Entscheidungshilfe wird benötigt, das GPS60 und das GPSMAP60

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

simpson
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 09:43

Entscheidungshilfe wird benötigt, das GPS60 und das GPSMAP60

Beitrag von simpson » Sa 17. Sep 2005, 10:54

IMMERWIEDER DIE UNENTSCHLOSSENEN!!! :roll:
Ich bin unentschlossen für welches Gerät ich mich entscheiden soll. Zur Auswahl steht das GPS60 und das GPSMAP60 von GARMIN.
Der Einsatz des Gerätes ist im wesentlichen der Bergsport und die damit verbundene Orientierung im Gelände. Ich tendiere eigentlich zu dem GPSMAP60, ich scheue mich jedoch davor, von jedem Land die topografische Karte für viel Geld zu erweben. Mit anderen Worten, wenn ich heute mal in der Schweiz, morgen in den Dolomiten oder mal in den deutschen Alpen steige, muss ich für jede Karte tief in die Tasche greifen.
Gibt es eine Alternative dafür die mir nicht bekannt ist? Vielleicht das Einscannen einer topografischen Karte und diese dann ins Gerät geladen? Ist so etwas machbar? Oder kann man preiswert digit. Karten aus dem „Second Hand“ bekommen?!
Sonst würde ich dann schon eher zum GPS60 neigen.
Für Eure Unterstützung danke ich schon jetzt.
Gregor / Dresden

Werbung:
Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 17. Sep 2005, 11:31

Nimm lieber das Gerät mit Karte, auch wenn Du sie zunächst noch nicht nutzt. Es gibt Programme, mit denen man selber Karten machen kann (selber nicht getestet).
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

simpson
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 09:43

Dank

Beitrag von simpson » Sa 17. Sep 2005, 11:43

radioscout hat geschrieben:Nimm lieber das Gerät mit Karte, auch wenn Du sie zunächst noch nicht nutzt. Es gibt Programme, mit denen man selber Karten machen kann (selber nicht getestet).


Danke für den Tipp! werde mal noch auf andere Reaktionen warten.
Gregor

simpson
Geocacher
Beiträge: 23
Registriert: Sa 17. Sep 2005, 09:43

NACHTRAG ZU MEINER ANFRAGE

Beitrag von simpson » Sa 17. Sep 2005, 11:48

Ich möchte als Nachtrag noch bemerken, dass ich mich sehr gut mit Computer-Grafik auskenne und es somit keine Hürde wäre, Karten in die nötigen Parameter zu bringen.
Gregor / Dresden

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 17. Sep 2005, 12:00

Schau mal hier:
http://forums.groundspeak.com/GC/index. ... opic=87851

Die Garmins verwenden Vektorkarten. Ein einfaches konvertieren von Bitmapkarten ist daher nicht möglich.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

RSG
Geowizard
Beiträge: 1306
Registriert: So 17. Jul 2005, 17:07
Wohnort: daheim

Beitrag von RSG » Sa 17. Sep 2005, 12:29

Ich habe zwar kein Garmin sondern ein Alan, aber ich würde immer wieder die Entscheidung zu Gunsten der Kartenfunktion treffen, auf dieses Feature mag ich einfach nicht mehr verzichten, es ist auch beim Cachen einfach übersichtlicher.

Wenn ich mich mal von dem Alan trennen sollte wäre das GPSMAP60, das Gerät meiner Wahl.
Gruß R S G

Bidone
Geowizard
Beiträge: 1038
Registriert: So 6. Feb 2005, 12:06
Wohnort: Leipzig

Beitrag von Bidone » Sa 17. Sep 2005, 12:55

Nimm das Gerät mit Kartendarstellung. Auch wenn dir die Karten jetzt noch zu teuer sind, später kaufst du sie garantiert. Und man muss ja nicht alle auf einmal kaufen!
Ich bin mit dem Yello eingestiegen und nutze jetzt meist das GPSMAP60c. Die Topokarten sind sehr gut, man hat so einen guten Überblick im Gelände.

VG bidone

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 17. Sep 2005, 20:00

Und dann besser gleich das GPSMap76CS nehmen, daß hat doppelt so viel Speicher.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Sa 17. Sep 2005, 21:21

radioscout hat geschrieben:Und dann besser gleich das GPSMap76CS nehmen, daß hat doppelt so viel Speicher.

Und man kann es auch zur Nor als Surfbrett oder Bügelbrett verwenden. Hoffentlich hat Garmin beim 76CS den Stromverbrauch in den Griff bekommen, die restliche 76er Serie frisst ja Akkus schneller als ich Schweinebraten.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Sa 17. Sep 2005, 21:46

Haben sie. Mein GPSMap76S läuft mit zwei 1,7 Ah-Zellen 7-8 h. Das GPSMap76CS länger. Ich habe jedenfalls die Nachteule noch nie Akkus wechseln sehen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder