:45

Jeder Jeck ist anders ... Ich hatte das bei einigen meiner Caches auch schon. Wenn jemand meint zu jeder Dose 2 Logs zu schreiben, weil die Kröte zwar noch in die Buxe macht, aber nen eigenen GC-Account braucht, dann wünsche ich ihm dabei viel Spass. ;)
Ähnliches habe ich vor Jahren im Hundeverein erlebt. Da wurden Kinder noch am Tag der Geburt im Verein angemeldet... ;) Ich denke das kann man auf jedes Hobby umlegen.

Ich will jetzt niemanden anschauen, aber mir ist lieber wenn jemand für seinen Filius loggt, als das er mit Pfefferspray, Machete oder Gartenharke duch die Gegend rennt... :D Wo wir grad beim Thema "nicht ganz knusper" sind... ;)

VG
Ronni

Benutzeravatar
Marschkompasszahl
Geowizard
Beiträge: 2025
Registriert: So 25. Jul 2010, 23:27
Wohnort: Mainz

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Marschkompasszahl » Mo 16. Aug 2010, 16:49

Team Bashira hat geschrieben:Ich will jetzt niemanden anschauen, aber mir ist lieber wenn jemand für seinen Filius loggt, als das er mit Pfefferspray, Machete oder Gartenharke duch die Gegend rennt... :D Wo wir grad beim Thema "nicht ganz knusper" sind... ;)

na, na, na!
:ops:

Benutzeravatar
lordmacabre
Geomaster
Beiträge: 798
Registriert: So 23. Aug 2009, 19:38
Wohnort: Krefeld

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von lordmacabre » Mo 16. Aug 2010, 16:52

Die könnten statt diesem nicht alltäglichen Log ja auch folgendes Schreiben:
"Auf der heutigen Kinderwagenrunde gefunden."
"Mit der Krabbelgruppe gut gefunden."
"+1 mit Baby"

Dann doch lieber so Logs mit etwas Kreativität. Die Eltern sind halt stolz Eltern zu sein und müssen das zeigen, mir solls recht sein. Besser als die Leute die ein IPhone haben und das auch bei jedem Log in die Welt raus posaunen: "Mit meinem IPhone geloggt."
Das sieht besser aus, auch von der Optik.

Susi-Strolch
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: So 28. Feb 2010, 20:19
Wohnort: 90431 Nürnberg

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Susi-Strolch » Mo 16. Aug 2010, 16:57

Naja wir haben auch Bekannte, da hat das Kind auch ein eigenes Konto. Da es noch recht klein ist, hatte halt der Papa immer vor der Schuleinführung den Log geschrieben. So lange das Kind bewusst am Cachen beteiligt ist, ist das doch in Ordnung.

MfG Susi-Strolch
Bild Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder