Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Neues Projekt: Cachingtour

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von argus1972 » Fr 27. Aug 2010, 18:06

Meint ihr das Geocacher das überhaupt nutzen und Touren einstellen?
In etwa in der Größenordnung, in der in Deutschland die öffentliche Cacheroutenfunktion bei Grundsprech genutzt wird, also kaum.
Ich vermute, die regionalen Cacher werden solche Routen nicht brauchen, weil sie die Caches eh schon gefunden haben und/oder sich bestens auskennen und so viel Cachetourismus wird es vermutlich auch nicht geben, dass die Nachfrage so besonders groß wäre.

Die Idee an sich finde ich sehr gut und für unbekannte Gegenden durchaus interessant. Auf die Art entfiele vielleicht viel Vorbereitung für die Cacheabenteuer im Urlaub.

Wie würde sich das denn eigentlich verhalten, wenn man extern auf einer (möglicherweise kommerziellen?) Site die jeweiligen Caches verlinkt? Rappelt man da nicht sofort wieder am Urheberrecht?
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Werbung:
Benutzeravatar
rettsan_wf
Geocacher
Beiträge: 236
Registriert: Mi 16. Jul 2008, 11:50
Wohnort: 10m im Off
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von rettsan_wf » Fr 27. Aug 2010, 18:20

Ich denke ob es genutzt wird oder nicht, hängt stark davon ab, welchen Aufwand man betreiben muss um eine Tour einzustellen.

um mal böse zu sein: führe eine Statistik ein, die die Leute in Ihre Signatur übernehmen können, das steigert meistens den Anreiz :D

Und ob regionale Cacher sowas brauchen? Sicherlich nicht für die Caches die vor der Tür liegen, aber wenn man sich eine schöne Tour für das WE raussucht, dann kann das Rad ja durchaus auch mal aufs Cachemobil-Dach geschnallt werden. Und gerade weil man in einer größeren Entfernung dann eben nicht alle tollen Routen und Wege kennt, wäre es doch schön dafür Vorschläge zu bekommen.

Benutzeravatar
adorfer
Geoguru
Beiträge: 7235
Registriert: Mo 4. Jun 2007, 12:41
Wohnort: Germany

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von adorfer » Fr 27. Aug 2010, 18:23

Auch wenn die Informationen, die man in Bookmark-Listen unterbringen kann doch oft arg begrenzt sind:
Alles was drüber hinausgeht (also nicht nur ne lange Liste mit Links) könnte auf externen sehr schnell Probleme mit den ToU geben.
Wenn es also z.B. GPX-Dateien geben würde. Oder Tabellen mit Koordinaten, also Dinge, die "aus der GC-Datenbank" gewonnen wurden.
Da sollten man ggf. vorher mit GS klären, ob es da Gegenwind geben könnte, wenn man da so eine Art "Externe Empfehlungdatenbank mit eigenen Webseiten" aufbaut.
Adorfer
--
"Die Statistikcacher machen das Cachen kaputt, weil die Muggle die Nase voll haben!" (König Dickbauch)

Benutzeravatar
stasal
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 15:16

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von stasal » Fr 27. Aug 2010, 19:40

Vielen Dank für euer Beteiligung.

Ich denke auch das man versuchen sollte sowenig Infos eingeben zu müssen wie möglich. Ich denke da an:

- GPX File hochladen (Daraus werden KM und Höhenprofil erzeugt)
- Cachecodes (Moderator ordnet dann die Kords zu)
- Tourart (Bike, Wandern etc.)

Optional:
- Tourbeschreibung
- Bilder

Urheberrechtlich denke ich auch das man da mit Geocaching mal Kontakt aufnehmen sollte. Wobei eigentlich keine Daten automatisch abgegriffen werden, auch keine GPX Daten von geocaching übernommen werden sollen. Lediglich durch einen Link zu den Cacheseite wird eine Verbindung darstellen.
http://www.Cachingtour.de - Zeig uns deine Lieblingstour

kunstschatz
Geocacher
Beiträge: 36
Registriert: Mo 6. Aug 2007, 12:00
Wohnort: Kiel

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von kunstschatz » Fr 27. Aug 2010, 22:40

Obwohl ich bisher fast alle Caches im Rahmen von Radtouren gefunden habe, würde ich so eine Website nicht benutzen. Vielleicht helfen dir auch meine Argumente, dein Angebot zu planen.
- Ich benutze zur Tourenplanung die ADFC-Radtourenkarten. Darauf kann man sehen, welche Routen landschaftlich reizvoll sind, wo Aussichtspunkte und Sehenswürdigkeiten liegen, welche Strecken eher fürs MTB geeignet sind etc. So eine Karte liegt neben mir, wenn ich längere Cachetouren plane. (Die "Caches along a route"-Funktion von GC ist für Radtouren wenig hilfreich).
- Da die Cachelandschaft immer in Bewegung ist, würde es wenig helfen, wenn mir jemand eine fertig "becachte" Route hinlegt. Da sind inzwischen neue Caches dazugekommen, andere deaktiviert. Das geht mir bei meinen eigenen Touren schon so, wo ich denke: "Da fahre ich nochmal hin, nächstes Mal find ich den Rest" - und ein paar Monate oder ein Jahr später sieht es da schon wieder völlig anders aus.
- Hinzu kommen die Mysteries, die auf der Tour liegen - man verrät doch anderen nicht, wo das Final liegt, oder? Insofern wären etwa viele meiner gpx-Tracks schon ein Spoiler.
- Auch wenn man viele schöne Cacheradtouren machen kann, so liegen die Caches doch selten so passend an einer Strecke, dass es ohne Umwege und Schlenker geht. Andererseits können das Wetter oder Pannen kurzfristige Änderungen der Route erzwingen. Daher suche ich mir immer einen "Überhang" an Caches heraus, sodass ich auch für eine verkürzte Route oder den Weg zum nächsten Bahnhof noch ein paar Highlights habe. Aus diesem Grund würde es mir wenig helfen, eine exakt ausgearbeitete Cache-zu-Cache-Route von jemand anderem zu übernehmen.
- Und schließlich ist es auch nicht so effektiv, wenn man für seine Planung noch eine Website mehr einbeziehen muss.
Aber damit will ich dein Projekt nicht zerreden, vielleicht findest du ja Lösungen, die mich überzeugen :-)
Ein Link ist keine Antwort.

Benutzeravatar
argus1972
Geowizard
Beiträge: 2639
Registriert: Di 31. Mär 2009, 06:59
Wohnort: Niederkassel-Mondorf
Kontaktdaten:

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von argus1972 » Sa 28. Aug 2010, 08:16

rettsan_wf hat geschrieben:führe eine Statistik ein, die die Leute in Ihre Signatur übernehmen können, das steigert meistens den Anreiz :D
:D :lachtot: :applaus:

Es ist ja auch nicht Pflicht, alle Caches der vorgeschlagenen Tour abzuarbeiten, aber die Argumente von Kunstschatz kann ich durchaus nachvollziehen.

Um jetzt mal ganz kontrovers zu werden ;) : Natürlich würde mit einer solchen Möglichkeit auch der Powercacherei Vorschub geleistet. Wenn ich auch vermute, dass der Grundgedanke der Idee eher auf Wanderer oder Radfahrer ausgelegt war, sehe ich den realen Bedarf einer Routenseite eher bei den Leuten, die einen Tag lang mit dem Wagen schnelle Tradis pflücken. Die wiederum interessiert das "Nebenbei" der Tour aber herzlich wenig, sondern nur die Dosen unterwegs.
Wie gesagt - insgesamt bin ich der Idee recht zugetan, weil ich selber häufig mit Hilfe der Tracks von gpsies und der Routenfunktion für PQs meine viel zu seltenen Trekkingtouren mit den entsprechenden Dosen plane.
Allerdings gehe ich nach wie vor davon aus, dass nur die wenigsten Cacher solche Sachen machen und ein entsprechendes Portal dafür brauchen würden. Neben sehr wenigen cachenden Trekkern sind es vermutlich noch die cachenden Radfahrer, daher behaupte ich, die Zielgruppe wäre insgesamt sehr klein. Ob sich der Aufwand einer solchen Seite daher lohnt und mit vielen Nutzern belohnt wird, stelle ich nachdrücklich in Frage! Ich selbst würde mich darüber freuen und mich wahrscheinlich auch beteiligen, so ist das nicht.

Das mögliche Problem des Urheberrechts könnte mit etwas eingeschränktem Funktionsumfang vielleicht umgangen werden, sofern das überhaupt nötig ist. Davon ausgehend, dass die meisten potenziellen Nutzer den PM-Status im Schilde führen dürften, wäre eine entsprechende öffentliche Bookmarkliste des Users der unterwegs auf der jeweiligen Tour gesuchten Caches vielleicht eine Möglichkeit, um um eine direkte Verlinkung der Caches herum zu kommen, obwohl damit eigentlich der Teufel mit dem Beelzebub ausgetrieben wird. Ich gehe davon aus, dass das ohnehin kein Problem sein dürfte, wenn das Portal nicht kommerziell ist. Hier im Forum verlinken wir die Listings ja auch und es ist i.O.
Die Bookmarkliste wäre aber trotzdem eine gute Sache, um die Dosen möglichst komfortabel aufs GPS-Gerät zu bekommen. Vielleicht wäre auch wirklich ein entsprechender Bereich hier im Forum eine Plattform für ein solches Projekt, eben um zu verhindern, dass man auf noch mehr Websites zugreifen muss.
Dann stellt sich aber immer noch die Frage, wie die Cacheowner das aufnehmen, wenn ihre möglicherweise PMO-geschützen Dosen dann plötzlich in öffentlichen Routenvorschlägen auftauchen und vielleicht noch in netten erklärenden Texten zu den Attraktionen der Cachetour besprochen werden.
Fragen über Fragen ...
Bitte prüfen Sie der Umwelt zuliebe, ob dieser Beitrag wirklich ausgedruckt werden muss!

Bekennender Genusscacher, DNF-, NM- und SBA-Logger
Outdoorspäße

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von radioscout » So 29. Aug 2010, 00:59

argus1972 hat geschrieben: Um jetzt mal ganz kontrovers zu werden ;) : Natürlich würde mit einer solchen Möglichkeit auch der Powercacherei Vorschub geleistet. Wenn ich auch vermute, dass der Grundgedanke der Idee eher auf Wanderer oder Radfahrer ausgelegt war, sehe ich den realen Bedarf einer Routenseite eher bei den Leuten, die einen Tag lang mit dem Wagen schnelle Tradis pflücken.
Die, die Du hier (abwertend?) als Powercacher bezeichnest, brauchen solche Routenbeschreibungen nicht. Wofür auch, wenn man so nah wie möglich an den Cache ranfahren will? Dafür gibt es gute Software.

Solche Beschreibungen helfen aber denen, die gerne von Cache zu Cache wandern wollen.
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

greiol
Geoguru
Beiträge: 4905
Registriert: Di 22. Nov 2005, 10:26

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von greiol » So 29. Aug 2010, 14:15

Aber das gibt es doch schon

Benutzeravatar
stasal
Geocacher
Beiträge: 17
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 15:16

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von stasal » Mo 30. Aug 2010, 08:49

kunstschatz hat geschrieben: - Da die Cachelandschaft immer in Bewegung ist, würde es wenig helfen, wenn mir jemand eine fertig "becachte" Route hinlegt. Da sind inzwischen neue Caches dazugekommen, andere deaktiviert.
Das was Kunstschatz hier schreibt ist wohl gerade mein größtes Problem. Groundspeak lässt es nicht zu das man die Touren automatisch prüft und manuell ist der Aufwand natürlich riesig. War schon das ganze Wocheende am krübeln, bin aber noch auf keine gute Lösung gekommen.
http://www.Cachingtour.de - Zeig uns deine Lieblingstour

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23049
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Neues Projekt: Cachingtour

Beitrag von radioscout » Mo 30. Aug 2010, 18:58

greiol hat geschrieben:Aber das gibt es doch schon
Sogar schon mindestens seit 2003: http://coord.info/GCH2J6
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder