Langsam wird unübersichtlich

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Re: Langsam wird unübersichtlich

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 19. Sep 2005, 09:26

BlueGerbil hat geschrieben:
suzuki86 hat geschrieben:Wie soll das weitergehen, kommt jetzt aller paar Monate ne neue Cacheseite?


Ganz einfach. Geocaching.com nutzen, den Rest ignorieren.


Genau - Voute for GC.COM & GC.DE & GROUNDSPEAK

Ich bin dabei!!!
Keine Macht Den Zahlen

Werbung:
Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 19. Sep 2005, 09:27

radioscout hat geschrieben:Genial!
Und gleich einen gefunden, den ich noch nicht bei oc.de geloggt habe.
Meine Caches werden auch alle angezeigt.


Dann ab mit dir zu OC und NC - was willst Du noch hier. Du Schnorrer unserer GC.DE Caches :wink:
Keine Macht Den Zahlen

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 19. Sep 2005, 09:35

Und ich muss nochmal meinen Senf dazugeben - muss heute so sein, weil mich das Wahlergebnis aufregt...

Es wird Zeit, das jeder mal ein paar Euros rausrückt für die Leistung die Groundspeak erbringt.

Oder zog "Geiz ist geil" nun auch hier ein und verursacht ein grosses Chaos. Ich verstehe Euch einfach nicht. Ihr gebt mehrere hundert Euros für PC, PPC, GPS, NOTEBOOK, CACHE-LAMPEN, CACHE-KLEIDUNG und SPRIT aus, und dann jammert man, wenn man 30 EURO / Jahr für Spitzenservice bezahlen soll - das kappier ich nicht.

Ich bleib bei GC und wenn es 50 EURO / Jahr kosten wird. Den das was geliefert wird ist Spitzenklasse.

Und sollte der Betrag noch höher werden, dann liegts am Traffic, den die ganzen Spiderprogramme verursachen - inzwischen kann man sich einen Überblick über die Caches auch mit den anderen Tools machen (PLZ-Suche, Bookmarklisten, Watchlisten und der wöchentlichen Cache-Notification).

Ende aus!
Keine Macht Den Zahlen

Prof. Farnsworth
Geocacher
Beiträge: 53
Registriert: So 24. Apr 2005, 15:39

Beitrag von Prof. Farnsworth » Mo 19. Sep 2005, 10:15

Ich denke, das 'Recht' für eine neue Seite ist nur gegeben, wenn die 'alte' (also gc.com) unzumutbare Verhältnisse schafft und somit den Ärger der meisten Nutzer auf sich ziehen würde. Das ist aber nicht der Fall! Sicherlich gibt es hier ein paar Leute, die über gc.com nur meckern können, aber diese Leute sind bestimmt in der Unterzahl.
Wenn es in Zukunft mal wirklich einen Grund für eine neue Seite gibt, kann man diese dann immernoch erstellen, im Moment sehe ich aber keine Notwendigkeit. Es wird nur, wie angesprochen, ein Durcheinander geschaffen.

Die meisten User sind mit gc.com zufrieden, also gibt es im Moment auch keinen Grund, seinen Cache auf eine andere Seite einzustellen (es sein denn man will irgendetwas extravagantes machen was auf gc.com abgelehnt wird, aber dann genügt es ja auch, eben solche Caches woanders einzustellen, und nicht alle).

Benutzeravatar
HoPri
Geomaster
Beiträge: 496
Registriert: Do 29. Apr 2004, 08:56
Wohnort: Herzogenrath

Beitrag von HoPri » Mo 19. Sep 2005, 11:31

Prof. Farnsworth hat geschrieben:Wenn es in Zukunft mal wirklich einen Grund für eine neue Seite gibt, kann man diese dann immernoch erstellen...


Naja, ganz so simpel sehe ich das nicht.

Das Monopol mit der Datenbank hat zwei Haken:

1. Eine hypothetische Gefahr: Groundspeak verkommerzialisiert das Hobby zunehmend und kann aufgrund seiner "Markdominanz" diesbezüglich Dinge tun, die vielen von uns vielleicht nicht schmecken. Persönlich sehe ich das ganze eher unkritisch. Groundspeak hat zwar seine Eigenheiten, aber im großen und ganzen steht man im Dienste des Sportes, da der die Grundlage für den Umsatz ist.

2. Groundspeak ist auf einmal weg. :shock: Das ist auch nur eine Firma, die wie alle anderen Firmen im Prinzip Pleite machen kann. Wenn dem so käme, wären die GC-Daten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für die Community verloren - es sei denn, es findet sich ein Käufer dafür... Ich bin nicht sicher, ob alle ihre Cache-Daten & Beschreibungen hinreichend gut "gebackupt" haben, um diese zügig einer neu entstehenden Seite zuzuführen. Von dem Ansturm auf die neue Seite und dem daraus resultierenden Chaos wegen überlasteter Server etc. mal ganz zu schweigen. Die allermeisten Logs wären aber auf jeden Fall verloren. Ich gehe davon aus, dass ein solches Szenario für uns plötzlich auftreten würde, da Groundspeak wie die allermeisten Firmen insbesondere eventuelle schlechte Finanzen nicht gerne öffentlich diskutieren würde. Da bleibt dann wohl keine Zeit, eben mal schnell eine Konkurrenzseite aufzumachen. - Neben dem Finanz-Destaster-Szenario könnte Groundspeak aber auch ganz unschuldig von einem Natur-Desaster getroffen werden. Die Jungs sind Profis und haben sicher Datenredundanz und diverse unabhängig gelagerte Backups. Aber bei einem richtig schweren Erdbeben weiß man ja nie. Wenn die ganze Stadt in Schutt und Asche geht, bleibt davon vielleicht nix übrig.

Beide Destaster-Szenarien sind nicht sehr wahrscheinlich. Aber vielleicht doch realistisch genug, um der einen oder anderen vernünftigen Alternativ-Seite wenigstens ein bisschen Aufmerksamkeit zu widmen. Ich jedenfalls habe keine Lust, irgendwann nur noch "Server not found" zu sehen und dann Cache-mäßig völlig auf dem Trockenen zu sitzen.

Frohes Transferieren oder Backup-Erstellen,

HoPri

PS: Gegen Desaster 1 kann man ja immerhin durch Kauf von Travelbugs oder Premium-Memberships was machen... ;)

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 22786
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Beitrag von radioscout » Mo 19. Sep 2005, 11:52

TEAM-CROSSGOLF hat geschrieben:Dann ab mit dir zu OC und NC - was willst Du noch hier.

Ich liste und logge sämtliche Caches bei nc.com UND bei allen anderen verfügbaren Sites.
Ich habe absoulut nichts gegen gc.com. Im Gegenteil, ich bin mit gc.com sehr zufrieden, unterstütze sie auch mit 30$ (ca. 25 €) im Jahr und werde das auch weiterhin machen.
Ich probiere aber auch gerne was neues auf und freue mich immer, wenn ich irgendwo im Internet was eintragan kann, was dann dort gespeichert wird und weltweit abgerufen werden kann.
Mein Interesse an nc, oc, gpsgames.org usw. hat also nichts mit Unzufriedenheit zu tun.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Benutzeravatar
Team-Crossgolf
Geowizard
Beiträge: 1763
Registriert: Fr 22. Okt 2004, 11:16

Beitrag von Team-Crossgolf » Mo 19. Sep 2005, 12:02

HoPri hat geschrieben:2. Groundspeak ist auf einmal weg. :shock: Das ist auch nur eine Firma, die wie alle anderen Firmen im Prinzip Pleite machen kann. Wenn dem so käme, wären die GC-Daten mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit für die Community verloren - es sei denn, es findet sich ein Käufer dafür... Ich bin nicht sicher, ob alle ihre Cache-Daten & Beschreibungen hinreichend gut "gebackupt" haben, um diese zügig einer neu entstehenden Seite zuzuführen. Von dem Ansturm auf die neue Seite und dem daraus resultierenden Chaos wegen überlasteter Server etc. mal ganz zu schweigen. Die allermeisten Logs wären aber auf jeden Fall verloren. Ich gehe davon aus, dass ein solches Szenario für uns plötzlich auftreten würde, da Groundspeak wie die allermeisten Firmen insbesondere eventuelle schlechte Finanzen nicht gerne öffentlich diskutieren würde. Da bleibt dann wohl keine Zeit, eben mal schnell eine Konkurrenzseite aufzumachen. - Neben dem Finanz-Destaster-Szenario könnte Groundspeak aber auch ganz unschuldig von einem Natur-Desaster getroffen werden. Die Jungs sind Profis und haben sicher Datenredundanz und diverse unabhängig gelagerte Backups. Aber bei einem richtig schweren Erdbeben weiß man ja nie. Wenn die ganze Stadt in Schutt und Asche geht, bleibt davon vielleicht nix übrig.


Dann hoffen wir mal, das es keine Deppen sind und die keine Sicherungen machen. Die haben Ihre Verantwortung für uns und unser Membership-Geld schon kapiert. Da bin ich mir sicher!

Und wenn mal einen Tag die Caches nicht da sind. Oder auch eine Woche, werden wir alle auch nicht sterben, sondern gehen raus und legen welche.

Was machen wir eigentlich, wenn Mr. Bush es einfällt, das Störsignal für GPS wieder zu aktivieren - bringen wir uns um????

Also Sorgen habt Ihr schon wirklich komische, überlegt mal was gestern der Wahlausgang bedeuten kann - das macht mir wesentlich mehr Sorgen als eine evtl. Katastrophe die den Cacheserver für 4 Tage ausser gefecht setzt.

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Keine Macht Den Zahlen

Benutzeravatar
kapege.de
Geomaster
Beiträge: 408
Registriert: Mo 8. Mär 2004, 14:21
Wohnort: München-Ebenau
Kontaktdaten:

Re: Langsam wird unübersichtlich

Beitrag von kapege.de » Mo 19. Sep 2005, 14:51

OT:
Schnüffelstück hat geschrieben:...Ausdruckstanz und Gruppentöpfern ist out, ...

Stimmt ja nicht! Guckst Du hier: www.mvhs.de
Oder meinte er genau das damit? :?

Peter
Peter

KaPeGe: Mit der Lizenz zum Klugscheißen.
[url=callto://kpg-de]Bild[/url]Bild

account_deleted

Beitrag von account_deleted » Mo 19. Sep 2005, 18:44

Wenn an OC in Zukunft weiter gearbeitet und gepflegt wird, wäre es für mich eine gute Alternative zu GC, die man parallel füttern könnte.
Momentan logge und stelle ich meine Cache bei GC & NC ein. Da sich bei NC aber absolut nicht Dolles tut, könnte man es eigentlich auch fallen lassen, wenn OC ähnliche gute Services wie GC leistet. Im Grunde ist NC doch nur ein Backup-Medium. Mal sehen wie sich die Lage entwickelt.

Mein Wunsch an GC.DE : ist es nicht möglich, per Auswahl-Kästchen darüber zu entscheiden, welche Caches angezeigt werden sollen - GC, NC, OC und/oder TC ? Vielleicht ein Job für den neuen Admin.

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Mo 19. Sep 2005, 19:58

TEAM-CROSSGOLF hat geschrieben:Oder zog "Geiz ist geil" nun auch hier ein und verursacht ein grosses Chaos. Ich verstehe Euch einfach nicht. Ihr gebt mehrere hundert Euros für PC, PPC, GPS, NOTEBOOK, CACHE-LAMPEN, CACHE-KLEIDUNG und SPRIT aus, und dann jammert man, wenn man 30 EURO / Jahr für Spitzenservice bezahlen soll - das kappier ich nicht.

Auch wenn es trotz unzähliger Diskussionen noch nicht angekommen ist: Es gibt massig Leute, die durchaus die USD 30 abdrücken würden, aber beispielsweise keine Kreditkarte haben. Wenn es keine Probleme gäbe, gabe es auch keine seitenlangen Threads wie man es evtl. vielleicht doch ohne Kreditkarte schafft.

Das Einhacken auf den Geiz ist natürlich schön einfach, geht aber an der Sache vorbei.

Also nochmal ganz langsam zum mitschreiben: Es liegt meist nicht am Geiz! Ende!
Schnüffelstück

Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot]