Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Trägst Du effektiv nicht gefundene Cache (DNF) ein?

Ja, immer
53
39%
Manchmal
61
45%
Meisten nicht
14
10%
Eigentlich nie
8
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 136

Benutzeravatar
nebbiolo
Geocacher
Beiträge: 214
Registriert: So 19. Jul 2009, 18:13
Wohnort: Bergolo, Italien
Kontaktdaten:

Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von nebbiolo » Sa 21. Aug 2010, 14:56

Hallo und grüezi

Könnte es sein, dass einige Cacher nicht ganz ehrlich sind :ops:

Zufällig haben wir jemand angetroffen der auch auf der Suche war - kein Fund - aber wir haben später keinen Eintrag bei GC (obwohl nur dort registriert) gefunden.

Gibt es eine Statistik oder Vermutung wieviele einen "nicht gefundenen" Cache nicht eintragen (man könnte ja später nochmals hingehen ;-)

Saluti, Nebbiolo
Zuletzt geändert von nebbiolo am So 22. Aug 2010, 08:43, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Werbung:
Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Re: Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von Nachtfalke » Sa 21. Aug 2010, 15:07

Gegenfrage: Gibt es eine DNF-Logpflicht?
Warum man in den Wald geht und eine Tupperdose sucht? Weil sie da ist!
BildBild

Benutzeravatar
kittyy79
Geocacher
Beiträge: 14
Registriert: Di 17. Aug 2010, 11:05
Wohnort: Norderstedt

Re: Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von kittyy79 » Sa 21. Aug 2010, 15:18

Es kommt drauf an, ich finde man *muss* nicht einen DNF loggen.

Beispiel: Ich habe abbrechen müssen, weil Kind oder Kerl quängelig, beginnender Weltuntergang oder ähnliche Umstände. Sprich: ich bin nicht wirklich mit Suchen "fertig" geworden. Dann schreibe ich entweder nichts, weil ich mir vornehme, zu einem anderen Zeitpunkt wiederzukommen, oder ich mache eine normale Lognotiz, dass ich die Suche abbrechen musste und später wiederkomme. Ich denke aber immer, dass das doch eh keinen juckt?!
Falls ich mich dumm und dusselig gesucht habe und ganz sicher bin, dass hier was nicht stimmt und/oder ich zu blind bin ODER es an einem Ort ist, an den ich (z.B. im Urlaub) so schnell nicht wiederkomme, im schlimmsten Falle nie wieder, dann logge ich ein DNF.

Aber am Ende ist es mir z.B. bei meinem eigenen Cache auch relativ wurscht. Wer gesucht hat und nix gefunden, und dies nicht loggt, der hat dann ähnliche Gründe, und wenn der Cache tatsächlich weg ist, dann kommt der 2. oder 3. vorbei und loggt dann ein DNF, sodass ich früh genug davon erfahre.

Alles halb so wild, oder? Ich käme jedenfalls nicht auf die Idee, zu "kontrollieren", ob jmd vor mir, den ich getroffen habe, auch wirklich geloggt hat!
Vielleicht macht er's ja noch? Vllt ist er ja noch gar nicht dazu gekommen, online zu gehen? Weiß man's? Und noch wichtiger: geht mich das was an? Ich denke nein.

Blöd finde ich ein Found!, wenn man (wie ich gestern) den Cache zwar gesehen, aber aufgrund von Muggeltreiben und nötiger Kletter-Action das Bergen sein gelassen hat. Dann logge ich WEDER NOCH, denn es ist weder ein Found noch ein DNF. Und dass ich ihn gesehen, aber nicht gehoben habe, interessiert glaub ich keinen...??!!

LG
Kittyy79

Benutzeravatar
nebbiolo
Geocacher
Beiträge: 214
Registriert: So 19. Jul 2009, 18:13
Wohnort: Bergolo, Italien
Kontaktdaten:

Re: Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von nebbiolo » Sa 21. Aug 2010, 15:57

Die Frage habe ich vor allem gestellt, weil es in unserer Gegend einige Cache gibt die wir und auch viele andere nicht finden. Bei 30% eingetragenen DNF vermute ich mal, dass dann eben effektiv mindestens 60% wären.
Im GC-Entwicklungsland Italien möchte ich mich aber nicht mit den wenigen "Cache-Owner" verkrachen - wenn ich einige Anhaltspunkte hätte könnte ich mich höflich antasten ...
Bild

Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Re: Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von Nachtfalke » Sa 21. Aug 2010, 16:18

Imho liegt es ganz allein bei Dir, ob Du einen DNF loggst oder nicht.
Warum man in den Wald geht und eine Tupperdose sucht? Weil sie da ist!
BildBild

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von izaseba » Sa 21. Aug 2010, 17:19

Es ist total uncool DNF zu loggen ;)
Es könnte ja ein Bekannter mitlesen und einen auslachen oder so...
Viel cooler ist den Owner anzuschreiben und mit Fragen löchern...

Aber Diskussionen über DNF loggen/nicht loggen gab es hier schon genug, einfach danach suchen.

Gruß Sebastian

Benutzeravatar
Stormchaser84
Geocacher
Beiträge: 30
Registriert: Mi 27. Mai 2009, 21:13
Wohnort: Windeck

Re: Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von Stormchaser84 » Sa 21. Aug 2010, 20:22

Also wenn ich aus Gründen, die nichts mit dem Cache zu tun haben, abbrechen muss, dann logge ich meist auch keinen DNF. Da hat ja auch eigentlich niemand was von, oder?
Wenns ne Sache ist, wo ich vielleicht lange nicht mehr hinkomme oder nie wieder würde ich auch nen DNF loggen. Und erst recht wenn ich der Meinung bin, dass mit dem Cache was nicht in Ordnung ist. Weil wenn ich dem Owner nur ne Mail schreibe und er aus welchen Gründen auch immer erst spät reagiert (Man kann ja mal im Urlaub sein oder dienstlich unterwegs) dann weiß ja sonst niemand dass hier womöglich was im Argen ist.
Das spart unnötigen Nixfinden-Frust, finde ich.
Grüße,

Sascha

Benutzeravatar
steingesicht
Geoguru
Beiträge: 4588
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 21:02
Wohnort: über'm Neckar

Re: Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von steingesicht » Sa 21. Aug 2010, 20:33

DNF loggen ist nur was für die ganz Harten, das kann halt nicht jeder ;-) das ist wie beim T5er
Bild Bild Bild
T5 war gestern - Ächte Männer loggen DNF! Bist auch Du hart genug?

Benutzeravatar
izaseba
Geomaster
Beiträge: 963
Registriert: Fr 1. Aug 2008, 00:14
Wohnort: 47661 Issum

Re: Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von izaseba » Sa 21. Aug 2010, 20:46

Wenns ne Sache ist, wo ich vielleicht lange nicht mehr hinkomme oder nie wieder würde ich auch nen DNF loggen. Und erst recht wenn ich der Meinung bin, dass mit dem Cache was nicht in Ordnung ist.
Warum wird immer ein DNF geloggt, wenn man der Meinung ist, mit dem Cache stimmt was nicht :irre:
DNF heißt, ich war da, habe aber nichts finden können, das ist alles...
Ein Beispiel:
Ein einfacher Tradi wurde seit 2 Monaten nicht gefunden :???:
Cacher geht dort hin, kann nichts finden, loggt DNF...
Komischerweise loggt prompt der zweite und dritte auch DNF.
Daraufhin erbarmt sich der Owner, schaut nach und stellt fest, Dose ist weg.
Dieser Zustand sagt mir nur eins,
es waren zig Leute da und keiner hatte den Mut zu sagen, ich kann nichts finden.
Erst nachdem der erste "den Stein geworfen hat" traut sich der Rest hinterher zu gehen.

Benutzeravatar
ThunderAC
Geocacher
Beiträge: 138
Registriert: Mi 13. Mai 2009, 14:41

Re: Nicht gefundene Cache - Statistik der "Nichteintrager"

Beitrag von ThunderAC » Sa 21. Aug 2010, 21:08

Also meine DNF sind für mich selber Ansporn, den ein DNF kann man doch nicht auf sich sitzen lassen.
Hat bis jetzt auch fast immer geklappt.
Auch ihr dürft alle Rechtschreibfehler behalten ! Wirklich alle !!

Antworten