geocaching.de CMS Diskussion

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

HHL

Beitrag von HHL » So 9. Okt 2005, 23:23

ich habe mal eben meine kristallkugel befragt:
das wird nie im leben was.

happy hunting - the old fashioned way (trads only, exceptions may appear)

Werbung:
GdE-||-Striker
Geomaster
Beiträge: 514
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 13:05

Beitrag von GdE-||-Striker » Mi 12. Okt 2005, 13:03

Ich habe Typo3 beim Bürgernetz eingeführt. Das CMS ist super, aber man benötigt auch etwas Zeit um das System zum laufen zu bekommen. Die grundlegenden Prinzipien sind schnell klar, nachdem man sich erst mal ein bischen gespielt hat. Das schreiben eines Templates erlernt man am besten dadurch, dass man sich einen der zahlreichen Artikel dazu aus einer Zeitschrift durcharbeitet. Das Grund-Typo3 ist also recht schnell erlernt. TypoScript ist auch nicht so wild.

Was viel Zeit verschlingt sind die Extentions, da muss man erstmal die richtige für die eigene Seite auswählen. Das heißt auf deutsch, viel testen und spielen. Dann muss man sie so zum laufen bringen, dass sie richtig funktioniert, und dann muss man noch die entsprechenden Templates für die Extention anpassen. Die Dokumentation ist bei manchen Extentions reichlich, bei anderen steht gar nix dabei. Auch habe ich schon gute Erfahrungen mit Extentions gemacht, die noch als Beta gelistet sind.

Wer richtig selber Extentions programmieren will, sollte sich ein passendes Buch kaufen. Ich habe es aus Zeitgründen leider noch nicht ausprobieren können, aber es gibt da schon ne gute Basis für eigene Entwicklungen.

Das Administrieren der Seiten ansich ist ein Kinderspiel. Das kann dann fast jeder machen. Im Gegensatz zu Mambo war mir hier auch das Prinzip, welches dahinter steckt schnell klar.

Typo3 ist halt so, dass am anfang ne steile Lernkurve vorausgesetzt ist. Nachher kann man dann eigendlich alles ohne größere Probleme machen.

Noch ein paar Tipps zu Typo3:
- Nicht unter Windows laufen lassen - Geht zwar, ist aber viel komplizierter
- Schaut euch mal alte Linuxmagazine an, da gab es mal nen guten Artikel in nem Heft zum Thema Barierefreiheit (Typo3+CSS).

CUT - Nun wieder zu der Frage welches CMS ist gut

Ihr macht das falsch. Ihr könnt nicht her gehen und irgendein CMS aussuchen, dass euch grade so gefällt. Als allererstes solltet Ihr euch überlegen was Ihr braucht. Ich denke da z.B. an ein News-Modul, an ein E-Mail-Formular, an Datenschnittstellen, etc. Auch die eingesetzten Technologien sollten bedacht werden (CSS, etc.).

Wenn das steht könnt ihr mal ein Pflichtenheft machen und schauen was überhaupt noch an CMS Systemen zur Auswahl über bleibt. Auch solltet ihr euch gedanken darüber machen, welche Leute an dem Projekt mitarbeiten und welche vorkenntnisse diese haben. Für Java-Entwickler könnte z.B. opencms (bin mir jetzt nicht ganz sicher ob ich hier evtl. etwas verwechsle) was sein.

Was mir sonst noch einfällt:

Schaut euch die Sache mit der Barierefreiheit (=behindertengerecht) bei Webseiten mal an. Das läuft auf Webentwicklung mit XHTML und CSS raus. Macht aber durchaus Sinn und ist nicht schwer.

Schaut euch Projektmanagement an. Hat seine Vorteile, wenn man mit mehr als einer Person an sowas arbeitet.

Sascha

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Sa 15. Okt 2005, 07:32

Moin!

Hab mal die Stimmen von allen die sich hier gemeldet haben und auf meiner Liste stehn zusammengefasst:

Drupal: 7
Insel: 2
Typo3: 0

Belassen wir es also bei Drupal - irgendwann müssen wir ja auch weiterkommen.

Bitte auf Drupal einschiessen, bzw. wer nicht weiss um was es geht und sich Drupal schonmal ansehen oder dran rumstricken möchte, kann sich ne Testumgebung auf dem eigenen PC installieren. Ist ganz einfach wenn man sich genau an die Anleitungen hält.

Server, PHP und mySQL:
http://www.wintotal.de/Artikel/lokaletestumgebung/lokaletestumgebung.php

Drupal Download:
http://drupal.org/project/drupal
Aktuelle Version und deutsche Sprachdatei

Drupal installation:
http://www.drupalcenter.de/node/358
Hinweis: Diese Zeile gibts 2x :)

Code: Alles auswählen

$db_url = 'mysql://username:password@localhost/database';


Gruß,
GeoFaex

Benutzeravatar
Gagravarr
Geomaster
Beiträge: 792
Registriert: Fr 15. Apr 2005, 12:36
Wohnort: Odenwald / Germany
Kontaktdaten:

Beitrag von Gagravarr » Sa 15. Okt 2005, 09:13

GdE-||-Striker hat geschrieben:Was mir sonst noch einfällt:

Schaut euch die Sache mit der Barierefreiheit (=behindertengerecht) bei Webseiten mal an. Das läuft auf Webentwicklung mit XHTML und CSS raus. Macht aber durchaus Sinn und ist nicht schwer.


:?: Du meinst wirklich, dass das Sinn macht? Dass Blinde das Zielpublikum fürs Geocaching sind :?:

Irgendwie habe ich die gleiche Kristallkugel wie HHL...
Viele Grüße...
Uwe mit Cache-Retriever Hazel


BildBild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Sa 15. Okt 2005, 11:03

Vorneweg: Bitte versteht so manchen kritischen Punkt nicht destruktiv, ich würde mich lediglich sehr über ein funktionierendes gc.de freuen und möchte nicht, dass es ein ewiges Selbstverwirklichungsprojekt bleibt.

GdE-||-Striker hat geschrieben:Was viel Zeit verschlingt sind die Extentions, da muss man erstmal die richtige für die eigene Seite auswählen.


Welche Extensions hast Du denn groß verwendet? Vielleicht ein Shopsystem, ja, aber das kann auch sonst kein CMS out-of-the-box. Ist die Frage, ob man das auf biegen und brechen intern stricken muss oder einen Shop bei 1&1 aufsetzt, geht schneller und ist stabiler.

GdE-||-Striker hat geschrieben: Ihr könnt nicht her gehen und irgendein CMS aussuchen, dass euch grade so gefällt. Als allererstes solltet Ihr euch überlegen was Ihr braucht.

<:wink:>Du bist gemein! Es geht hier um Selbstverwirklichung und da bringt jeder sein Lieblings-CMS mit, weil das bei der Katzenhomepage auch schon gut funktioniert hat.</:wink:>
GdE-||-Striker hat geschrieben:Schaut euch die Sache mit der Barierefreiheit (=behindertengerecht) bei Webseiten mal an. Das läuft auf Webentwicklung mit XHTML und CSS raus. Macht aber durchaus Sinn und ist nicht schwer.

Kleiner Tipp: Barrierefreiheit hat nicht nur was mit Blinden zu tun, wie Gagravarr gerade angemerkt hat. Mein Arbeitgeber war vor einer Woche erschüttert, dass unsere Firmenwebseite für Google unsichtbar ist, weil nicht indexierbar. Und die Partner beschweren sich, dass sie sich reine Flash-Seiten nicht ansehen können, weil deren Corporate Firewall das ausfiltert. Barrierefreiheit ist m.E. ein Synonym für saubere Programmierung und ich weiß nicht, was schlecht daran sein soll.
GdE-||-Striker hat geschrieben:Schaut euch Projektmanagement an. Hat seine Vorteile, wenn man mit mehr als einer Person an sowas arbeitet.

<:wink:>Ich sag nur: Gruppentöpfern</:wink:>
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
Gecko-1 (Geckos)
Geowizard
Beiträge: 1204
Registriert: Do 25. Aug 2005, 13:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Gecko-1 (Geckos) » Sa 15. Okt 2005, 13:47

ok, dann schau ich mir mal drupal an, was ich aber jetzt schon über google gelesen habe ist die Template Erstellung ziemlich übel :cry:

Hab es übrigends installiert. Könnt ruhig mal etwas probieren.

Testgelände

Passwort und Benutzername per PN

Ach ja, wäre gut, wenn nicht irgend ein Komiker Passwort ändert oder sonstiges vollführt, dann wird es halt wieder gelöscht und Schluss ist mit testen.

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Sa 15. Okt 2005, 14:35

Gecko-1 hat geschrieben:ok, dann schau ich mir mal drupal an, was ich aber jetzt schon über google gelesen habe ist die Template Erstellung ziemlich übel :cry:

Template Erstellung mit Typo3: Ein Tag, bis es grundlegend steht. Einen Tag Testing und Feedback, einen Tag Feinarbeit und gut is. Noch zwei Tage und es ist für den DAU veränderbar, d.h. der mausschubsende Admin-aber-nicht-Programmierer kann Sachen wie Schriftgrößen, Schattenwürfe von Schriften, Abstände, Einzüge, Farben etc einstellen.
Ist die Frage, ob man das braucht.

Aber erstmal die Lösung zu definieren und anschließend das Problem anzupassen finde ich schon reichlich gewagt.
Schnüffelstück

Bild

Benutzeravatar
Schnüffelstück
Geoguru
Beiträge: 3118
Registriert: Mo 5. Apr 2004, 08:21

Beitrag von Schnüffelstück » Sa 15. Okt 2005, 14:48

Oliver hat geschrieben:auf http://cms.opencaching.de haben wir jetzt Typo3 für den Informationen-Bereich.

Dazu drei Tipps:
- Deine Seite ist nicht indexierbar, Du solltest Fake-URLs einschalten
- Auf übersichtsseiten wie http://cms.opencaching.de/index.php?id=23 MUSS Inhalt stehen, dazu einfach eine Mini-Sitemap unterhalb dem aktuellen Level oder ein "grafisches" Textmenü
- gegen Adresssammler hilft es, die Emailadresse als gif einzublenden und darauf einen codierten Link zu legen, der beim Anklicken dekodiert wird. Gleiche Funktionalität, kein Spam.
Schnüffelstück

Bild

GeoFaex
Geowizard
Beiträge: 2046
Registriert: Di 2. Aug 2005, 04:42
Wohnort: 74626 Bretzfeld
Kontaktdaten:

Beitrag von GeoFaex » Sa 15. Okt 2005, 16:26

Schnüffelstück hat geschrieben:Aber erstmal die Lösung zu definieren und anschließend das Problem anzupassen finde ich schon reichlich gewagt.

Irgendwann muss es ne Entscheidung geben, denn Vinnie will ja im Februar 2006 aufhören, nicht 2007! :shock: :D

Dieser Thread lief 3 Wochen und die Mehrheit war für Drupal, daher sehe ich keinen Sinn jetzt nochmal 3 Wochen zu diskutieren, denn das würde vermutlich nicht viel ändern. Und was immer wir nehmen, getestet werden muss es eh. Also warum sollen wir jetzt hier nur drüber schreiben während -Tiger- es testet, anstatt das jeder der kann einfach mittestet. Dann sieht man was geht und was nicht, und wenn sich dann rausstellt das es nicht das richtige ist, können wir immer noch umsteigen.....

Lion & Aquaria
Geowizard
Beiträge: 1002
Registriert: Mi 11. Aug 2004, 13:01
Wohnort: Aachen

Beitrag von Lion & Aquaria » So 16. Okt 2005, 02:15

@all: ich habe bis jetzt 2 tage in das cms auf opencaching gesteckt.. und es läuft (bis auf kleinigkeiten) wunderbar.. ich verstehe also zum Teil nicht die ganze Diskussion hier.
Das Editierpanel für den späteren Redakteur ist einfach,und selbsterklärend... man muss also keine Hacker-leuchte sein, um schöne ergebnisse zu erreichen.

Dazu drei Tipps:
- Deine Seite ist nicht indexierbar, Du solltest Fake-URLs einschalten
- Auf übersichtsseiten wie http://cms.opencaching.de/index.php?id=23 MUSS Inhalt stehen, dazu einfach eine Mini-Sitemap unterhalb dem aktuellen Level oder ein "grafisches" Textmenü
- gegen Adresssammler hilft es, die Emailadresse als gif einzublenden und darauf einen codierten Link zu legen, der beim Anklicken dekodiert wird. Gleiche Funktionalität, kein Spam.


@Schnüffelstück:
Danke für dein Feedback zum CMS von opencaching.de.

Zu all deinen Punkten gebe ich dir recht.
- Die Simulation Statischer Seiten kommt noch (hatte noch keine Zeit dafür)
- Die Minisitemap ist eine gute Idee. Letztendlich soltle da noch etwas blumig die Kategorie umschrieben werden, aber die Minisitemap ist ein guter Anfang :D
- Das Crypten der Emailadressen ist aktiviert. Wir wollen ja nicht, daß jemand gespammt wird :)

Gruß
Lion

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder