Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sinn von Logs für Kinder?!?

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

DrNice
Geocacher
Beiträge: 42
Registriert: Mo 6. Jul 2009, 03:07
Wohnort: Lüneburg
Kontaktdaten:

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von DrNice » Mo 16. Aug 2010, 23:05

Dass man mit seinen Daten im Internet vorsichtig umgehen sollte, dürfte bekannt sein. An Logs für Kinder finde ich nichts Schlimmes. Jeder wie er mag. Es ist mir deutlich lieber, als die Kleinen vor den Fernseher zu setzen, während die Eltern WoW spielen.

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22957
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von radioscout » Mo 16. Aug 2010, 23:41

Nachdem hier mal wieder durch Nachloggen eine spam-ähnliche Mailflut ankam bin ich froh über jeden, der direkt für seine Kinder loggt und die nicht irgendwann 5000 Cache nachloggen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Nachtfalke » Di 17. Aug 2010, 07:51

DrNice hat geschrieben:Dass man mit seinen Daten im Internet vorsichtig umgehen sollte, dürfte bekannt sein.
Davon würde ich nicht ausgehen. Ich habe erst neulich eine Reportage gelesen, in der berichtet wurde, daß rund ein Drittel der Befragten ihre Passwörter weitergeben. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen ...
Warum man in den Wald geht und eine Tupperdose sucht? Weil sie da ist!
BildBild

Benutzeravatar
jennergruhle
Geoguru
Beiträge: 5087
Registriert: Mi 29. Jun 2005, 12:14
Ingress: Enlightened
Wohnort: Pierknüppel

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von jennergruhle » Di 17. Aug 2010, 08:06

Passwörter weitergeben? An wen? Und zu welchem Zweck?
OK, EC-Karte + PIN an Ehefrau bzw. -mann zum "Schatz, bring mir doch nachher 'nen Fuffi mit" versteh ich ja noch. Familien-Accounts bei GC usw. auch. Aber sonst? Wofür?
Dass hier nicht "Sofortüberweisung" gemeint ist, nehme ich einfach mal an...
Feierabend- und Urlaubscacher und bekennender DNF-Logger

Benutzeravatar
pl1lkm
Geowizard
Beiträge: 1684
Registriert: Sa 5. Jul 2008, 10:50
Wohnort: 81825 München
Kontaktdaten:

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von pl1lkm » Di 17. Aug 2010, 10:21

Hallo,

interessant interessant. Da sich bei mir bald die Frage aufkommen wird: Wollen meine Kinder ihren eigenen Account oder nicht. Wenn NEIN dann freut sich die eine Hälfte der Owner wenn JA dann die andere Hälfte. Wie man's macht macht man's verkehrt :D

Ich hab für mich die Datenfrage in Internet folgendermaßen gelöst: Alles was mit pl1lkm zu tun hat hat eine eigene E-Mailadresse und Telefonnummer. Alles was mit den realen Leben zu tun hat wiederum eine eigene E-Mail und Telefonnummer.

Was das Loggen angeht ist mir das auch schon aufgefallen das Kleinkinder in Kinderwagen ihren eigenen Sekretär haben und Logs diktieren :lachtot: Naja wenn sie wollen. Doof finde ich es nur dann wenn sie 10 Jahre später nach einen Cache gefragt werden und sie dann sagen müssen:" Das weiß ich nicht da war ich noch 2 Jahre alt."

Gruß Robert

Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Nachtfalke » Di 17. Aug 2010, 12:17

jennergruhle hat geschrieben:Passwörter weitergeben? An wen? Und zu welchem Zweck?
IIRC ging es sowohl um Passwörter im privaten Bereich (PIN, eMail, Facebook etc.pp.) also auch im geschäftlichen Bereich (Firmennetz, geschäftl. Mail usw.).
Warum man in den Wald geht und eine Tupperdose sucht? Weil sie da ist!
BildBild

Susi-Strolch
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: So 28. Feb 2010, 20:19
Wohnort: 90431 Nürnberg

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Susi-Strolch » Di 17. Aug 2010, 13:11

pl1lkm hat geschrieben:...Doof finde ich es nur dann wenn sie 10 Jahre später nach einen Cache gefragt werden und sie dann sagen müssen:" Das weiß ich nicht da war ich noch 2 Jahre alt."

Gruß Robert
Naja das hat aber nichts mehr mit Kleinkindern zu tun. Viele Cacher (uns eingeschlossen) haben Schwierigkeiten sich an Details von Caches zu erinnern, die einige Monate her sind.
Man erinnert sich ja meist an den schönen Ort und nicht an die genaue Position von Station XY.

MfG Strolch
Bild Bild Bild

Benutzeravatar
Zappo
Geoguru
Beiträge: 7846
Registriert: So 29. Jan 2006, 10:12
Wohnort: Schröck bei Karlsruhe

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Zappo » Di 17. Aug 2010, 13:29

pl1lkm hat geschrieben:....... Alles was mit den realen Leben zu tun hat wiederum eine eigene E-Mail und Telefonnummer.......
Welche?

Z.
------------------------------------------
"Wer schneller lebt, ist früher fertig"

dieSulzer
Geowizard
Beiträge: 1317
Registriert: Mo 17. Jul 2006, 18:11
Wohnort: 66386 St. Ingbert

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von dieSulzer » Di 17. Aug 2010, 13:40

Ich kenne inzwischen 2 Hunde und ein Pferd mit eigenem Account! :D
Warum sollten da Babies und Kleinkinder keinen kriegen? ;)
Jeder, wie er mag... Hauptsache, alle haben ihren Spaß!

Mir wär das zu viel "Schreibkram": ich logge einmal und das gilt für unser gesamtes 3-Personen-Team! :)
Bild

Susi-Strolch
Geomaster
Beiträge: 326
Registriert: So 28. Feb 2010, 20:19
Wohnort: 90431 Nürnberg

Re: Sinn von Logs für Kinder?!?

Beitrag von Susi-Strolch » Di 17. Aug 2010, 15:14

Du kennst uns :???: :lachtot:
Bild Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder