Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Umfrage

Allgemeiner Austausch zum Thema Geocaching.

Moderator: jmsanta

Benutzeravatar
lordmacabre
Geomaster
Beiträge: 798
Registriert: So 23. Aug 2009, 19:38
Wohnort: Krefeld

Re: Umfrage

Beitrag von lordmacabre » Mo 13. Sep 2010, 20:33

Bimmi hat geschrieben: 1) Wie lange üben Sie diese Aktivität schon aus?
2) Weshalb tun Sie es?
3) Wie viele Caches haben Sie in diesem Zeitraum bereits gefunden?
4) Wie weit mussten Sie hier für in die Natur eindringen? (d.h. waren die Caches immer auf den Wegen versteckt oder mussten sie auch Querfeldein, Klettern etc?)
5) Haben Sie bereits Nachtcaching gemacht? falls ja, warum? falls nein, warum nicht?
6) Halten Sie sich eher für einen Naturfreund oder einen Schädiger?
7) Wie weit würden Sie gehen um einen Cache zu finden? (auf Bäume klettern etc...) Warum?
8) Hatten Sie schonmal Probleme durch Anwohner, Förster, Spaziergänger, Wild etc...?
1. 3 Jahre
2. Komische Frage. Warum übt man ein Hobby aus? Macht halt Spaß.
3. Der Ich-hab-schon-soooo-viel-gefunden Zähler sagt um die 650. Aber da sind ein paar mehr, hab die aber vergessen, weil die nicht so spannend waren. :^^:
4. In Wälder, Höhlen, auf Bäume, im Wasser, auf Bergen ... aber auch auf Wegen.
5. Jop. Ist halt schick.
6. Freund
7. Soweit wie möglich. Sprich, nix kaputt machen oder auffällig werden.
8. Probleme nie. Ehr im Gegenteil, bei zivilisiertem Verhalten und deutlicher Aussprache gibt es auch meist keinen Ärger. Wenn man halt in Kampfanzug, in einer großen Horde, wild durch die Vorgärten der Leute trampelt und einen "Geocasch" sucht, dann gibbet halt Ärger ... aber das ist OT. Aber vielleicht ganz interessant für die Beitragsstellerin. :^^:
Das sieht besser aus, auch von der Optik.

Werbung:
Apfeldieb
Geocacher
Beiträge: 85
Registriert: Di 11. Aug 2009, 07:11
Ingress: Resistance
Kontaktdaten:

Re: Umfrage

Beitrag von Apfeldieb » Mo 13. Sep 2010, 21:39

meiner Facharbeit
soso
1) Wie lange üben Sie diese Aktivität schon aus?
2) Weshalb tun Sie es?
3) Wie viele Caches haben Sie in diesem Zeitraum bereits gefunden?
die ersten Fragen sind meistens belanglos und unverfänglich
4) Wie weit mussten Sie hier für in die Natur eindringen? (d.h. waren die Caches immer auf den Wegen versteckt oder mussten sie auch Querfeldein, Klettern etc?)
5) Haben Sie bereits Nachtcaching gemacht? falls ja, warum? falls nein, warum nicht?
6) Halten Sie sich eher für einen Naturfreund oder einen Schädiger?
7) Wie weit würden Sie gehen um einen Cache zu finden? (auf Bäume klettern etc...) Warum?
8) Hatten Sie schonmal Probleme durch Anwohner, Förster, Spaziergänger, Wild etc...?
doch dann gehts zur Sache und der Fragesteller lässt die Katze aus dem Sack, aber nur für den, der die Katz auch sieht.
Mal ne satte Unterstellung kombiniert mit ner Frage von mir: ist die Facharbeit (von der Jägerzunft angeordnet?) vielleicht im Rahmen einer Erhebung des Verhaltens der Cacher gedacht, welche dann in diversen Jägermagazinen verdreht und verwurschtelt wiedergegeben wird? ...damit, noch ne Unterstellung, wieder etwas gegen uns an Negativpublikationen in diversen Magazinen abgedruckt werden kann?

ich kenn ja jetzt schon die Antwort:
NÖÖÖÖÖ nie und nimmer, was soll auch diese Unterstellung?
Nun, unter dem Deckmantel einer Facharbeit ohne weitere Informationen kann es vieles bedeuten!

Benutzeravatar
lordmacabre
Geomaster
Beiträge: 798
Registriert: So 23. Aug 2009, 19:38
Wohnort: Krefeld

Re: Umfrage

Beitrag von lordmacabre » Mo 13. Sep 2010, 21:51

Apfeldieb hat geschrieben: Mal ne satte Unterstellung kombiniert mit ner Frage von mir: ist die Facharbeit (von der Jägerzunft angeordnet?) vielleicht im Rahmen einer Erhebung des Verhaltens der Cacher gedacht, welche dann in diversen Jägermagazinen verdreht und verwurschtelt wiedergegeben wird? ...damit, noch ne Unterstellung, wieder etwas gegen uns an Negativpublikationen in diversen Magazinen abgedruckt werden kann?
Warum sollten die Jäger das tun? Die wissen doch eh, dass wir durch die Wälder rennen und alles kaputt machen. Wenn man mal einige der Artikel ließt, die hier im Forum verlinkt werden, dann kann man zu dem Schluß kommen, dass die schon eine schlechte Meinung von uns haben.

Um Meinung zu machen, braucht man grundsätzlich keine Umfrage. Da rollt man einfach mal ein paar schlechte Klischees aus und verweist auf einige Begebenheiten die Geocaching ins schlechte Licht rücken lassen. Da kann man sich die Mühe einer Umfrage sparen.
Das sieht besser aus, auch von der Optik.

Bimmi
Geonewbie
Beiträge: 6
Registriert: Mo 13. Sep 2010, 14:50

Re: Umfrage

Beitrag von Bimmi » Mo 13. Sep 2010, 21:59

Also dass ihr Kindsköpfe seid, kommt aufjedenfall rein *kopfschüttel*

Und doch- euer verhalten IST kindisch(also doch von relativ vielen, wollen ja nicht alle über einen Kamm scheren...) ;). Denn normalerweise würden Leute vllt. vorm PC mitm Kopf schütteln und dann mit der Maus auf das rote X oben klicken wenn es auf kein Interesse trifft.

Aber beiseite damit.

^^
Also ich kanns mir schlichtweg nicht aussuchen, ich muss ne Facharbeit schreiben(in der Schule. Für keine Jägerzeitschrift oder ähnliches :P), und zwar mit dem Oberthema 'Sport mit und in der Natur'. Ich habe mich hierbei eben auf 'Wald und Wiese' spezialisiert- und da passt Geocaching mMn optimal rein.
Ähm, als Ergebnis hätte ich halt gerne einen schönen Überblick über das 'Denken' von Geocachern, weshalb es getan wird, wie sehr dabei die Natur berücksichtig wird etc ;)
denn den Naturschutz muss ich schließlich auch mit berücksichtigen.
Auf das Thema gekommen bin ich- jah, könnt ihr euch wieder dran zerfleischen, aber genau deswegen wollte ich eben auch gerne Meinungen von euch selber hören- durch ein Interview mit einem Förster.

aber wenn ihr Freude daran habt, kann ichs ergebnis ja am Ende noch an eine Jägerzeitschrift schicken... schön verdreht etc :P
herrjeh... ihr habt echt nen Hass auf die Leute?!
Is wirklich nur für die Schule...wo am Anfang im übrigen auch ein Geocachingprojekt geplant war, was aber leider aus Kostengründen sofort fallengelassen wurde... ;)

Vielen dank für die doch sehr vielen vernünftigen Antworten(und falls noch mehr was schreiben wollen, immer gerne!) =)

Thaliomee
Geowizard
Beiträge: 2090
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 09:52

Re: Umfrage

Beitrag von Thaliomee » Mo 13. Sep 2010, 22:07

Hallo,
da ich auch mal in der Schule war, weiß ich was ne Facharbeit ist.

Die Info mit dem Förster hättest du auch gleich schreiben können und das Oberthema wäre auch interessant gewesen.
Ich kann natürlich auch gern gefälschte Interviews an diverse Zeitschriften schicken, vielleicht ist das auch der wahre Grund warum Al Kaida so unbeliebt ist :???:

Da ich - wie gesagt - auch mal in der Schule war: Da gibt es halt sowas wie ein These. Deine Umfrage legt da eine These nahe, dass Geocacher vor allem in der Natur caches suchen (ich würde behaupten Fundzahlen belegen sogar das Gegenteil) und dabei Regeln des Naturschutzes unbeachtet lassen (das ist vielleicht richtig - durch eine Umfrage wird man das aber nicht herausfinden können).

Sturmreiter
Geomaster
Beiträge: 341
Registriert: So 2. Mär 2008, 10:49

Re: Umfrage

Beitrag von Sturmreiter » Mo 13. Sep 2010, 22:14

Bimmi hat geschrieben:Also dass ihr Kindsköpfe seid, kommt aufjedenfall rein *kopfschüttel*

Und doch- euer verhalten IST kindisch(also doch von relativ vielen, wollen ja nicht alle über einen Kamm scheren...) ;). Denn normalerweise würden Leute vllt. vorm PC mitm Kopf schütteln und dann mit der Maus auf das rote X oben klicken wenn es auf kein Interesse trifft.

Aber beiseite damit.

^^
Also ich kanns mir schlichtweg nicht aussuchen, ich muss ne Facharbeit schreiben(in der Schule. Für keine Jägerzeitschrift oder ähnliches :P), und zwar mit dem Oberthema 'Sport mit und in der Natur'. Ich habe mich hierbei eben auf 'Wald und Wiese' spezialisiert- und da passt Geocaching mMn optimal rein.
Ähm, als Ergebnis hätte ich halt gerne einen schönen Überblick über das 'Denken' von Geocachern, weshalb es getan wird, wie sehr dabei die Natur berücksichtig wird etc ;)
denn den Naturschutz muss ich schließlich auch mit berücksichtigen.
Auf das Thema gekommen bin ich- jah, könnt ihr euch wieder dran zerfleischen, aber genau deswegen wollte ich eben auch gerne Meinungen von euch selber hören- durch ein Interview mit einem Förster.

aber wenn ihr Freude daran habt, kann ichs ergebnis ja am Ende noch an eine Jägerzeitschrift schicken... schön verdreht etc :P
herrjeh... ihr habt echt nen Hass auf die Leute?!
Is wirklich nur für die Schule...wo am Anfang im übrigen auch ein Geocachingprojekt geplant war, was aber leider aus Kostengründen sofort fallengelassen wurde... ;)

Vielen dank für die doch sehr vielen vernünftigen Antworten(und falls noch mehr was schreiben wollen, immer gerne!) =)
Na da hat aber jemand den Knall nicht gehört!
Ich würde mir aber genau überlegen wie ich Leute anspreche von denen ich etwas möchte.
Meine vollständige ehrliche Antwort möchtest Du ganz sicher nicht lesen, vertrau mir, ich kenne sie.
Don't worry, go caching!

Benutzeravatar
frenocomio
Geowizard
Beiträge: 1982
Registriert: Di 10. Aug 2010, 09:18
Wohnort: 46359 Heiden
Kontaktdaten:

Re: Umfrage

Beitrag von frenocomio » Mo 13. Sep 2010, 22:20

Bimmi hat geschrieben:Also dass ihr Kindsköpfe seid, kommt aufjedenfall rein *kopfschüttel*
Paranoid trifft es eher... :lachtot:
„Nicht die Genialen, die Zähen erreichen ihr Ziel.“
Elsa Rentrop (1907-94), dt. Lyrikerin u. Aphoristikerin

Benutzeravatar
kleiner nils
Geomaster
Beiträge: 415
Registriert: Sa 2. Mai 2009, 21:22

Re: Umfrage

Beitrag von kleiner nils » Mo 13. Sep 2010, 23:07

Ich beantrage hiermit: ab af die Wiese...
Ich bin keine Signatur...

Benutzeravatar
Nachtfalke
Geowizard
Beiträge: 1619
Registriert: Mi 5. Apr 2006, 14:10
Wohnort: Hessen (Rhein-Main)

Re: Umfrage

Beitrag von Nachtfalke » Mo 13. Sep 2010, 23:09

Bimmi hat geschrieben:Also dass ihr Kindsköpfe seid, kommt aufjedenfall rein *kopfschüttel*
Und schon hast Du die erste Fehlinformation in Deiner Facharbeit. Was Du hier liest, ist nur ein winzig kleiner Ausschnitt der Cachergemeinde und in keinem Fall repräsentativ.
Bimmi hat geschrieben: Und doch- euer verhalten IST kindisch(also doch von relativ vielen, wollen ja nicht alle über einen Kamm scheren...) ;). Denn normalerweise würden Leute vllt. vorm PC mitm Kopf schütteln und dann mit der Maus auf das rote X oben klicken wenn es auf kein Interesse trifft.
Das macht aber nicht soviel Spaß.
Bimmi hat geschrieben: Also ich kanns mir schlichtweg nicht aussuchen, ich muss ne Facharbeit schreiben(in der Schule. Für keine Jägerzeitschrift oder ähnliches :P), und zwar mit dem Oberthema 'Sport mit und in der Natur'. Ich habe mich hierbei eben auf 'Wald und Wiese' spezialisiert- und da passt Geocaching mMn optimal rein.
Wieso dann nicht Reiten, Nordic Walking, Wandern, Kajakfahren, Schnitzeljagd, Mountainbiking, Motocross, Skifahren ... ?
Bimmi hat geschrieben: Ähm, als Ergebnis hätte ich halt gerne einen schönen Überblick über das 'Denken' von Geocachern, weshalb es getan wird, wie sehr dabei die Natur berücksichtig wird etc ;)
denn den Naturschutz muss ich schließlich auch mit berücksichtigen.
Fehler Nummer 2, Grund s.o.
Bimmi hat geschrieben: Auf das Thema gekommen bin ich- jah, könnt ihr euch wieder dran zerfleischen, aber genau deswegen wollte ich eben auch gerne Meinungen von euch selber hören- durch ein Interview mit einem Förster.

Aha. Mehr muss man dazu nicht sagen.
Bimmi hat geschrieben: herrjeh... ihr habt echt nen Hass auf die Leute?!
Haben wir nicht. Wir versuchen nur, unser Hobby nicht an die große Glocke zu hängen, weil wir es noch ein paar Jahre betreiben wollen ...
Bimmi hat geschrieben: Is wirklich nur für die Schule...wo am Anfang im übrigen auch ein Geocachingprojekt geplant war, was aber leider aus Kostengründen sofort fallengelassen wurde... ;)
Na Gott sei Dank :gott:
Warum man in den Wald geht und eine Tupperdose sucht? Weil sie da ist!
BildBild

Benutzeravatar
radioscout
Geoking
Beiträge: 23208
Registriert: Mo 1. Mär 2004, 00:05
Wohnort: Aachen

Re: Umfrage

Beitrag von radioscout » Mo 13. Sep 2010, 23:26

kleiner nils hat geschrieben:Ich beantrage hiermit: ab af die Wiese...
Bitte die bisherigen sachlichen Antworten stehenlassen.

BTW: Viel Erfolg bei der Arbeit!
Bild
Wir hätten nie uns getraut doofe Dosen anzumelden schon aus Respekt vor diesem geheimnisvollen Spiel (Dosenfischer, Die goldenen Jahre)

Antworten